Regie Thomas Reichert, Michael Kramer von Gerhart Hauptmann
Regie Thomas Reichert, Michael Kramer von Gerhart Hauptmann
+
i
+
Michael Kramer
Gerhart Hauptmann
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    19. April 1979
  • Schauspieler
    Albert Hoermann
Regie Thomas Reichert, Michael Kramer von Gerhart Hauptmann
+
Besetzung
Michael Kramer
Gerhart Hauptmann
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    19. April 1979
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Michel G. Peter
  • Kostüme
    Ch.Baumgartner, J. Leiacker
  • Dramaturgie
    Urs Troller
  • Michael Kramer
    Albert Hoerrmann
  • Arnold
    Michael Altmann
  • Michaline
    Verena Buss
  • Frau Kramer
    Johanna Wichmann
  • Lachmann
    Rolf Beuckert
  • Alwine
    Barbara Grupe
  • Liese Bänsch
    Eos Schopohl
  • Architekt Ziehn
    Peter Danzeisen
  • Schnabel
    Wilfried Elste
  • Quantmeyer
    Burghart Klaußner
  • v. Krautheim
    Matthias Scheuring
  • Fritz
    Helmut Eisch
  • Mitarbeit Regie
    Gabriele Jakobi
  • Mitarbeit Bühne
    Johannes Leiacker
  • Souffleuse
    Hanna Böse
  • Inspizient
    Helmut Eisch
Aufführungsrechte: Felix Bloch Erben
+
Kritiken
Michael Kramer
Gerhart Hauptmann
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    19. April 1979
Regie Thomas Reichert, Michael Kramer von Gerhart Hauptmann
Regie Thomas Reichert, Michael Kramer von Gerhart Hauptmann
+
i
+
Michael Kramer
Gerhart Hauptmann
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    19. April 1979
  • Schauspieler
    Albert Hoermann, Eos Schopohl
Regie Thomas Reichert, Michael Kramer von Gerhart Hauptmann
+
Besetzung
Michael Kramer
Gerhart Hauptmann
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    19. April 1979
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Michel G. Peter
  • Kostüme
    Ch.Baumgartner, J. Leiacker
  • Dramaturgie
    Urs Troller
  • Michael Kramer
    Albert Hoerrmann
  • Arnold
    Michael Altmann
  • Michaline
    Verena Buss
  • Frau Kramer
    Johanna Wichmann
  • Lachmann
    Rolf Beuckert
  • Alwine
    Barbara Grupe
  • Liese Bänsch
    Eos Schopohl
  • Architekt Ziehn
    Peter Danzeisen
  • Schnabel
    Wilfried Elste
  • Quantmeyer
    Burghart Klaußner
  • v. Krautheim
    Matthias Scheuring
  • Fritz
    Helmut Eisch
  • Mitarbeit Regie
    Gabriele Jakobi
  • Mitarbeit Bühne
    Johannes Leiacker
  • Souffleuse
    Hanna Böse
  • Inspizient
    Helmut Eisch
Aufführungsrechte: Felix Bloch Erben
+
Kritiken
Michael Kramer
Gerhart Hauptmann
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    19. April 1979
Regie Thomas Reichert, Die Rassen von Ferdinand Bruckner
Regie Thomas Reichert, Die Rassen von Ferdinand Bruckner
+
i
+
Die Rassen
Ferdinand Bruckner
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    12.September 1979
  • Schauspieler
    Michael Altmann, Rotraut de Neve
  • Foto
    Mara Eggert
Regie Thomas Reichert, Die Rassen von Ferdinand Bruckner
+
Besetzung
Die Rassen
Ferdinand Bruckner
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    12.September 1979
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Yoshie Yabara
  • Dramaturgie
    Gerd Loschütz
  • Karlanner
    Michael Altmann
  • Tessow
    Stefan Viering
  • Siegelmann
    Peter Danzeisen
  • Rosloh
    Klaus Wennemann
  • Geheimrat Max
    Alexander Wagner
  • Helene, seine Tochter
    Rottraut de Neve
  • Staatsanwalt
    Uwe-Karsten Koch
  • Lehrerin
    Karin Werner
  • Landjäger
    Friedrich Schwarzkopf
  • Ein Anführer
    René Peier
  • Mitarbeit Regie
    Claude Aviram
  • Mitarbeit Bühne u. Kostüm
    Christiane Marx
  • Souffleuse
    Irene von Naukhoff
  • Inspizient
    Irene von Naukhoff
  • Technische Direktion
    Max von Vequel
  • Kostümdirektion
    Heinz Oswald
  • Leiter des Maalsaals
    Hermann Haindl
  • Maske
    Tilo Jeckel, Barbara Schirrmeister
  • Bühnentechnik
    Hans Walter Gregor
  • Beleuchtung
    Friedrich Ducker
  • Ton
    Thomas Raisig
Bühnenrechte: Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH Berlin
+
Kritiken
Die Rassen
Ferdinand Bruckner
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    12.September 1979
Regie Thomas Reichert, Die Rassen von Ferdinand Bruckner
Regie Thomas Reichert, Die Rassen von Ferdinand Bruckner
+
i
+
Die Rassen
Ferdinand Bruckner
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    12.September 1979
  • Schauspieler
    Michael Altmann, Rotraut de Neve
  • Foto
    Mara Eggert
Regie Thomas Reichert, Die Rassen von Ferdinand Bruckner
+
Besetzung
Die Rassen
Ferdinand Bruckner
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    12.September 1979
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Yoshie Yabara
  • Dramaturgie
    Gerd Loschütz
  • Karlanner
    Michael Altmann
  • Tessow
    Stefan Viering
  • Siegelmann
    Peter Danzeisen
  • Rosloh
    Klaus Wennemann
  • Geheimrat Max
    Alexander Wagner
  • Helene, seine Tochter
    Rottraut de Neve
  • Staatsanwalt
    Uwe-Karsten Koch
  • Lehrerin
    Karin Werner
  • Landjäger
    Friedrich Schwarzkopf
  • Ein Anführer
    René Peier
  • Mitarbeit Regie
    Claude Aviram
  • Mitarbeit Bühne u. Kostüm
    Christiane Marx
  • Souffleuse
    Irene von Naukhoff
  • Inspizient
    Irene von Naukhoff
  • Technische Direktion
    Max von Vequel
  • Kostümdirektion
    Heinz Oswald
  • Leiter des Maalsaals
    Hermann Haindl
  • Maske
    Tilo Jeckel, Barbara Schirrmeister
  • Bühnentechnik
    Hans Walter Gregor
  • Beleuchtung
    Friedrich Ducker
  • Ton
    Thomas Raisig
Bühnenrechte: Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH Berlin
+
Kritiken
Die Rassen
Ferdinand Bruckner
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    12.September 1979
Regie Thomas Reichert, Die Rassen von Ferdinand Bruckner
Regie Thomas Reichert, Die Rassen von Ferdinand Bruckner
+
i
+
Die Rassen
Ferdinand Bruckner
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    12.September 1979
  • Schauspieler
    Ensemble
  • Foto
    Mara Eggert
Regie Thomas Reichert, Die Rassen von Ferdinand Bruckner
+
Besetzung
Die Rassen
Ferdinand Bruckner
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    12.September 1979
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Yoshie Yabara
  • Dramaturgie
    Gerd Loschütz
  • Karlanner
    Michael Altmann
  • Tessow
    Stefan Viering
  • Siegelmann
    Peter Danzeisen
  • Rosloh
    Klaus Wennemann
  • Geheimrat Max
    Alexander Wagner
  • Helene, seine Tochter
    Rottraut de Neve
  • Staatsanwalt
    Uwe-Karsten Koch
  • Lehrerin
    Karin Werner
  • Landjäger
    Friedrich Schwarzkopf
  • Ein Anführer
    René Peier
  • Mitarbeit Regie
    Claude Aviram
  • Mitarbeit Bühne u. Kostüm
    Christiane Marx
  • Souffleuse
    Irene von Naukhoff
  • Inspizient
    Irene von Naukhoff
  • Technische Direktion
    Max von Vequel
  • Kostümdirektion
    Heinz Oswald
  • Leiter des Maalsaals
    Hermann Haindl
  • Maske
    Tilo Jeckel, Barbara Schirrmeister
  • Bühnentechnik
    Hans Walter Gregor
  • Beleuchtung
    Friedrich Ducker
  • Ton
    Thomas Raisig
Bühnenrechte: Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH Berlin
+
Kritiken
Die Rassen
Ferdinand Bruckner
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    12.September 1979
Regie Thomas Reichert, Die Rassen von Ferdinand Bruckner
Regie Thomas Reichert, Die Rassen von Ferdinand Bruckner
+
i
+
Die Rassen
Ferdinand Bruckner
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    12.September 1979
  • Schauspieler
    Michael Altmann, Stefan Viering
  • Foto
    Mara Eggert
Regie Thomas Reichert, Die Rassen von Ferdinand Bruckner
+
Besetzung
Die Rassen
Ferdinand Bruckner
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    12.September 1979
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Yoshie Yabara
  • Dramaturgie
    Gerd Loschütz
  • Karlanner
    Michael Altmann
  • Tessow
    Stefan Viering
  • Siegelmann
    Peter Danzeisen
  • Rosloh
    Klaus Wennemann
  • Geheimrat Max
    Alexander Wagner
  • Helene, seine Tochter
    Rottraut de Neve
  • Staatsanwalt
    Uwe-Karsten Koch
  • Lehrerin
    Karin Werner
  • Landjäger
    Friedrich Schwarzkopf
  • Ein Anführer
    René Peier
  • Mitarbeit Regie
    Claude Aviram
  • Mitarbeit Bühne u. Kostüm
    Christiane Marx
  • Souffleuse
    Irene von Naukhoff
  • Inspizient
    Irene von Naukhoff
  • Technische Direktion
    Max von Vequel
  • Kostümdirektion
    Heinz Oswald
  • Leiter des Maalsaals
    Hermann Haindl
  • Maske
    Tilo Jeckel, Barbara Schirrmeister
  • Bühnentechnik
    Hans Walter Gregor
  • Beleuchtung
    Friedrich Ducker
  • Ton
    Thomas Raisig
Bühnenrechte: Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH Berlin
+
Kritiken
Die Rassen
Ferdinand Bruckner
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    12.September 1979
Regie Thomas Reichert, von Thomas Reichert nach den Gebrüdern Grimm
Regie Thomas Reichert, von Thomas Reichert nach den Gebrüdern Grimm
+
i
+
Märchen von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen
Thomas Reichert nach den Gebrüdern Grimm
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    30. November 1978
  • Schauspieler
    Peter Danzeisen und Puppen
Regie Thomas Reichert, von Thomas Reichert nach den Gebrüdern Grimm
+
Besetzung
Märchen von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen
Thomas Reichert nach den Gebrüdern Grimm
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    30. November 1978
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühne und Kostüme
    Nina Ritter
  • Dramaturgie
    Brigitte Kramer
  • Musik
    Heiner Goebbels
  • Er
    Peter Danzeisen / René Peier
  • Der Vater
    Matthias Scheuring
  • Der Bruder
    Werner Barringer
  • Die Nachbarn
    Iris von Reppert, Peter Siegenthaler
  • Der Küster
    Peter Siegenthaler
  • Die Küstersfrau
    Iris von Reppert
  • Eine Person
    Eva-Maria Strien
  • Der König
    Ulf Schweikhardt
  • Die Königstochter
    Klara Höfels
  • Der Kammerdiener
    Matthias Scheuring
  • Die Hofdamen
    Hanna Böse
  • Inge Rüppel
  • Lilo Gliss
  • Eva-Maria Dauch
  • Gertrud Grasich
  • Fränzi Gutenschwager
  • Vier Träger
    Gerd Knopf
  • Walter Dennechaud
  • Helmut Buchholz
  • Bernd Köhler
  • Das Personal
    Iris von Reppert
  • Peter Siegenthaler
  • Werner Barringer
  • Tiere der 1. Nacht
    Eike / Ulf Schweikhardt
  • KIara Höfels
  • Matthias Scheuring
  • Eva-Maria Strien
  • Inge Rüppel
  • Iris von Reppert
  • Hanna Böse
  • Gertrud Grasich
  • Die Kegelspieler der 2. Nacht
    Peter Siegenthaler
  • Werner Barringer
  • Jürgen Emrich
  • Matthias Scheuring
  • René Peier
  • Peter Danzeisen
  • Rolf Mautz
  • Gestalten der 3. Nacht
  • Der Mann im Sarg
    Peter Siegenthaler
  • Der Totenzug
    Jürgen Emrich
  • Helmut Eisch
  • Gerd Knopf
  • Bernd Köhler
  • Helmut Buchholz
  • Peter Steinke
  • Der große Geist
    René Peier
  • Peter Danzeisen
  • Rolf Mautz
  • Die Zofe
    Eva-Maria Strien
  • Mitarbeit
    Antje Lenkeit
  • Mitarbeit Bühne
    Christa Baumgartner
  • Mitarbeit Kostüme
    Christiane Marx
  • Mitarbeit des »Frankfurter Figurentheaters«
    Marie Luise Ritter
  • Inspizienten
    Werner Barringer, Helmut Eisch
  • Souffleuse
    Hanna Böse
  • Technische Direktion
    Max von Vequel
  • Kostümdirektion
    Heinz Oswald
  • Leiter des Malsaals
    Hermann Haindl
  • Maske
    Tilo Jeckel, Barbara Schirrmeister
  • Bühnentechnik
    Eckhard Brühl
  • Beleuchtung
    Friedrich Duncker
  • Ton
    Thomas Raisig
  • Requisite
    Bruno Weidner
Bühnenrechte: Thomas Reichert
+
Kritiken
Märchen von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen
Thomas Reichert nach den Gebrüdern Grimm
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    30. November 1978
Regie Thomas Reichert, Das Bacchusfest und andere Einakter von Arthur Schnitzler
Regie Thomas Reichert, Das Bacchusfest und andere Einakter von Arthur Schnitzler
+
i
+
Das Bacchusfest und andere Einakter
Arthur Schnitzler
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    22. März 1978
  • Schauspieler
    Tanja von Oertzen, Clemens Eich
  • Foto
    Mara Eggert
Regie Thomas Reichert, Das Bacchusfest und andere Einakter von Arthur Schnitzler
+
Besetzung
Das Bacchusfest und andere Einakter
Arthur Schnitzler
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    22. März 1978
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühne
    Michel Peter
  • Kostüme
    Margit Koppendorfer
  • Musikarrangement
    Heiner Goebbels
  • ÜBERSPANNTE PERSON
  • Er
    Clemens Eich
  • Sie
    Tanja von Oertzen
  • DAS BACCHUSFEST
  • Felix Staufner
    Peter Danzeisen
  • Agnes
    Tanja von Oertzen
  • Dr. Guido Wernig
    Clemens Eich
  • Kellner
    Werner Barringer
  • HALBZWEI
  • Sie
    Tanja von Oertzen
  • Er
    Peter Danzeisen
  • Regieassistent, Inspizient
    Werner Barringer
  • Souffleuse
    Ellen Sohmer
  • Technische Direktion
    Max von Vequel
  • Kostümdirektion
    Heinz Oswald
  • Maske
    Hedi Geidel, Tilo Jeckel
  • Leiter des Malsaals
    Hermann Haindl
  • Bühnentechnik
    Hans W. Gregor
  • Beleuchtung
    Friedrich Duncker
  • Ton
    Thomas Raisig
  • Requisite
    Bruno Weidner
Aufführungsrechte: S. Fischer Verlag
+
Kritiken
Das Bacchusfest und andere Einakter
Arthur Schnitzler
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    22. März 1978
Regie Thomas Reichert, Das Bacchusfest und andere Einakter von Arthur Schnitzler
Regie Thomas Reichert, Das Bacchusfest und andere Einakter von Arthur Schnitzler
+
i
+
Das Bacchusfest und andere Einakter
Arthur Schnitzler
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    22. März 1978
  • Schauspieler
    Tanja von Oertzen, Peter Danzeisen
  • Foto
    Mara Eggert
Regie Thomas Reichert, Das Bacchusfest und andere Einakter von Arthur Schnitzler
+
Besetzung
Das Bacchusfest und andere Einakter
Arthur Schnitzler
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    22. März 1978
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühne
    Michel Peter
  • Kostüme
    Margit Koppendorfer
  • Musikarrangement
    Heiner Goebbels
  • ÜBERSPANNTE PERSON
  • Er
    Clemens Eich
  • Sie
    Tanja von Oertzen
  • DAS BACCHUSFEST
  • Felix Staufner
    Peter Danzeisen
  • Agnes
    Tanja von Oertzen
  • Dr. Guido Wernig
    Clemens Eich
  • Kellner
    Werner Barringer
  • HALBZWEI
  • Sie
    Tanja von Oertzen
  • Er
    Peter Danzeisen
  • Regieassistent, Inspizient
    Werner Barringer
  • Souffleuse
    Ellen Sohmer
  • Technische Direktion
    Max von Vequel
  • Kostümdirektion
    Heinz Oswald
  • Maske
    Hedi Geidel, Tilo Jeckel
  • Leiter des Malsaals
    Hermann Haindl
  • Bühnentechnik
    Hans W. Gregor
  • Beleuchtung
    Friedrich Duncker
  • Ton
    Thomas Raisig
  • Requisite
    Bruno Weidner
Aufführungsrechte: S. Fischer Verlag
+
Kritiken
Das Bacchusfest und andere Einakter
Arthur Schnitzler
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    22. März 1978
+
i
+
Das Bacchusfest und andere Einakter
Arthur Schnitzler
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    22. März 1978
Regie Thomas Reichert, Das Bacchusfest und andere Einakter von Arthur Schnitzler
+
Besetzung
Das Bacchusfest und andere Einakter
Arthur Schnitzler
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    22. März 1978
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühne
    Michel Peter
  • Kostüme
    Margit Koppendorfer
  • Musikarrangement
    Heiner Goebbels
  • ÜBERSPANNTE PERSON
  • Er
    Clemens Eich
  • Sie
    Tanja von Oertzen
  • DAS BACCHUSFEST
  • Felix Staufner
    Peter Danzeisen
  • Agnes
    Tanja von Oertzen
  • Dr. Guido Wernig
    Clemens Eich
  • Kellner
    Werner Barringer
  • HALBZWEI
  • Sie
    Tanja von Oertzen
  • Er
    Peter Danzeisen
  • Regieassistent, Inspizient
    Werner Barringer
  • Souffleuse
    Ellen Sohmer
  • Technische Direktion
    Max von Vequel
  • Kostümdirektion
    Heinz Oswald
  • Maske
    Hedi Geidel, Tilo Jeckel
  • Leiter des Malsaals
    Hermann Haindl
  • Bühnentechnik
    Hans W. Gregor
  • Beleuchtung
    Friedrich Duncker
  • Ton
    Thomas Raisig
  • Requisite
    Bruno Weidner
Aufführungsrechte: S. Fischer Verlag
+
Kritiken
Das Bacchusfest und andere Einakter
Arthur Schnitzler
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    22. März 1978
+
i
+
Sommer
Edward Bond
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    1983
Regie Thomas Reichert, Sommer von Edward Bond
+
Besetzung
Sommer
Edward Bond
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    1983
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Stefan Mayer
  • Kostüm
    Stephanie Geiger
  • Xenia
    Rosemarie Fendel
  • Xenias Tochter
    Ingrid Fink
  • Marthe
    Ingeborg Engelmann
  • Deutscher
    Frank Rehfeldt
  • Arzt
    George Meyer-Goll
Regie Thomas Reichert, Sommer von Edward Bond
+
Kritiken
Sommer
Edward Bond
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    1983
  • Peter Iden, Frankfurter Rundschau 15.10.1983
    Ein kleines, manchmal unstet flackerndes, aber doch gut sichtbares Licht am grauen Horizont von Schauspiel Frankfurt. Die Aufführung von Edward Bonds „Sommer" im Kammerspiel erzählt das Stück eindringlich; wie sie den Stoff ausbreitet, kann sie ihr Publikum lange beschäftigen. Der junge Regisseur Thomas Reichert beweist Gespür für die Binnenspannung der Szenen, er wagt einige Brüche, wenn er die düstere, lastende Grundstimmung bisweilen komisch kontrastiert ...
+
i
+
Die Räuber
Friedrich Schiller
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    13.Oktober 1984
Regie Thomas Reichert, Die Räuber von Friedrich Schiller
+
Besetzung
Die Räuber
Friedrich Schiller
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    13.Oktober 1984
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühne
    Stefan Mayer
  • Kostüme
    Stephanie Geiger
  • Musik
    Johannes Fritsch
  • Dramaturgie
    Regine Halter
  • Maximilian, Graf von Moor
    Wilfried Elste
  • Karl
    Walter Kreye
  • Franz
    Thomas Anzenhofer
  • Amalia von Edelreich
    Sabine Wegener
  • Spiegelberg
    André Jung
  • Schweizer
    Thomas Thieme
  • Grimm
    Harald Gieche
  • Razmann
    Volker Niederfahrenhorst
  • Schufterle
    Peter Steiner
  • Roller
    Martin Wuttke
  • Schwarz
    Rufus Beck
  • Alter Räuber
    Eva-Maria Strien
  • Öd
    Werner Barringer
  • Bügel
    Winnie Seger
  • Hermann, Bastard
    Helmfried von Lüttichau
  • Daniel, Hausknecht
    Ernst-Ludwig Grau
  • Pater
    Edgar M. Böhlke
  • Pastor Moser
    Oliver Nägele
  • Regieassistenz
    Susanne Schneider
  • Bühnenbildassistenz
    Klaus Baumeister
  • Kostümassistenz
    Beate Schwabenhaus
  • Musikassistenz
    Biber Gullatz
  • Fotos
    Inge Rambow
  • Souffleuse
    Hanna Böse
  • Inspizient
    Werner Barringer
  • Technische Direktion
    Max von Vequel-Westernach
  • Kostümdirektion
    Heinz Oswald
  • Leiter der Werkstätten
    Jürgen Münte
  • Bühnentechnik
    Siegfried Dreißigacker
  • Beleuchtung
    Manfred Möller
  • Maske
    Tilo Jeckel
  • Ton
    Dieter Blosfeld, Klaus Benner
  • Requisite
    Hans Martin Seisler
Regie Thomas Reichert, Die Räuber von Friedrich Schiller
+
Kritiken
Die Räuber
Friedrich Schiller
  • Theater
    Schauspiel Frankfurt
  • Premiere
    13.Oktober 1984
  • Peter Iden, Frankfurter Rundschau 1984
    Wenn der Räuber Karl Moor in dieser Aufführung zurückkehrt auf das väterliche Schloß und in der Ahnengalerie seine Amalia wiedersieht, ohne daß sie ihn erkennt, gehen die beiden auf der Vorderbühne von links und von rechts langsam aufeinander zu, sie reden von den Gesichtern der Menschen in den alten Bildern und meinen, umgeben von Familiengeschichte, ihr eigenes Schicksal - man sieht freilich die Gemälde nicht, der Ort wird nur aus den Wörtern beschworen, es ist alles in den Köpfen der beiden ...
+
i
+
Vor dem Ruhestand
Thomas Bernhard
Eine Komödie von deutscher Seele
  • Theater
    Bremer Theater
  • Premiere
    19. Februar 1980
Regie Thomas Reichert, Vor dem Ruhestand von Thomas Bernhard
+
Besetzung
Vor dem Ruhestand
Thomas Bernhard
Eine Komödie von deutscher Seele
  • Theater
    Bremer Theater
  • Premiere
    19. Februar 1980
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Manuel Lütgenhorst
  • Dramaturgie
    Klaus Völker
  • Rudolf Höller, Gerichtspräsident
    Erwin Wirschaz
  • Clara, seine Schwester
    Maria Pichler
  • Vera, seine Schwester
    Margret Homeyer
  • Regieassistenz
    Ralf Nürnberger
  • Bühnenbildassistenz
    Eike Georg
  • Atempädagogin
    Eva-Maria Gaul
  • Inspizientin
    Mascha Hentschel
  • Souffleuse
    Dorothea Zeidler
  • Technische Leitung
    Karl Kronberg
  • Technische Einrichtung
    Vormann
  • Beleuchtung
    Friedrich Melcher
  • Kostümausführung
    Ortrud Himmelreich
  • Masken
    Ulrich Köckenmeister
  • Ton
    H. Adler, Ch. Tegtmeyer
  • Requisite
    Lothar Vetter
Aufführungsrechte: Suhrkamp Verlag
+
Kritiken
Vor dem Ruhestand
Thomas Bernhard
Eine Komödie von deutscher Seele
  • Theater
    Bremer Theater
  • Premiere
    19. Februar 1980
+
i
+
Der Tiefseefisch
Marieluise Fleißer
  • Theater
    Schloßpark-Theater, Berlin
  • Premiere
    7. September 1980
Regie Thomas Reichert, Der Tiefseefisch von Marieluise Fleißer
+
Besetzung
Der Tiefseefisch
Marieluise Fleißer
  • Theater
    Schloßpark-Theater, Berlin
  • Premiere
    7. September 1980
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühne und Kostüme
    Nina Ritter
  • Dramaturgie
    Klaus Völker
  • Laurenz, Publizist
    Dieter Laser
  • Gesine, Schriftstellerin
    Elisabeth Rath
  • Tedel, Freund von Laurenz
    Klaus Mikoleit
  • Jurkat, Freund von Laurenz
    Christoph Felsenstein
  • Tütü, Häuptling von Gruppe 28
    Friedhelm Ptok
  • Wollank, Manager von Gruppe 28
    Wolfgang Pampel
  • Hütchen, Redakteur
    Lothar Blumhagen Mitglieder der Clique Namenlos
  • Mitglieder der Clique Namenlos
  • Erich
    Holger Madin
  • Erwin
    Rainer Pigulla
  • Miss Orion
    Sibylle Gilles
  • Sekretärin
    Cordula Habel
  • Zimmervermieterin
    Charlotte Joeres
  • Dekorationsmaler
    Harald Kühr
  • Musikalische Einrichtung
    Wolfgang de Gelmini
  • Regieassistent
    Mark Zurmühle
  • Bühnenbildassistentin
    Andrea Clever
  • Kostümassistentin
    Heidi Klotz
  • Inspizientin
    Renate Wolf
  • Souffleuse
    Renate Schröder
  • Technische Leitung
    Helmut Petzke
  • Maske
    Werner Siebert
  • Ton
    Wolfgang Zill
  • Kostümanfertigung
    Mechthild Senghov, Wolfgang Hinze
Aufführungsrechte Suhrkamp-Verlag, Frankfurt am Main
+
Kritiken
Der Tiefseefisch
Marieluise Fleißer
  • Theater
    Schloßpark-Theater, Berlin
  • Premiere
    7. September 1980
Regie Thomas Reichert, Amphitrion von Ein Lustspiel nach Moliere
Regie Thomas Reichert, Amphitrion von Ein Lustspiel nach Moliere
+
i
+
Amphitrion
Heinrich von Kleist
Ein Lustspiel nach Moliere
  • Theater
    Schloßpark-Theater, Berlin
  • Premiere
    4. September 1981
  • Schauspieler
    Martina Krauel
Regie Thomas Reichert, Amphitrion von Ein Lustspiel nach Moliere
+
Besetzung
Amphitrion
Heinrich von Kleist
Ein Lustspiel nach Moliere
  • Theater
    Schloßpark-Theater, Berlin
  • Premiere
    4. September 1981
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Dramaturgie
    Klaus Völker
  • Jupiter
    Alexander Wagner
  • Merkur
    Rainer Diekmann
  • Amphitryon, Feldherr der Thebaner
    Michael Altmann
  • Sosias, sein Diener
    Rainer Pigulla
  • Alkmene, Gemahlin des Amphitryon
    Martina Krauel
  • Charis, Gemahlin des Sosias
    Sabine Sinjen
  • Feldherren
    Harald Baumgarten
  • Harald Kühr
  • Bernd Klassen
  • Regieassistenz
    Michael Buckup, Clementine Kügler
  • Bühnenbildassistenz
    Brigitte von Wahl
  • Kostümassistenz
    Ingrid Bach
  • Inspizienz
    Renate Wolf
  • Souffleuse
    Barbara Böhme
  • Bühne
    Harald Edler
  • Beleuchtung
    Markus Miesch
  • Ton
    Wolfgang Zill
  • Kostümanfertigung
    M. Senghov, W. Hinze
  • Maske
    Werner Siebert
  • Requisite
    Bernd Sadowski
+
Kritiken
Amphitrion
Heinrich von Kleist
Ein Lustspiel nach Moliere
  • Theater
    Schloßpark-Theater, Berlin
  • Premiere
    4. September 1981
Regie Thomas Reichert, Amphitrion von Ein Lustspiel nach Moliere
Regie Thomas Reichert, Amphitrion von Ein Lustspiel nach Moliere
+
i
+
Amphitrion
Heinrich von Kleist
Ein Lustspiel nach Moliere
  • Theater
    Schloßpark-Theater, Berlin
  • Premiere
    4. September 1981
  • Schauspieler
    Rainer Diekmann, Rainer Pigulla
Regie Thomas Reichert, Amphitrion von Ein Lustspiel nach Moliere
+
Besetzung
Amphitrion
Heinrich von Kleist
Ein Lustspiel nach Moliere
  • Theater
    Schloßpark-Theater, Berlin
  • Premiere
    4. September 1981
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Dramaturgie
    Klaus Völker
  • Jupiter
    Alexander Wagner
  • Merkur
    Rainer Diekmann
  • Amphitryon, Feldherr der Thebaner
    Michael Altmann
  • Sosias, sein Diener
    Rainer Pigulla
  • Alkmene, Gemahlin des Amphitryon
    Martina Krauel
  • Charis, Gemahlin des Sosias
    Sabine Sinjen
  • Feldherren
    Harald Baumgarten
  • Harald Kühr
  • Bernd Klassen
  • Regieassistenz
    Michael Buckup, Clementine Kügler
  • Bühnenbildassistenz
    Brigitte von Wahl
  • Kostümassistenz
    Ingrid Bach
  • Inspizienz
    Renate Wolf
  • Souffleuse
    Barbara Böhme
  • Bühne
    Harald Edler
  • Beleuchtung
    Markus Miesch
  • Ton
    Wolfgang Zill
  • Kostümanfertigung
    M. Senghov, W. Hinze
  • Maske
    Werner Siebert
  • Requisite
    Bernd Sadowski
+
Kritiken
Amphitrion
Heinrich von Kleist
Ein Lustspiel nach Moliere
  • Theater
    Schloßpark-Theater, Berlin
  • Premiere
    4. September 1981
Regie Thomas Reichert, Amphitrion von Ein Lustspiel nach Moliere
Regie Thomas Reichert, Amphitrion von Ein Lustspiel nach Moliere
+
i
+
Amphitrion
Heinrich von Kleist
Ein Lustspiel nach Moliere
  • Theater
    Schloßpark-Theater, Berlin
  • Premiere
    4. September 1981
  • Schauspieler
    Sabine Sinjen
Regie Thomas Reichert, Amphitrion von Ein Lustspiel nach Moliere
+
Besetzung
Amphitrion
Heinrich von Kleist
Ein Lustspiel nach Moliere
  • Theater
    Schloßpark-Theater, Berlin
  • Premiere
    4. September 1981
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Dramaturgie
    Klaus Völker
  • Jupiter
    Alexander Wagner
  • Merkur
    Rainer Diekmann
  • Amphitryon, Feldherr der Thebaner
    Michael Altmann
  • Sosias, sein Diener
    Rainer Pigulla
  • Alkmene, Gemahlin des Amphitryon
    Martina Krauel
  • Charis, Gemahlin des Sosias
    Sabine Sinjen
  • Feldherren
    Harald Baumgarten
  • Harald Kühr
  • Bernd Klassen
  • Regieassistenz
    Michael Buckup, Clementine Kügler
  • Bühnenbildassistenz
    Brigitte von Wahl
  • Kostümassistenz
    Ingrid Bach
  • Inspizienz
    Renate Wolf
  • Souffleuse
    Barbara Böhme
  • Bühne
    Harald Edler
  • Beleuchtung
    Markus Miesch
  • Ton
    Wolfgang Zill
  • Kostümanfertigung
    M. Senghov, W. Hinze
  • Maske
    Werner Siebert
  • Requisite
    Bernd Sadowski
+
Kritiken
Amphitrion
Heinrich von Kleist
Ein Lustspiel nach Moliere
  • Theater
    Schloßpark-Theater, Berlin
  • Premiere
    4. September 1981
Regie Thomas Reichert, Posada oder der große Coup im Hotel Ritz von Walter Serner
Regie Thomas Reichert, Posada oder der große Coup im Hotel Ritz von Walter Serner
+
i
+
Posada oder der große Coup im Hotel Ritz
Walter Serner
Ein Gaunerstück in drei Akten
  • Theater
    Werkstatt Schiller Theater, Berlin
  • Premiere
    28. Januar 1982
  • Schauspieler
    Peter Matic
  • Foto
    Annelies Heuer
Regie Thomas Reichert, Posada oder der große Coup im Hotel Ritz von Walter Serner
+
Besetzung
Posada oder der große Coup im Hotel Ritz
Walter Serner
Ein Gaunerstück in drei Akten
  • Theater
    Werkstatt Schiller Theater, Berlin
  • Premiere
    28. Januar 1982
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühne
    Georg Herold
  • Kostüme
    Brigitte Dunkel
  • Dramaturgie
    Klaus Völker
  • Perikles Graf Drakatos
    Peter Matic
  • Kamilla Schlitten, seine Geliebte
    Sabine Sinjen
  • Osvaldo Cabrera, gen. Posada
    Ulrich Haß
  • Marie Hérault, gen. La Rousse
    Barbara Frey
  • Petronila Ruiz, gen. Tam-Tam
    Sona MacDonald
  • Felipe Menändez, gen. Lipe
    Friedhelm Ptok
  • Daniäl Taquechel, gen. EI Caré
    Rainer Pigulla
  • Natole Puller
    Andreas Bißmeier
  • Nikolaus Esmanoff
    Rainer Diekmann
  • Madr' Aurora
    Edith Robbers
  • Geheimpolizist
    Harald Baumgarten
  • Gast im »Romero«
    Klaus Völker
  • 1. Kokotte
    Susanne Schappert
  • 2. Kokotte
    Kristine Upesleja
  • Kommissionär
    Helmut Buchholz
  • Ein Mann
    Paul Schmitz
  • Halbwüchsiger Junge
    Oliver Kuppelmeier
  • Regieassistenz
    Clementine Kügler
  • Bühnenbildassistenz
    Caroline Euing
  • Kostümassistenz
    Barbara Burckhardt
  • Inspizienz
    Horst Schäfer
  • Souffleuse
    Birgit Hobohm
  • Bühnentechnik
    Siegfried Lahn
  • Beleuchtung
    Josef Hewel
  • Ton
    Ewald Spurfeld
  • Kostümanfertigung
    W. Hinze, M. Senghov
  • Maske
    Werner Siebert
  • Requisite
    Frangois Bednarek
  • Komparserieleitung
    Harald Zech
Aufführungsrechte Verlag der Autoren, Frankfurt
Regie Thomas Reichert, Posada oder der große Coup im Hotel Ritz von Walter Serner
+
Kritiken
Posada oder der große Coup im Hotel Ritz
Walter Serner
Ein Gaunerstück in drei Akten
  • Theater
    Werkstatt Schiller Theater, Berlin
  • Premiere
    28. Januar 1982
  • Michael Merschmeier, 1982
    Dennoch: Walter Serner schrieb ein Theaterstück – «Posada oder der große Coup im Hotel Ritz». Einmal aufgeführt als Matineevorstellung im «Neuen Theater am Zoo» 1927 ...
  • Kritik 1982
    Im Cafe de Juan Lago Romero ist es Zeit für den ersten Aperitif. Hier meint man damit den Drink, der die nächsten vorbereitet. Irgendwo döst ein betrunkener Matrose vor sich hin. Eine gebückte Alte serviert Rotwein. Der Raum ist umstellt von mannshohen ...
Regie Thomas Reichert, Posada oder der große Coup im Hotel Ritz von Walter Serner
Regie Thomas Reichert, Posada oder der große Coup im Hotel Ritz von Walter Serner
+
i
+
Posada oder der große Coup im Hotel Ritz
Walter Serner
Ein Gaunerstück in drei Akten
  • Theater
    Werkstatt Schiller Theater, Berlin
  • Premiere
    28. Januar 1982
  • Schauspieler
    Sabine Sinjen
  • Foto
    Annelies heuer
Regie Thomas Reichert, Posada oder der große Coup im Hotel Ritz von Walter Serner
+
Besetzung
Posada oder der große Coup im Hotel Ritz
Walter Serner
Ein Gaunerstück in drei Akten
  • Theater
    Werkstatt Schiller Theater, Berlin
  • Premiere
    28. Januar 1982
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühne
    Georg Herold
  • Kostüme
    Brigitte Dunkel
  • Dramaturgie
    Klaus Völker
  • Perikles Graf Drakatos
    Peter Matic
  • Kamilla Schlitten, seine Geliebte
    Sabine Sinjen
  • Osvaldo Cabrera, gen. Posada
    Ulrich Haß
  • Marie Hérault, gen. La Rousse
    Barbara Frey
  • Petronila Ruiz, gen. Tam-Tam
    Sona MacDonald
  • Felipe Menändez, gen. Lipe
    Friedhelm Ptok
  • Daniäl Taquechel, gen. EI Caré
    Rainer Pigulla
  • Natole Puller
    Andreas Bißmeier
  • Nikolaus Esmanoff
    Rainer Diekmann
  • Madr' Aurora
    Edith Robbers
  • Geheimpolizist
    Harald Baumgarten
  • Gast im »Romero«
    Klaus Völker
  • 1. Kokotte
    Susanne Schappert
  • 2. Kokotte
    Kristine Upesleja
  • Kommissionär
    Helmut Buchholz
  • Ein Mann
    Paul Schmitz
  • Halbwüchsiger Junge
    Oliver Kuppelmeier
  • Regieassistenz
    Clementine Kügler
  • Bühnenbildassistenz
    Caroline Euing
  • Kostümassistenz
    Barbara Burckhardt
  • Inspizienz
    Horst Schäfer
  • Souffleuse
    Birgit Hobohm
  • Bühnentechnik
    Siegfried Lahn
  • Beleuchtung
    Josef Hewel
  • Ton
    Ewald Spurfeld
  • Kostümanfertigung
    W. Hinze, M. Senghov
  • Maske
    Werner Siebert
  • Requisite
    Frangois Bednarek
  • Komparserieleitung
    Harald Zech
Aufführungsrechte Verlag der Autoren, Frankfurt
Regie Thomas Reichert, Posada oder der große Coup im Hotel Ritz von Walter Serner
+
Kritiken
Posada oder der große Coup im Hotel Ritz
Walter Serner
Ein Gaunerstück in drei Akten
  • Theater
    Werkstatt Schiller Theater, Berlin
  • Premiere
    28. Januar 1982
  • Michael Merschmeier, 1982
    Dennoch: Walter Serner schrieb ein Theaterstück – «Posada oder der große Coup im Hotel Ritz». Einmal aufgeführt als Matineevorstellung im «Neuen Theater am Zoo» 1927 ...
  • Kritik 1982
    Im Cafe de Juan Lago Romero ist es Zeit für den ersten Aperitif. Hier meint man damit den Drink, der die nächsten vorbereitet. Irgendwo döst ein betrunkener Matrose vor sich hin. Eine gebückte Alte serviert Rotwein. Der Raum ist umstellt von mannshohen ...
Regie Thomas Reichert, Posada oder der große Coup im Hotel Ritz von Walter Serner
Regie Thomas Reichert, Posada oder der große Coup im Hotel Ritz von Walter Serner
+
i
+
Posada oder der große Coup im Hotel Ritz
Walter Serner
Ein Gaunerstück in drei Akten
  • Theater
    Werkstatt Schiller Theater, Berlin
  • Premiere
    28. Januar 1982
  • Zeichnung
    Georg Herold
Regie Thomas Reichert, Posada oder der große Coup im Hotel Ritz von Walter Serner
+
Besetzung
Posada oder der große Coup im Hotel Ritz
Walter Serner
Ein Gaunerstück in drei Akten
  • Theater
    Werkstatt Schiller Theater, Berlin
  • Premiere
    28. Januar 1982
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühne
    Georg Herold
  • Kostüme
    Brigitte Dunkel
  • Dramaturgie
    Klaus Völker
  • Perikles Graf Drakatos
    Peter Matic
  • Kamilla Schlitten, seine Geliebte
    Sabine Sinjen
  • Osvaldo Cabrera, gen. Posada
    Ulrich Haß
  • Marie Hérault, gen. La Rousse
    Barbara Frey
  • Petronila Ruiz, gen. Tam-Tam
    Sona MacDonald
  • Felipe Menändez, gen. Lipe
    Friedhelm Ptok
  • Daniäl Taquechel, gen. EI Caré
    Rainer Pigulla
  • Natole Puller
    Andreas Bißmeier
  • Nikolaus Esmanoff
    Rainer Diekmann
  • Madr' Aurora
    Edith Robbers
  • Geheimpolizist
    Harald Baumgarten
  • Gast im »Romero«
    Klaus Völker
  • 1. Kokotte
    Susanne Schappert
  • 2. Kokotte
    Kristine Upesleja
  • Kommissionär
    Helmut Buchholz
  • Ein Mann
    Paul Schmitz
  • Halbwüchsiger Junge
    Oliver Kuppelmeier
  • Regieassistenz
    Clementine Kügler
  • Bühnenbildassistenz
    Caroline Euing
  • Kostümassistenz
    Barbara Burckhardt
  • Inspizienz
    Horst Schäfer
  • Souffleuse
    Birgit Hobohm
  • Bühnentechnik
    Siegfried Lahn
  • Beleuchtung
    Josef Hewel
  • Ton
    Ewald Spurfeld
  • Kostümanfertigung
    W. Hinze, M. Senghov
  • Maske
    Werner Siebert
  • Requisite
    Frangois Bednarek
  • Komparserieleitung
    Harald Zech
Aufführungsrechte Verlag der Autoren, Frankfurt
Regie Thomas Reichert, Posada oder der große Coup im Hotel Ritz von Walter Serner
+
Kritiken
Posada oder der große Coup im Hotel Ritz
Walter Serner
Ein Gaunerstück in drei Akten
  • Theater
    Werkstatt Schiller Theater, Berlin
  • Premiere
    28. Januar 1982
  • Michael Merschmeier, 1982
    Dennoch: Walter Serner schrieb ein Theaterstück – «Posada oder der große Coup im Hotel Ritz». Einmal aufgeführt als Matineevorstellung im «Neuen Theater am Zoo» 1927 ...
  • Kritik 1982
    Im Cafe de Juan Lago Romero ist es Zeit für den ersten Aperitif. Hier meint man damit den Drink, der die nächsten vorbereitet. Irgendwo döst ein betrunkener Matrose vor sich hin. Eine gebückte Alte serviert Rotwein. Der Raum ist umstellt von mannshohen ...
Regie Thomas Reichert, Posada oder der große Coup im Hotel Ritz von Walter Serner
Regie Thomas Reichert, Posada oder der große Coup im Hotel Ritz von Walter Serner
+
i
+
Posada oder der große Coup im Hotel Ritz
Walter Serner
Ein Gaunerstück in drei Akten
  • Theater
    Werkstatt Schiller Theater, Berlin
  • Premiere
    28. Januar 1982
  • Zeichnung
    Georg Herold
Regie Thomas Reichert, Posada oder der große Coup im Hotel Ritz von Walter Serner
+
Besetzung
Posada oder der große Coup im Hotel Ritz
Walter Serner
Ein Gaunerstück in drei Akten
  • Theater
    Werkstatt Schiller Theater, Berlin
  • Premiere
    28. Januar 1982
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühne
    Georg Herold
  • Kostüme
    Brigitte Dunkel
  • Dramaturgie
    Klaus Völker
  • Perikles Graf Drakatos
    Peter Matic
  • Kamilla Schlitten, seine Geliebte
    Sabine Sinjen
  • Osvaldo Cabrera, gen. Posada
    Ulrich Haß
  • Marie Hérault, gen. La Rousse
    Barbara Frey
  • Petronila Ruiz, gen. Tam-Tam
    Sona MacDonald
  • Felipe Menändez, gen. Lipe
    Friedhelm Ptok
  • Daniäl Taquechel, gen. EI Caré
    Rainer Pigulla
  • Natole Puller
    Andreas Bißmeier
  • Nikolaus Esmanoff
    Rainer Diekmann
  • Madr' Aurora
    Edith Robbers
  • Geheimpolizist
    Harald Baumgarten
  • Gast im »Romero«
    Klaus Völker
  • 1. Kokotte
    Susanne Schappert
  • 2. Kokotte
    Kristine Upesleja
  • Kommissionär
    Helmut Buchholz
  • Ein Mann
    Paul Schmitz
  • Halbwüchsiger Junge
    Oliver Kuppelmeier
  • Regieassistenz
    Clementine Kügler
  • Bühnenbildassistenz
    Caroline Euing
  • Kostümassistenz
    Barbara Burckhardt
  • Inspizienz
    Horst Schäfer
  • Souffleuse
    Birgit Hobohm
  • Bühnentechnik
    Siegfried Lahn
  • Beleuchtung
    Josef Hewel
  • Ton
    Ewald Spurfeld
  • Kostümanfertigung
    W. Hinze, M. Senghov
  • Maske
    Werner Siebert
  • Requisite
    Frangois Bednarek
  • Komparserieleitung
    Harald Zech
Aufführungsrechte Verlag der Autoren, Frankfurt
Regie Thomas Reichert, Posada oder der große Coup im Hotel Ritz von Walter Serner
+
Kritiken
Posada oder der große Coup im Hotel Ritz
Walter Serner
Ein Gaunerstück in drei Akten
  • Theater
    Werkstatt Schiller Theater, Berlin
  • Premiere
    28. Januar 1982
  • Michael Merschmeier, 1982
    Dennoch: Walter Serner schrieb ein Theaterstück – «Posada oder der große Coup im Hotel Ritz». Einmal aufgeführt als Matineevorstellung im «Neuen Theater am Zoo» 1927 ...
  • Kritik 1982
    Im Cafe de Juan Lago Romero ist es Zeit für den ersten Aperitif. Hier meint man damit den Drink, der die nächsten vorbereitet. Irgendwo döst ein betrunkener Matrose vor sich hin. Eine gebückte Alte serviert Rotwein. Der Raum ist umstellt von mannshohen ...
+
i
+
Sturm und Drang
Max Klinger
  • Theater
    Schillertheater Berlin
  • Premiere
    1982
+
Besetzung
Sturm und Drang
Max Klinger
  • Theater
    Schillertheater Berlin
  • Premiere
    1982
Regie Thomas Reichert, Sturm und Drang von Max Klinger
+
Kritiken
Sturm und Drang
Max Klinger
  • Theater
    Schillertheater Berlin
  • Premiere
    1982
  • Günther Grack, 1982
    „Hey, after it we go to the movies, okay?" Die männliche Stimme, die sich zu Beginn des Abends in der Werkstatt des Schiller-Theaters solcherart über Lautsprecher vernehmen läßt, erhält auf ihre kumpelhafte Aufforderung, nachher ins Kino zu gehen, keine rechte Antwort. „Wohin denn ich?" fragt Lieselotte Rau, die auf einem Podest über der Bühne an eine eiserne Leiter gelehnt sitzt ...
Regie Thomas Reichert, Top Girls von Caryl Churchill
Regie Thomas Reichert, Top Girls von Caryl Churchill
+
i
+
Top Girls
Caryl Churchill
Deutsch von Heidi Zerning
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    2. Dezember 1983
  • Schauspieler
    Eva Rieck, Marina Wandruszka, Reinhild Solf, Ursula Andermatt, Marlies Engel
  • Foto
    H.-P. Siffert
Regie Thomas Reichert, Top Girls von Caryl Churchill
+
Besetzung
Top Girls
Caryl Churchill
Deutsch von Heidi Zerning
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    2. Dezember 1983
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Stefan Mayer
  • Kostüme
    Stephanie Geiger
  • Dramaturgie
    Peter Rüedi
  • Marlene
    Eva Rieck
  • Isabella Bird
    Marlies Engel
  • Joyce
    Marlies Engel
  • Mrs. Kidd
    Marlies Engel
  • Dame Nijo
    Marina Wandruszka
  • Win
    Marina Wandruszka
  • Die Tolle Grete
    Ursula Andermatt
  • Angie
    Ursula Andermatt
  • Papst Johanna
    Reinhild Soff
  • Louise
    Reinhild Soff
  • Die Geduldige Griselda
    Renate Schroeter
  • Jeanine
    Renate Schroeter
  • Nell
    Renate Schroeter
  • Kellnerin
    Anouschka Renzi
  • Kit
    Anouschka Renzi
  • Shona
    Anouschka Renzi
  • Ein Mädchen
    Doris Stofer
  • Regieassistenz
    Oscar Bingisser
  • Souffleuse
    Ursula Mori
  • Inspizienz
    Bea Klee
  • Technische Einrichtung
    Bruno Zaugg, Roland Bösiger
  • Beleuchtung
    Hans Stamm
  • Requisiten
    Doris Hürzeler
  • Ton
    Markus Keller
  • Ausführung der Kostüme
    Gina Zeh
  • Maske
    E. Müller, M. Glauser
Rechte bei Gitag Theaterverlag GmbH
Regie Thomas Reichert, Top Girls von Caryl Churchill
+
Kritiken
Top Girls
Caryl Churchill
Deutsch von Heidi Zerning
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    2. Dezember 1983
  • Reinhardt Stumm, Dezember 1983
    Die Zuschauer auf der Estrade im Keller der Zürcher Schauspielhause. Sie zieht sich um drei Seiten der tiefer liegenden Szene. Auf der einen Schmalseite auch unten ein paar Zuschauerreihen. Im Ganzen etwa hundert Zuschauerplätze. Schwarze Spielfläche; wo sie glatt und geschlossen ist, ein Meterraster aus dünnen weißen Strichen ...
Regie Thomas Reichert, Top Girls von Caryl Churchill
Regie Thomas Reichert, Top Girls von Caryl Churchill
+
i
+
Top Girls
Caryl Churchill
Deutsch von Heidi Zerning
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    2. Dezember 1983
  • Schauspieler
    Eva Rieck, Marlies Engel
  • Foto
    H.-P. Siffert
Regie Thomas Reichert, Top Girls von Caryl Churchill
+
Besetzung
Top Girls
Caryl Churchill
Deutsch von Heidi Zerning
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    2. Dezember 1983
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Stefan Mayer
  • Kostüme
    Stephanie Geiger
  • Dramaturgie
    Peter Rüedi
  • Marlene
    Eva Rieck
  • Isabella Bird
    Marlies Engel
  • Joyce
    Marlies Engel
  • Mrs. Kidd
    Marlies Engel
  • Dame Nijo
    Marina Wandruszka
  • Win
    Marina Wandruszka
  • Die Tolle Grete
    Ursula Andermatt
  • Angie
    Ursula Andermatt
  • Papst Johanna
    Reinhild Soff
  • Louise
    Reinhild Soff
  • Die Geduldige Griselda
    Renate Schroeter
  • Jeanine
    Renate Schroeter
  • Nell
    Renate Schroeter
  • Kellnerin
    Anouschka Renzi
  • Kit
    Anouschka Renzi
  • Shona
    Anouschka Renzi
  • Ein Mädchen
    Doris Stofer
  • Regieassistenz
    Oscar Bingisser
  • Souffleuse
    Ursula Mori
  • Inspizienz
    Bea Klee
  • Technische Einrichtung
    Bruno Zaugg, Roland Bösiger
  • Beleuchtung
    Hans Stamm
  • Requisiten
    Doris Hürzeler
  • Ton
    Markus Keller
  • Ausführung der Kostüme
    Gina Zeh
  • Maske
    E. Müller, M. Glauser
Rechte bei Gitag Theaterverlag GmbH
Regie Thomas Reichert, Top Girls von Caryl Churchill
+
Kritiken
Top Girls
Caryl Churchill
Deutsch von Heidi Zerning
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    2. Dezember 1983
  • Reinhardt Stumm, Dezember 1983
    Die Zuschauer auf der Estrade im Keller der Zürcher Schauspielhause. Sie zieht sich um drei Seiten der tiefer liegenden Szene. Auf der einen Schmalseite auch unten ein paar Zuschauerreihen. Im Ganzen etwa hundert Zuschauerplätze. Schwarze Spielfläche; wo sie glatt und geschlossen ist, ein Meterraster aus dünnen weißen Strichen ...
Regie Thomas Reichert, Top Girls von Caryl Churchill
Regie Thomas Reichert, Top Girls von Caryl Churchill
+
i
+
Top Girls
Caryl Churchill
Deutsch von Heidi Zerning
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    2. Dezember 1983
  • Schauspieler
    Anouschka Renzi, Ursula Andermatt
  • Foto
    H.-P. Siffert
Regie Thomas Reichert, Top Girls von Caryl Churchill
+
Besetzung
Top Girls
Caryl Churchill
Deutsch von Heidi Zerning
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    2. Dezember 1983
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Stefan Mayer
  • Kostüme
    Stephanie Geiger
  • Dramaturgie
    Peter Rüedi
  • Marlene
    Eva Rieck
  • Isabella Bird
    Marlies Engel
  • Joyce
    Marlies Engel
  • Mrs. Kidd
    Marlies Engel
  • Dame Nijo
    Marina Wandruszka
  • Win
    Marina Wandruszka
  • Die Tolle Grete
    Ursula Andermatt
  • Angie
    Ursula Andermatt
  • Papst Johanna
    Reinhild Soff
  • Louise
    Reinhild Soff
  • Die Geduldige Griselda
    Renate Schroeter
  • Jeanine
    Renate Schroeter
  • Nell
    Renate Schroeter
  • Kellnerin
    Anouschka Renzi
  • Kit
    Anouschka Renzi
  • Shona
    Anouschka Renzi
  • Ein Mädchen
    Doris Stofer
  • Regieassistenz
    Oscar Bingisser
  • Souffleuse
    Ursula Mori
  • Inspizienz
    Bea Klee
  • Technische Einrichtung
    Bruno Zaugg, Roland Bösiger
  • Beleuchtung
    Hans Stamm
  • Requisiten
    Doris Hürzeler
  • Ton
    Markus Keller
  • Ausführung der Kostüme
    Gina Zeh
  • Maske
    E. Müller, M. Glauser
Rechte bei Gitag Theaterverlag GmbH
Regie Thomas Reichert, Top Girls von Caryl Churchill
+
Kritiken
Top Girls
Caryl Churchill
Deutsch von Heidi Zerning
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    2. Dezember 1983
  • Reinhardt Stumm, Dezember 1983
    Die Zuschauer auf der Estrade im Keller der Zürcher Schauspielhause. Sie zieht sich um drei Seiten der tiefer liegenden Szene. Auf der einen Schmalseite auch unten ein paar Zuschauerreihen. Im Ganzen etwa hundert Zuschauerplätze. Schwarze Spielfläche; wo sie glatt und geschlossen ist, ein Meterraster aus dünnen weißen Strichen ...
Regie Thomas Reichert, Top Girls von Caryl Churchill
Regie Thomas Reichert, Top Girls von Caryl Churchill
+
i
+
Top Girls
Caryl Churchill
Deutsch von Heidi Zerning
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    2. Dezember 1983
  • Schauspieler
    Ursula Andermatt
  • Foto
    H.-P. Siffert
Regie Thomas Reichert, Top Girls von Caryl Churchill
+
Besetzung
Top Girls
Caryl Churchill
Deutsch von Heidi Zerning
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    2. Dezember 1983
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Stefan Mayer
  • Kostüme
    Stephanie Geiger
  • Dramaturgie
    Peter Rüedi
  • Marlene
    Eva Rieck
  • Isabella Bird
    Marlies Engel
  • Joyce
    Marlies Engel
  • Mrs. Kidd
    Marlies Engel
  • Dame Nijo
    Marina Wandruszka
  • Win
    Marina Wandruszka
  • Die Tolle Grete
    Ursula Andermatt
  • Angie
    Ursula Andermatt
  • Papst Johanna
    Reinhild Soff
  • Louise
    Reinhild Soff
  • Die Geduldige Griselda
    Renate Schroeter
  • Jeanine
    Renate Schroeter
  • Nell
    Renate Schroeter
  • Kellnerin
    Anouschka Renzi
  • Kit
    Anouschka Renzi
  • Shona
    Anouschka Renzi
  • Ein Mädchen
    Doris Stofer
  • Regieassistenz
    Oscar Bingisser
  • Souffleuse
    Ursula Mori
  • Inspizienz
    Bea Klee
  • Technische Einrichtung
    Bruno Zaugg, Roland Bösiger
  • Beleuchtung
    Hans Stamm
  • Requisiten
    Doris Hürzeler
  • Ton
    Markus Keller
  • Ausführung der Kostüme
    Gina Zeh
  • Maske
    E. Müller, M. Glauser
Rechte bei Gitag Theaterverlag GmbH
Regie Thomas Reichert, Top Girls von Caryl Churchill
+
Kritiken
Top Girls
Caryl Churchill
Deutsch von Heidi Zerning
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    2. Dezember 1983
  • Reinhardt Stumm, Dezember 1983
    Die Zuschauer auf der Estrade im Keller der Zürcher Schauspielhause. Sie zieht sich um drei Seiten der tiefer liegenden Szene. Auf der einen Schmalseite auch unten ein paar Zuschauerreihen. Im Ganzen etwa hundert Zuschauerplätze. Schwarze Spielfläche; wo sie glatt und geschlossen ist, ein Meterraster aus dünnen weißen Strichen ...
Regie Thomas Reichert, Britannicus von Racine
Regie Thomas Reichert, Britannicus von Racine
+
i
+
Britannicus
Tragödie von Jean Racine
Deutsch von Herbert Meier, Mitarbeit Yvonne Meier-Haas
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    16. Februar 1985
  • Schauspieler
    Norbert Schwientek, Maria Becker, Peter Ehrlich
  • Foto
    Leonard Zubler
+
Besetzung
Britannicus
Tragödie von Jean Racine
Deutsch von Herbert Meier, Mitarbeit Yvonne Meier-Haas
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    16. Februar 1985
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Dramaturgie
    Peter Rüedi
  • Nero
    Norbert Schwientek
  • Britannicus
    Peter Kremer
  • Agrippina
    Maria Becker
  • Junia
    Susanne Bialucha
  • Burrus
    Peter Ehrlich
  • Narcissus
    Rene Scheibli
  • Albina
    Renate Steiger
  • Wachen
    Christian Billinger
  • Edgar Dal-Ponte
  • Alfred Eggenschwiler
  • Alfred Oswald
  • Dienerinnen
    Juana Zünd
  • Maria Frauenlob
  • Regieassistenz
    Irene Herbst
  • Bühnenbildassistenz
    Kathrin Furler
  • Kostümassistenz
    Kristine Upesleja
  • Souffleuse
    Ruth Dittrich
  • Inspizient
    Richard Vogel
  • Technische Einrichtung
    Ali Behsadi
  • Beleuchtung
    Röbi Egli
  • Ton
    Niklaus Zust
  • Requisiten
    Rene Richardet
  • Ausführung der Kostüme
    G. Zeh, M. Fonfora
  • Frisuren und Masken
    E. Müller, B. Czychowski
Regie Thomas Reichert, Britannicus von Racine
+
Kritiken
Britannicus
Tragödie von Jean Racine
Deutsch von Herbert Meier, Mitarbeit Yvonne Meier-Haas
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    16. Februar 1985
Regie Thomas Reichert, Britannicus von Racine
Regie Thomas Reichert, Britannicus von Racine
+
i
+
Britannicus
Tragödie von Jean Racine
Deutsch von Herbert Meier, Mitarbeit Yvonne Meier-Haas
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    16. Februar 1985
  • Schauspieler
    Maria Becker, Norbert Schwientek
  • Foto
    Leonard Zubler
+
Besetzung
Britannicus
Tragödie von Jean Racine
Deutsch von Herbert Meier, Mitarbeit Yvonne Meier-Haas
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    16. Februar 1985
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Dramaturgie
    Peter Rüedi
  • Nero
    Norbert Schwientek
  • Britannicus
    Peter Kremer
  • Agrippina
    Maria Becker
  • Junia
    Susanne Bialucha
  • Burrus
    Peter Ehrlich
  • Narcissus
    Rene Scheibli
  • Albina
    Renate Steiger
  • Wachen
    Christian Billinger
  • Edgar Dal-Ponte
  • Alfred Eggenschwiler
  • Alfred Oswald
  • Dienerinnen
    Juana Zünd
  • Maria Frauenlob
  • Regieassistenz
    Irene Herbst
  • Bühnenbildassistenz
    Kathrin Furler
  • Kostümassistenz
    Kristine Upesleja
  • Souffleuse
    Ruth Dittrich
  • Inspizient
    Richard Vogel
  • Technische Einrichtung
    Ali Behsadi
  • Beleuchtung
    Röbi Egli
  • Ton
    Niklaus Zust
  • Requisiten
    Rene Richardet
  • Ausführung der Kostüme
    G. Zeh, M. Fonfora
  • Frisuren und Masken
    E. Müller, B. Czychowski
Regie Thomas Reichert, Britannicus von Racine
+
Kritiken
Britannicus
Tragödie von Jean Racine
Deutsch von Herbert Meier, Mitarbeit Yvonne Meier-Haas
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    16. Februar 1985
Regie Thomas Reichert, Britannicus von Racine
Regie Thomas Reichert, Britannicus von Racine
+
i
+
Britannicus
Tragödie von Jean Racine
Deutsch von Herbert Meier, Mitarbeit Yvonne Meier-Haas
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    16. Februar 1985
  • Schauspieler
    Peter Ehrlich, Susanne Bialucha, Norbert Schwientek
  • Foto
    Leonard Zubler
+
Besetzung
Britannicus
Tragödie von Jean Racine
Deutsch von Herbert Meier, Mitarbeit Yvonne Meier-Haas
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    16. Februar 1985
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Dramaturgie
    Peter Rüedi
  • Nero
    Norbert Schwientek
  • Britannicus
    Peter Kremer
  • Agrippina
    Maria Becker
  • Junia
    Susanne Bialucha
  • Burrus
    Peter Ehrlich
  • Narcissus
    Rene Scheibli
  • Albina
    Renate Steiger
  • Wachen
    Christian Billinger
  • Edgar Dal-Ponte
  • Alfred Eggenschwiler
  • Alfred Oswald
  • Dienerinnen
    Juana Zünd
  • Maria Frauenlob
  • Regieassistenz
    Irene Herbst
  • Bühnenbildassistenz
    Kathrin Furler
  • Kostümassistenz
    Kristine Upesleja
  • Souffleuse
    Ruth Dittrich
  • Inspizient
    Richard Vogel
  • Technische Einrichtung
    Ali Behsadi
  • Beleuchtung
    Röbi Egli
  • Ton
    Niklaus Zust
  • Requisiten
    Rene Richardet
  • Ausführung der Kostüme
    G. Zeh, M. Fonfora
  • Frisuren und Masken
    E. Müller, B. Czychowski
Regie Thomas Reichert, Britannicus von Racine
+
Kritiken
Britannicus
Tragödie von Jean Racine
Deutsch von Herbert Meier, Mitarbeit Yvonne Meier-Haas
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    16. Februar 1985
Regie Thomas Reichert, Britannicus von Racine
Regie Thomas Reichert, Britannicus von Racine
+
i
+
Britannicus
Tragödie von Jean Racine
Deutsch von Herbert Meier, Mitarbeit Yvonne Meier-Haas
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    16. Februar 1985
  • Schauspieler
    Maria Becker, Norbert Schwientek, Susanne Bialucha
  • Foto
    Leonard Zubler
+
Besetzung
Britannicus
Tragödie von Jean Racine
Deutsch von Herbert Meier, Mitarbeit Yvonne Meier-Haas
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    16. Februar 1985
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Dramaturgie
    Peter Rüedi
  • Nero
    Norbert Schwientek
  • Britannicus
    Peter Kremer
  • Agrippina
    Maria Becker
  • Junia
    Susanne Bialucha
  • Burrus
    Peter Ehrlich
  • Narcissus
    Rene Scheibli
  • Albina
    Renate Steiger
  • Wachen
    Christian Billinger
  • Edgar Dal-Ponte
  • Alfred Eggenschwiler
  • Alfred Oswald
  • Dienerinnen
    Juana Zünd
  • Maria Frauenlob
  • Regieassistenz
    Irene Herbst
  • Bühnenbildassistenz
    Kathrin Furler
  • Kostümassistenz
    Kristine Upesleja
  • Souffleuse
    Ruth Dittrich
  • Inspizient
    Richard Vogel
  • Technische Einrichtung
    Ali Behsadi
  • Beleuchtung
    Röbi Egli
  • Ton
    Niklaus Zust
  • Requisiten
    Rene Richardet
  • Ausführung der Kostüme
    G. Zeh, M. Fonfora
  • Frisuren und Masken
    E. Müller, B. Czychowski
Regie Thomas Reichert, Britannicus von Racine
+
Kritiken
Britannicus
Tragödie von Jean Racine
Deutsch von Herbert Meier, Mitarbeit Yvonne Meier-Haas
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    16. Februar 1985
Regie Thomas Reichert, Britannicus von Racine
Regie Thomas Reichert, Britannicus von Racine
+
i
+
Britannicus
Tragödie von Jean Racine
Deutsch von Herbert Meier, Mitarbeit Yvonne Meier-Haas
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    16. Februar 1985
  • Schauspieler
    René Scheibli, Norbert Schwientek
  • Foto
    Leonard Zubler
+
Besetzung
Britannicus
Tragödie von Jean Racine
Deutsch von Herbert Meier, Mitarbeit Yvonne Meier-Haas
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    16. Februar 1985
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Dramaturgie
    Peter Rüedi
  • Nero
    Norbert Schwientek
  • Britannicus
    Peter Kremer
  • Agrippina
    Maria Becker
  • Junia
    Susanne Bialucha
  • Burrus
    Peter Ehrlich
  • Narcissus
    Rene Scheibli
  • Albina
    Renate Steiger
  • Wachen
    Christian Billinger
  • Edgar Dal-Ponte
  • Alfred Eggenschwiler
  • Alfred Oswald
  • Dienerinnen
    Juana Zünd
  • Maria Frauenlob
  • Regieassistenz
    Irene Herbst
  • Bühnenbildassistenz
    Kathrin Furler
  • Kostümassistenz
    Kristine Upesleja
  • Souffleuse
    Ruth Dittrich
  • Inspizient
    Richard Vogel
  • Technische Einrichtung
    Ali Behsadi
  • Beleuchtung
    Röbi Egli
  • Ton
    Niklaus Zust
  • Requisiten
    Rene Richardet
  • Ausführung der Kostüme
    G. Zeh, M. Fonfora
  • Frisuren und Masken
    E. Müller, B. Czychowski
Regie Thomas Reichert, Britannicus von Racine
+
Kritiken
Britannicus
Tragödie von Jean Racine
Deutsch von Herbert Meier, Mitarbeit Yvonne Meier-Haas
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    16. Februar 1985
Regie Thomas Reichert, Britannicus von Racine
Regie Thomas Reichert, Britannicus von Racine
+
i
+
Britannicus
Tragödie von Jean Racine
Deutsch von Herbert Meier, Mitarbeit Yvonne Meier-Haas
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    16. Februar 1985
  • Schauspieler
    Norbert Schwientek
  • Foto
    Leonard Zubler
+
Besetzung
Britannicus
Tragödie von Jean Racine
Deutsch von Herbert Meier, Mitarbeit Yvonne Meier-Haas
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    16. Februar 1985
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Dramaturgie
    Peter Rüedi
  • Nero
    Norbert Schwientek
  • Britannicus
    Peter Kremer
  • Agrippina
    Maria Becker
  • Junia
    Susanne Bialucha
  • Burrus
    Peter Ehrlich
  • Narcissus
    Rene Scheibli
  • Albina
    Renate Steiger
  • Wachen
    Christian Billinger
  • Edgar Dal-Ponte
  • Alfred Eggenschwiler
  • Alfred Oswald
  • Dienerinnen
    Juana Zünd
  • Maria Frauenlob
  • Regieassistenz
    Irene Herbst
  • Bühnenbildassistenz
    Kathrin Furler
  • Kostümassistenz
    Kristine Upesleja
  • Souffleuse
    Ruth Dittrich
  • Inspizient
    Richard Vogel
  • Technische Einrichtung
    Ali Behsadi
  • Beleuchtung
    Röbi Egli
  • Ton
    Niklaus Zust
  • Requisiten
    Rene Richardet
  • Ausführung der Kostüme
    G. Zeh, M. Fonfora
  • Frisuren und Masken
    E. Müller, B. Czychowski
Regie Thomas Reichert, Britannicus von Racine
+
Kritiken
Britannicus
Tragödie von Jean Racine
Deutsch von Herbert Meier, Mitarbeit Yvonne Meier-Haas
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    16. Februar 1985
Regie Thomas Reichert, Britannicus von Racine
Regie Thomas Reichert, Britannicus von Racine
+
i
+
Britannicus
Tragödie von Jean Racine
Deutsch von Herbert Meier, Mitarbeit Yvonne Meier-Haas
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    16. Februar 1985
  • Schauspieler
    René Scheibli, Peter Kremer
  • Foto
    Leonard Zubler
+
Besetzung
Britannicus
Tragödie von Jean Racine
Deutsch von Herbert Meier, Mitarbeit Yvonne Meier-Haas
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    16. Februar 1985
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Dramaturgie
    Peter Rüedi
  • Nero
    Norbert Schwientek
  • Britannicus
    Peter Kremer
  • Agrippina
    Maria Becker
  • Junia
    Susanne Bialucha
  • Burrus
    Peter Ehrlich
  • Narcissus
    Rene Scheibli
  • Albina
    Renate Steiger
  • Wachen
    Christian Billinger
  • Edgar Dal-Ponte
  • Alfred Eggenschwiler
  • Alfred Oswald
  • Dienerinnen
    Juana Zünd
  • Maria Frauenlob
  • Regieassistenz
    Irene Herbst
  • Bühnenbildassistenz
    Kathrin Furler
  • Kostümassistenz
    Kristine Upesleja
  • Souffleuse
    Ruth Dittrich
  • Inspizient
    Richard Vogel
  • Technische Einrichtung
    Ali Behsadi
  • Beleuchtung
    Röbi Egli
  • Ton
    Niklaus Zust
  • Requisiten
    Rene Richardet
  • Ausführung der Kostüme
    G. Zeh, M. Fonfora
  • Frisuren und Masken
    E. Müller, B. Czychowski
Regie Thomas Reichert, Britannicus von Racine
+
Kritiken
Britannicus
Tragödie von Jean Racine
Deutsch von Herbert Meier, Mitarbeit Yvonne Meier-Haas
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    16. Februar 1985
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
+
i
+
Victor oder Die Kinder an der Macht
Roger Vitrac
Deutsch von Helga Krolewski
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    10.Mai 1986
  • Schauspieler
    Babett Arens
  • Foto
    Leonard Zubler
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
+
Besetzung
Victor oder Die Kinder an der Macht
Roger Vitrac
Deutsch von Helga Krolewski
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    10.Mai 1986
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Musik
    Christoph Marthaler
  • Dramaturgie
    Beat Schläpfer
  • Victor
    Norbert Schwientek
  • Charles Paumelle, sein Vater
    Ingold Wildenauer
  • Emilie Paumelle, seine Mutter
    Eva Rieck
  • Lili, ihr Mädchen
    Renate Bernhard
  • Esther
    Babett Arens
  • Antoine Magneau, ihr Vater
    André Jung
  • Thérèse Magneau, ihre Mutter
    Anne-Marie Dermon
  • General Etienne Lonsegur
    Jürgen Cziesla
  • Ida Totemar
    Sibylle Courvoisier
  • Der Arzt
    André Jung
  • Eine Grande Dame
    Natalie Diel
  • Regieassistenz
    Gabrielle Schnyder
  • Bühnenbildassistenz
    Katrin Furler
  • Souffleuse
    Rosemarie Hauser
  • Inspizient
    Harry Rüttimann
  • Technische Einrichtung
    Rene Wartmann
  • Beleuchtung
    Robert Egli
  • Ton
    Schmudla Vyslouzil
  • Requisiten
    Ursina Zürcher
  • Ausführung der Kostüme
    Gina Zeh, Manfred Fonfara
  • Frisuren und Masken
    E. Müller, B. Czychowski, R. Fahm
Bühnenrechte bei Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH, Berlin
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
+
Kritiken
Victor oder Die Kinder an der Macht
Roger Vitrac
Deutsch von Helga Krolewski
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    10.Mai 1986
  • Peter Burri, Zürich, 22. Mai 1986
    An seinem neunten Geburtstag, der im Bürgerhaus Paumelle mit einer „kleinen Feier" begangen werden soll, beschließt der „schrecklich intelligente" und bisher brave Victor, der - oh Wunder der Natur – bereits einen Me¬ter und 81 Zentimeter mißt, ungezogen zu werden. Besser: erwachsen; so je-denfalls drückt er es aus.
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
+
i
+
Victor oder Die Kinder an der Macht
Roger Vitrac
Deutsch von Helga Krolewski
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    10.Mai 1986
  • Schauspieler
    Jürgen Csiesla, Ingold Wildenauer, Sibylle Courvoisier
  • Foto
    Leonard Zubler
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
+
Besetzung
Victor oder Die Kinder an der Macht
Roger Vitrac
Deutsch von Helga Krolewski
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    10.Mai 1986
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Musik
    Christoph Marthaler
  • Dramaturgie
    Beat Schläpfer
  • Victor
    Norbert Schwientek
  • Charles Paumelle, sein Vater
    Ingold Wildenauer
  • Emilie Paumelle, seine Mutter
    Eva Rieck
  • Lili, ihr Mädchen
    Renate Bernhard
  • Esther
    Babett Arens
  • Antoine Magneau, ihr Vater
    André Jung
  • Thérèse Magneau, ihre Mutter
    Anne-Marie Dermon
  • General Etienne Lonsegur
    Jürgen Cziesla
  • Ida Totemar
    Sibylle Courvoisier
  • Der Arzt
    André Jung
  • Eine Grande Dame
    Natalie Diel
  • Regieassistenz
    Gabrielle Schnyder
  • Bühnenbildassistenz
    Katrin Furler
  • Souffleuse
    Rosemarie Hauser
  • Inspizient
    Harry Rüttimann
  • Technische Einrichtung
    Rene Wartmann
  • Beleuchtung
    Robert Egli
  • Ton
    Schmudla Vyslouzil
  • Requisiten
    Ursina Zürcher
  • Ausführung der Kostüme
    Gina Zeh, Manfred Fonfara
  • Frisuren und Masken
    E. Müller, B. Czychowski, R. Fahm
Bühnenrechte bei Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH, Berlin
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
+
Kritiken
Victor oder Die Kinder an der Macht
Roger Vitrac
Deutsch von Helga Krolewski
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    10.Mai 1986
  • Peter Burri, Zürich, 22. Mai 1986
    An seinem neunten Geburtstag, der im Bürgerhaus Paumelle mit einer „kleinen Feier" begangen werden soll, beschließt der „schrecklich intelligente" und bisher brave Victor, der - oh Wunder der Natur – bereits einen Me¬ter und 81 Zentimeter mißt, ungezogen zu werden. Besser: erwachsen; so je-denfalls drückt er es aus.
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
+
i
+
Victor oder Die Kinder an der Macht
Roger Vitrac
Deutsch von Helga Krolewski
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    10.Mai 1986
  • Schauspieler
    Norbert Schwientek, Babett Arens
  • Foto
    Leonard Zubler
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
+
Besetzung
Victor oder Die Kinder an der Macht
Roger Vitrac
Deutsch von Helga Krolewski
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    10.Mai 1986
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Musik
    Christoph Marthaler
  • Dramaturgie
    Beat Schläpfer
  • Victor
    Norbert Schwientek
  • Charles Paumelle, sein Vater
    Ingold Wildenauer
  • Emilie Paumelle, seine Mutter
    Eva Rieck
  • Lili, ihr Mädchen
    Renate Bernhard
  • Esther
    Babett Arens
  • Antoine Magneau, ihr Vater
    André Jung
  • Thérèse Magneau, ihre Mutter
    Anne-Marie Dermon
  • General Etienne Lonsegur
    Jürgen Cziesla
  • Ida Totemar
    Sibylle Courvoisier
  • Der Arzt
    André Jung
  • Eine Grande Dame
    Natalie Diel
  • Regieassistenz
    Gabrielle Schnyder
  • Bühnenbildassistenz
    Katrin Furler
  • Souffleuse
    Rosemarie Hauser
  • Inspizient
    Harry Rüttimann
  • Technische Einrichtung
    Rene Wartmann
  • Beleuchtung
    Robert Egli
  • Ton
    Schmudla Vyslouzil
  • Requisiten
    Ursina Zürcher
  • Ausführung der Kostüme
    Gina Zeh, Manfred Fonfara
  • Frisuren und Masken
    E. Müller, B. Czychowski, R. Fahm
Bühnenrechte bei Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH, Berlin
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
+
Kritiken
Victor oder Die Kinder an der Macht
Roger Vitrac
Deutsch von Helga Krolewski
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    10.Mai 1986
  • Peter Burri, Zürich, 22. Mai 1986
    An seinem neunten Geburtstag, der im Bürgerhaus Paumelle mit einer „kleinen Feier" begangen werden soll, beschließt der „schrecklich intelligente" und bisher brave Victor, der - oh Wunder der Natur – bereits einen Me¬ter und 81 Zentimeter mißt, ungezogen zu werden. Besser: erwachsen; so je-denfalls drückt er es aus.
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
+
i
+
Victor oder Die Kinder an der Macht
Roger Vitrac
Deutsch von Helga Krolewski
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    10.Mai 1986
  • Schauspieler
    Norbert Schwientek, Babett Arens
  • Foto
    Leonard Zubler
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
+
Besetzung
Victor oder Die Kinder an der Macht
Roger Vitrac
Deutsch von Helga Krolewski
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    10.Mai 1986
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Musik
    Christoph Marthaler
  • Dramaturgie
    Beat Schläpfer
  • Victor
    Norbert Schwientek
  • Charles Paumelle, sein Vater
    Ingold Wildenauer
  • Emilie Paumelle, seine Mutter
    Eva Rieck
  • Lili, ihr Mädchen
    Renate Bernhard
  • Esther
    Babett Arens
  • Antoine Magneau, ihr Vater
    André Jung
  • Thérèse Magneau, ihre Mutter
    Anne-Marie Dermon
  • General Etienne Lonsegur
    Jürgen Cziesla
  • Ida Totemar
    Sibylle Courvoisier
  • Der Arzt
    André Jung
  • Eine Grande Dame
    Natalie Diel
  • Regieassistenz
    Gabrielle Schnyder
  • Bühnenbildassistenz
    Katrin Furler
  • Souffleuse
    Rosemarie Hauser
  • Inspizient
    Harry Rüttimann
  • Technische Einrichtung
    Rene Wartmann
  • Beleuchtung
    Robert Egli
  • Ton
    Schmudla Vyslouzil
  • Requisiten
    Ursina Zürcher
  • Ausführung der Kostüme
    Gina Zeh, Manfred Fonfara
  • Frisuren und Masken
    E. Müller, B. Czychowski, R. Fahm
Bühnenrechte bei Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH, Berlin
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
+
Kritiken
Victor oder Die Kinder an der Macht
Roger Vitrac
Deutsch von Helga Krolewski
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    10.Mai 1986
  • Peter Burri, Zürich, 22. Mai 1986
    An seinem neunten Geburtstag, der im Bürgerhaus Paumelle mit einer „kleinen Feier" begangen werden soll, beschließt der „schrecklich intelligente" und bisher brave Victor, der - oh Wunder der Natur – bereits einen Me¬ter und 81 Zentimeter mißt, ungezogen zu werden. Besser: erwachsen; so je-denfalls drückt er es aus.
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
+
i
+
Victor oder Die Kinder an der Macht
Roger Vitrac
Deutsch von Helga Krolewski
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    10.Mai 1986
  • Schauspieler
    Eva Rieck, Ingold Wildenauer
  • Foto
    Leonard Zubler
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
+
Besetzung
Victor oder Die Kinder an der Macht
Roger Vitrac
Deutsch von Helga Krolewski
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    10.Mai 1986
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Musik
    Christoph Marthaler
  • Dramaturgie
    Beat Schläpfer
  • Victor
    Norbert Schwientek
  • Charles Paumelle, sein Vater
    Ingold Wildenauer
  • Emilie Paumelle, seine Mutter
    Eva Rieck
  • Lili, ihr Mädchen
    Renate Bernhard
  • Esther
    Babett Arens
  • Antoine Magneau, ihr Vater
    André Jung
  • Thérèse Magneau, ihre Mutter
    Anne-Marie Dermon
  • General Etienne Lonsegur
    Jürgen Cziesla
  • Ida Totemar
    Sibylle Courvoisier
  • Der Arzt
    André Jung
  • Eine Grande Dame
    Natalie Diel
  • Regieassistenz
    Gabrielle Schnyder
  • Bühnenbildassistenz
    Katrin Furler
  • Souffleuse
    Rosemarie Hauser
  • Inspizient
    Harry Rüttimann
  • Technische Einrichtung
    Rene Wartmann
  • Beleuchtung
    Robert Egli
  • Ton
    Schmudla Vyslouzil
  • Requisiten
    Ursina Zürcher
  • Ausführung der Kostüme
    Gina Zeh, Manfred Fonfara
  • Frisuren und Masken
    E. Müller, B. Czychowski, R. Fahm
Bühnenrechte bei Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH, Berlin
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
+
Kritiken
Victor oder Die Kinder an der Macht
Roger Vitrac
Deutsch von Helga Krolewski
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    10.Mai 1986
  • Peter Burri, Zürich, 22. Mai 1986
    An seinem neunten Geburtstag, der im Bürgerhaus Paumelle mit einer „kleinen Feier" begangen werden soll, beschließt der „schrecklich intelligente" und bisher brave Victor, der - oh Wunder der Natur – bereits einen Me¬ter und 81 Zentimeter mißt, ungezogen zu werden. Besser: erwachsen; so je-denfalls drückt er es aus.
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
+
i
+
Victor oder Die Kinder an der Macht
Roger Vitrac
Deutsch von Helga Krolewski
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    10.Mai 1986
  • Schauspieler
    André Jung, Anne-Marie Dermond
  • Foto
    Leonard Zubler
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
+
Besetzung
Victor oder Die Kinder an der Macht
Roger Vitrac
Deutsch von Helga Krolewski
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    10.Mai 1986
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Musik
    Christoph Marthaler
  • Dramaturgie
    Beat Schläpfer
  • Victor
    Norbert Schwientek
  • Charles Paumelle, sein Vater
    Ingold Wildenauer
  • Emilie Paumelle, seine Mutter
    Eva Rieck
  • Lili, ihr Mädchen
    Renate Bernhard
  • Esther
    Babett Arens
  • Antoine Magneau, ihr Vater
    André Jung
  • Thérèse Magneau, ihre Mutter
    Anne-Marie Dermon
  • General Etienne Lonsegur
    Jürgen Cziesla
  • Ida Totemar
    Sibylle Courvoisier
  • Der Arzt
    André Jung
  • Eine Grande Dame
    Natalie Diel
  • Regieassistenz
    Gabrielle Schnyder
  • Bühnenbildassistenz
    Katrin Furler
  • Souffleuse
    Rosemarie Hauser
  • Inspizient
    Harry Rüttimann
  • Technische Einrichtung
    Rene Wartmann
  • Beleuchtung
    Robert Egli
  • Ton
    Schmudla Vyslouzil
  • Requisiten
    Ursina Zürcher
  • Ausführung der Kostüme
    Gina Zeh, Manfred Fonfara
  • Frisuren und Masken
    E. Müller, B. Czychowski, R. Fahm
Bühnenrechte bei Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH, Berlin
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
+
Kritiken
Victor oder Die Kinder an der Macht
Roger Vitrac
Deutsch von Helga Krolewski
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    10.Mai 1986
  • Peter Burri, Zürich, 22. Mai 1986
    An seinem neunten Geburtstag, der im Bürgerhaus Paumelle mit einer „kleinen Feier" begangen werden soll, beschließt der „schrecklich intelligente" und bisher brave Victor, der - oh Wunder der Natur – bereits einen Me¬ter und 81 Zentimeter mißt, ungezogen zu werden. Besser: erwachsen; so je-denfalls drückt er es aus.
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
+
i
+
Victor oder Die Kinder an der Macht
Roger Vitrac
Deutsch von Helga Krolewski
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    10.Mai 1986
  • Schauspieler
    Nathalie Diehl
  • Foto
    Leonard Zubler
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
+
Besetzung
Victor oder Die Kinder an der Macht
Roger Vitrac
Deutsch von Helga Krolewski
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    10.Mai 1986
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Musik
    Christoph Marthaler
  • Dramaturgie
    Beat Schläpfer
  • Victor
    Norbert Schwientek
  • Charles Paumelle, sein Vater
    Ingold Wildenauer
  • Emilie Paumelle, seine Mutter
    Eva Rieck
  • Lili, ihr Mädchen
    Renate Bernhard
  • Esther
    Babett Arens
  • Antoine Magneau, ihr Vater
    André Jung
  • Thérèse Magneau, ihre Mutter
    Anne-Marie Dermon
  • General Etienne Lonsegur
    Jürgen Cziesla
  • Ida Totemar
    Sibylle Courvoisier
  • Der Arzt
    André Jung
  • Eine Grande Dame
    Natalie Diel
  • Regieassistenz
    Gabrielle Schnyder
  • Bühnenbildassistenz
    Katrin Furler
  • Souffleuse
    Rosemarie Hauser
  • Inspizient
    Harry Rüttimann
  • Technische Einrichtung
    Rene Wartmann
  • Beleuchtung
    Robert Egli
  • Ton
    Schmudla Vyslouzil
  • Requisiten
    Ursina Zürcher
  • Ausführung der Kostüme
    Gina Zeh, Manfred Fonfara
  • Frisuren und Masken
    E. Müller, B. Czychowski, R. Fahm
Bühnenrechte bei Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH, Berlin
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
+
Kritiken
Victor oder Die Kinder an der Macht
Roger Vitrac
Deutsch von Helga Krolewski
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    10.Mai 1986
  • Peter Burri, Zürich, 22. Mai 1986
    An seinem neunten Geburtstag, der im Bürgerhaus Paumelle mit einer „kleinen Feier" begangen werden soll, beschließt der „schrecklich intelligente" und bisher brave Victor, der - oh Wunder der Natur – bereits einen Me¬ter und 81 Zentimeter mißt, ungezogen zu werden. Besser: erwachsen; so je-denfalls drückt er es aus.
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
+
i
+
Victor oder Die Kinder an der Macht
Roger Vitrac
Deutsch von Helga Krolewski
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    10.Mai 1986
  • Schauspieler
    Ingold Wildenauer, Eva Rieck, Norbert Schwientek, Babett Arens
  • Foto
    Leonard Zubler
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
+
Besetzung
Victor oder Die Kinder an der Macht
Roger Vitrac
Deutsch von Helga Krolewski
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    10.Mai 1986
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Musik
    Christoph Marthaler
  • Dramaturgie
    Beat Schläpfer
  • Victor
    Norbert Schwientek
  • Charles Paumelle, sein Vater
    Ingold Wildenauer
  • Emilie Paumelle, seine Mutter
    Eva Rieck
  • Lili, ihr Mädchen
    Renate Bernhard
  • Esther
    Babett Arens
  • Antoine Magneau, ihr Vater
    André Jung
  • Thérèse Magneau, ihre Mutter
    Anne-Marie Dermon
  • General Etienne Lonsegur
    Jürgen Cziesla
  • Ida Totemar
    Sibylle Courvoisier
  • Der Arzt
    André Jung
  • Eine Grande Dame
    Natalie Diel
  • Regieassistenz
    Gabrielle Schnyder
  • Bühnenbildassistenz
    Katrin Furler
  • Souffleuse
    Rosemarie Hauser
  • Inspizient
    Harry Rüttimann
  • Technische Einrichtung
    Rene Wartmann
  • Beleuchtung
    Robert Egli
  • Ton
    Schmudla Vyslouzil
  • Requisiten
    Ursina Zürcher
  • Ausführung der Kostüme
    Gina Zeh, Manfred Fonfara
  • Frisuren und Masken
    E. Müller, B. Czychowski, R. Fahm
Bühnenrechte bei Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH, Berlin
Regie Thomas Reichert, Victor oder Die Kinder an der Macht von Roger Vitrac
+
Kritiken
Victor oder Die Kinder an der Macht
Roger Vitrac
Deutsch von Helga Krolewski
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    10.Mai 1986
  • Peter Burri, Zürich, 22. Mai 1986
    An seinem neunten Geburtstag, der im Bürgerhaus Paumelle mit einer „kleinen Feier" begangen werden soll, beschließt der „schrecklich intelligente" und bisher brave Victor, der - oh Wunder der Natur – bereits einen Me¬ter und 81 Zentimeter mißt, ungezogen zu werden. Besser: erwachsen; so je-denfalls drückt er es aus.
Regie Thomas Reichert, Sardanapal von George Gordon Lord Byron
Regie Thomas Reichert, Sardanapal von George Gordon Lord Byron
+
i
+
Sardanapal
George Gordon Lord Byron
Fassung Thomas Reichert, nach der Übersetzung von Otto Gildemeister
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    1987 / Schweizerische EA
  • Schauspieler
    André Jung
  • Foto
    Leonard Zubler
Regie Thomas Reichert, Sardanapal von George Gordon Lord Byron
+
Besetzung
Sardanapal
George Gordon Lord Byron
Fassung Thomas Reichert, nach der Übersetzung von Otto Gildemeister
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    1987 / Schweizerische EA
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Musik
    Christoph Marthaler
  • Choreographie und Kampftraining
    Roy Bosier
  • Dramaturgie
    Peter Rüedi
  • Sardanapal
    Andre Jung
  • Arbaces
    Rene Scheibli
  • Beleses
    Michael Maassen
  • Salemenes
    Peter Arens
  • Pania
    Marcus Kaloff
  • Sfero
    Uli Eichenberger
  • Balea
    Anja Brünglinghaus
  • Myrra
    Suzanne von Borsody
  • Hauptmann
    Edwin Mächler
  • Herold
    Klaus Knuth
  • Sardanapals Gefolge
    Miriam Markovic
  • Andre Notter
  • Cheryl Schiltknecht
  • Rosanna Simone
  • Karin Sunke
  • David Sousa
  • Zwei Trabanten
    Zwei Trabanten
  • Sebastian Zeidler
  • Statisten
  • Regieassistenz
    Jasmine Hoch
  • Bühnenbildassistenz
    Kathrin Furler
  • Kostümassistenz
    Marianne Koller
  • Inspizienz
    Harry Rüttimann
  • Souffleuse
    Gerlinde Uhlig
  • Technische Einrichtung
    Hans Fick
  • Beleuchtung
    Kurt Janser
  • Ton
    M. Keller, Ch. Renfer
  • Requisiten
    Ursina Zürcher
  • Ausführung der Kostüme
    Gina Zeh, Manfred Fonfara
  • Maske
    Erich Müller
Die Musik entwickelte Christoph Marthaler kollektiv mit den Improvisatoren Jürg Kienberger, Martin Schütz, Ruedi Häussermann
Regie Thomas Reichert, Sardanapal von George Gordon Lord Byron
+
Kritiken
Sardanapal
George Gordon Lord Byron
Fassung Thomas Reichert, nach der Übersetzung von Otto Gildemeister
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    1987 / Schweizerische EA
Regie Thomas Reichert, Sardanapal von George Gordon Lord Byron
Regie Thomas Reichert, Sardanapal von George Gordon Lord Byron
+
i
+
Sardanapal
George Gordon Lord Byron
Fassung Thomas Reichert, nach der Übersetzung von Otto Gildemeister
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    1987 / Schweizerische EA
  • Schauspieler
    André Jung, Susanne von Borsody
  • Foto
    Leonard Zubler
Regie Thomas Reichert, Sardanapal von George Gordon Lord Byron
+
Besetzung
Sardanapal
George Gordon Lord Byron
Fassung Thomas Reichert, nach der Übersetzung von Otto Gildemeister
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    1987 / Schweizerische EA
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Musik
    Christoph Marthaler
  • Choreographie und Kampftraining
    Roy Bosier
  • Dramaturgie
    Peter Rüedi
  • Sardanapal
    Andre Jung
  • Arbaces
    Rene Scheibli
  • Beleses
    Michael Maassen
  • Salemenes
    Peter Arens
  • Pania
    Marcus Kaloff
  • Sfero
    Uli Eichenberger
  • Balea
    Anja Brünglinghaus
  • Myrra
    Suzanne von Borsody
  • Hauptmann
    Edwin Mächler
  • Herold
    Klaus Knuth
  • Sardanapals Gefolge
    Miriam Markovic
  • Andre Notter
  • Cheryl Schiltknecht
  • Rosanna Simone
  • Karin Sunke
  • David Sousa
  • Zwei Trabanten
    Zwei Trabanten
  • Sebastian Zeidler
  • Statisten
  • Regieassistenz
    Jasmine Hoch
  • Bühnenbildassistenz
    Kathrin Furler
  • Kostümassistenz
    Marianne Koller
  • Inspizienz
    Harry Rüttimann
  • Souffleuse
    Gerlinde Uhlig
  • Technische Einrichtung
    Hans Fick
  • Beleuchtung
    Kurt Janser
  • Ton
    M. Keller, Ch. Renfer
  • Requisiten
    Ursina Zürcher
  • Ausführung der Kostüme
    Gina Zeh, Manfred Fonfara
  • Maske
    Erich Müller
Die Musik entwickelte Christoph Marthaler kollektiv mit den Improvisatoren Jürg Kienberger, Martin Schütz, Ruedi Häussermann
Regie Thomas Reichert, Sardanapal von George Gordon Lord Byron
+
Kritiken
Sardanapal
George Gordon Lord Byron
Fassung Thomas Reichert, nach der Übersetzung von Otto Gildemeister
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    1987 / Schweizerische EA
Regie Thomas Reichert, Sardanapal von George Gordon Lord Byron
Regie Thomas Reichert, Sardanapal von George Gordon Lord Byron
+
i
+
Sardanapal
George Gordon Lord Byron
Fassung Thomas Reichert, nach der Übersetzung von Otto Gildemeister
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    1987 / Schweizerische EA
  • Schauspieler
    André Jung, Susanne von Borsody
  • Foto
    Leonard Zubler
Regie Thomas Reichert, Sardanapal von George Gordon Lord Byron
+
Besetzung
Sardanapal
George Gordon Lord Byron
Fassung Thomas Reichert, nach der Übersetzung von Otto Gildemeister
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    1987 / Schweizerische EA
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Musik
    Christoph Marthaler
  • Choreographie und Kampftraining
    Roy Bosier
  • Dramaturgie
    Peter Rüedi
  • Sardanapal
    Andre Jung
  • Arbaces
    Rene Scheibli
  • Beleses
    Michael Maassen
  • Salemenes
    Peter Arens
  • Pania
    Marcus Kaloff
  • Sfero
    Uli Eichenberger
  • Balea
    Anja Brünglinghaus
  • Myrra
    Suzanne von Borsody
  • Hauptmann
    Edwin Mächler
  • Herold
    Klaus Knuth
  • Sardanapals Gefolge
    Miriam Markovic
  • Andre Notter
  • Cheryl Schiltknecht
  • Rosanna Simone
  • Karin Sunke
  • David Sousa
  • Zwei Trabanten
    Zwei Trabanten
  • Sebastian Zeidler
  • Statisten
  • Regieassistenz
    Jasmine Hoch
  • Bühnenbildassistenz
    Kathrin Furler
  • Kostümassistenz
    Marianne Koller
  • Inspizienz
    Harry Rüttimann
  • Souffleuse
    Gerlinde Uhlig
  • Technische Einrichtung
    Hans Fick
  • Beleuchtung
    Kurt Janser
  • Ton
    M. Keller, Ch. Renfer
  • Requisiten
    Ursina Zürcher
  • Ausführung der Kostüme
    Gina Zeh, Manfred Fonfara
  • Maske
    Erich Müller
Die Musik entwickelte Christoph Marthaler kollektiv mit den Improvisatoren Jürg Kienberger, Martin Schütz, Ruedi Häussermann
Regie Thomas Reichert, Sardanapal von George Gordon Lord Byron
+
Kritiken
Sardanapal
George Gordon Lord Byron
Fassung Thomas Reichert, nach der Übersetzung von Otto Gildemeister
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    1987 / Schweizerische EA
Regie Thomas Reichert, Sardanapal von George Gordon Lord Byron
Regie Thomas Reichert, Sardanapal von George Gordon Lord Byron
+
i
+
Sardanapal
George Gordon Lord Byron
Fassung Thomas Reichert, nach der Übersetzung von Otto Gildemeister
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    1987 / Schweizerische EA
  • Schauspieler
    André Jung
  • Foto
    Leonard Zubler
Regie Thomas Reichert, Sardanapal von George Gordon Lord Byron
+
Besetzung
Sardanapal
George Gordon Lord Byron
Fassung Thomas Reichert, nach der Übersetzung von Otto Gildemeister
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    1987 / Schweizerische EA
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Musik
    Christoph Marthaler
  • Choreographie und Kampftraining
    Roy Bosier
  • Dramaturgie
    Peter Rüedi
  • Sardanapal
    Andre Jung
  • Arbaces
    Rene Scheibli
  • Beleses
    Michael Maassen
  • Salemenes
    Peter Arens
  • Pania
    Marcus Kaloff
  • Sfero
    Uli Eichenberger
  • Balea
    Anja Brünglinghaus
  • Myrra
    Suzanne von Borsody
  • Hauptmann
    Edwin Mächler
  • Herold
    Klaus Knuth
  • Sardanapals Gefolge
    Miriam Markovic
  • Andre Notter
  • Cheryl Schiltknecht
  • Rosanna Simone
  • Karin Sunke
  • David Sousa
  • Zwei Trabanten
    Zwei Trabanten
  • Sebastian Zeidler
  • Statisten
  • Regieassistenz
    Jasmine Hoch
  • Bühnenbildassistenz
    Kathrin Furler
  • Kostümassistenz
    Marianne Koller
  • Inspizienz
    Harry Rüttimann
  • Souffleuse
    Gerlinde Uhlig
  • Technische Einrichtung
    Hans Fick
  • Beleuchtung
    Kurt Janser
  • Ton
    M. Keller, Ch. Renfer
  • Requisiten
    Ursina Zürcher
  • Ausführung der Kostüme
    Gina Zeh, Manfred Fonfara
  • Maske
    Erich Müller
Die Musik entwickelte Christoph Marthaler kollektiv mit den Improvisatoren Jürg Kienberger, Martin Schütz, Ruedi Häussermann
Regie Thomas Reichert, Sardanapal von George Gordon Lord Byron
+
Kritiken
Sardanapal
George Gordon Lord Byron
Fassung Thomas Reichert, nach der Übersetzung von Otto Gildemeister
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    1987 / Schweizerische EA
Regie Thomas Reichert, Sardanapal von George Gordon Lord Byron
Regie Thomas Reichert, Sardanapal von George Gordon Lord Byron
+
i
+
Sardanapal
George Gordon Lord Byron
Fassung Thomas Reichert, nach der Übersetzung von Otto Gildemeister
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    1987 / Schweizerische EA
  • Schauspieler
    Ensemble
  • Foto
    Leonard Zubler
Regie Thomas Reichert, Sardanapal von George Gordon Lord Byron
+
Besetzung
Sardanapal
George Gordon Lord Byron
Fassung Thomas Reichert, nach der Übersetzung von Otto Gildemeister
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    1987 / Schweizerische EA
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Musik
    Christoph Marthaler
  • Choreographie und Kampftraining
    Roy Bosier
  • Dramaturgie
    Peter Rüedi
  • Sardanapal
    Andre Jung
  • Arbaces
    Rene Scheibli
  • Beleses
    Michael Maassen
  • Salemenes
    Peter Arens
  • Pania
    Marcus Kaloff
  • Sfero
    Uli Eichenberger
  • Balea
    Anja Brünglinghaus
  • Myrra
    Suzanne von Borsody
  • Hauptmann
    Edwin Mächler
  • Herold
    Klaus Knuth
  • Sardanapals Gefolge
    Miriam Markovic
  • Andre Notter
  • Cheryl Schiltknecht
  • Rosanna Simone
  • Karin Sunke
  • David Sousa
  • Zwei Trabanten
    Zwei Trabanten
  • Sebastian Zeidler
  • Statisten
  • Regieassistenz
    Jasmine Hoch
  • Bühnenbildassistenz
    Kathrin Furler
  • Kostümassistenz
    Marianne Koller
  • Inspizienz
    Harry Rüttimann
  • Souffleuse
    Gerlinde Uhlig
  • Technische Einrichtung
    Hans Fick
  • Beleuchtung
    Kurt Janser
  • Ton
    M. Keller, Ch. Renfer
  • Requisiten
    Ursina Zürcher
  • Ausführung der Kostüme
    Gina Zeh, Manfred Fonfara
  • Maske
    Erich Müller
Die Musik entwickelte Christoph Marthaler kollektiv mit den Improvisatoren Jürg Kienberger, Martin Schütz, Ruedi Häussermann
Regie Thomas Reichert, Sardanapal von George Gordon Lord Byron
+
Kritiken
Sardanapal
George Gordon Lord Byron
Fassung Thomas Reichert, nach der Übersetzung von Otto Gildemeister
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    1987 / Schweizerische EA
Regie Thomas Reichert, Sardanapal von George Gordon Lord Byron
Regie Thomas Reichert, Sardanapal von George Gordon Lord Byron
+
i
+
Sardanapal
George Gordon Lord Byron
Fassung Thomas Reichert, nach der Übersetzung von Otto Gildemeister
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    1987 / Schweizerische EA
  • Schauspieler
    Michael Maasen
  • Foto
    Leonard Zubler
Regie Thomas Reichert, Sardanapal von George Gordon Lord Byron
+
Besetzung
Sardanapal
George Gordon Lord Byron
Fassung Thomas Reichert, nach der Übersetzung von Otto Gildemeister
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    1987 / Schweizerische EA
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Musik
    Christoph Marthaler
  • Choreographie und Kampftraining
    Roy Bosier
  • Dramaturgie
    Peter Rüedi
  • Sardanapal
    Andre Jung
  • Arbaces
    Rene Scheibli
  • Beleses
    Michael Maassen
  • Salemenes
    Peter Arens
  • Pania
    Marcus Kaloff
  • Sfero
    Uli Eichenberger
  • Balea
    Anja Brünglinghaus
  • Myrra
    Suzanne von Borsody
  • Hauptmann
    Edwin Mächler
  • Herold
    Klaus Knuth
  • Sardanapals Gefolge
    Miriam Markovic
  • Andre Notter
  • Cheryl Schiltknecht
  • Rosanna Simone
  • Karin Sunke
  • David Sousa
  • Zwei Trabanten
    Zwei Trabanten
  • Sebastian Zeidler
  • Statisten
  • Regieassistenz
    Jasmine Hoch
  • Bühnenbildassistenz
    Kathrin Furler
  • Kostümassistenz
    Marianne Koller
  • Inspizienz
    Harry Rüttimann
  • Souffleuse
    Gerlinde Uhlig
  • Technische Einrichtung
    Hans Fick
  • Beleuchtung
    Kurt Janser
  • Ton
    M. Keller, Ch. Renfer
  • Requisiten
    Ursina Zürcher
  • Ausführung der Kostüme
    Gina Zeh, Manfred Fonfara
  • Maske
    Erich Müller
Die Musik entwickelte Christoph Marthaler kollektiv mit den Improvisatoren Jürg Kienberger, Martin Schütz, Ruedi Häussermann
Regie Thomas Reichert, Sardanapal von George Gordon Lord Byron
+
Kritiken
Sardanapal
George Gordon Lord Byron
Fassung Thomas Reichert, nach der Übersetzung von Otto Gildemeister
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    1987 / Schweizerische EA
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
i
+
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    2.März 1989
  • Schauspieler
    Böck, Bollag, Kleinheinz,Schwab, Maassen, Fabian, Schwientek
  • Foto
    Leonard Zubler
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
Besetzung
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    2.März 1989
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Dramaturgie
    Peter Rüedi
  • Antoine/ Debuisson
    Norbert Schwientek
  • Galloudec
    Wolfgang Böck
  • Sasportas
    Michael Maassen
  • Erste Liebe
    Charlotte Schwab
  • Matrose
    Alfred Kleinheinz
  • Frau
    Andrea Fabian
  • Mann
    Peter Bollag
+
Kritiken
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    2.März 1989
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
i
+
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    2.März 1989
  • Schauspieler
    Kleinheinz, Schwientek
  • Foto
    Leonard Zubler
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
Besetzung
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    2.März 1989
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Dramaturgie
    Peter Rüedi
  • Antoine/ Debuisson
    Norbert Schwientek
  • Galloudec
    Wolfgang Böck
  • Sasportas
    Michael Maassen
  • Erste Liebe
    Charlotte Schwab
  • Matrose
    Alfred Kleinheinz
  • Frau
    Andrea Fabian
  • Mann
    Peter Bollag
+
Kritiken
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    2.März 1989
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
i
+
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    2.März 1989
  • Schauspieler
    Kleinheinz, Schwientek
  • Foto
    Leonard Zubler
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
Besetzung
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    2.März 1989
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Dramaturgie
    Peter Rüedi
  • Antoine/ Debuisson
    Norbert Schwientek
  • Galloudec
    Wolfgang Böck
  • Sasportas
    Michael Maassen
  • Erste Liebe
    Charlotte Schwab
  • Matrose
    Alfred Kleinheinz
  • Frau
    Andrea Fabian
  • Mann
    Peter Bollag
+
Kritiken
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    2.März 1989
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
i
+
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    2.März 1989
  • Schauspieler
    Böck, Schwientek, Maasen
  • Foto
    Leonard Zubler
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
Besetzung
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    2.März 1989
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Dramaturgie
    Peter Rüedi
  • Antoine/ Debuisson
    Norbert Schwientek
  • Galloudec
    Wolfgang Böck
  • Sasportas
    Michael Maassen
  • Erste Liebe
    Charlotte Schwab
  • Matrose
    Alfred Kleinheinz
  • Frau
    Andrea Fabian
  • Mann
    Peter Bollag
+
Kritiken
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution
  • Theater
    Schauspielhaus Zürich
  • Premiere
    2.März 1989
Regie Thomas Reichert, Was ihr wollt von William Shakespeare, Deutsch von Horst Laube
Regie Thomas Reichert, Was ihr wollt von William Shakespeare, Deutsch von Horst Laube
+
i
+
Was Ihr Wollt
William Shakespeare
Deutsch von Horst Laube
  • Theater
    Freiburger Theater, Großes Haus
  • Premiere
    4. Mai 1985
  • Schauspieler
    Barbara Melzl, Anke Schubert
  • Foto
    Klaus Fröhlich
Regie Thomas Reichert, Was ihr wollt von William Shakespeare, Deutsch von Horst Laube
+
Besetzung
Was Ihr Wollt
William Shakespeare
Deutsch von Horst Laube
  • Theater
    Freiburger Theater, Großes Haus
  • Premiere
    4. Mai 1985
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Stefan Mayer
  • Kostüme
    Stefanie Geiger
  • Liedkomposition
    Rudi Knabl
  • Dramaturgie
    Helmut Postel
  • Orsino, Herzog von Illyrien
    Anke Schubert
  • Sebastian / Viola
    Barbara Melzl
  • Antonio, Kapitän
    Benjamin Kradolfer
  • Curio, Edelmann
    Ueli Schweizer
  • Sir Toby Belch
    Wolfram Grüsser
  • Sir Andrew Aguecheek)
    Manfred Böll
  • Malvolio, Haushofmeister
    Henning Heers
  • Fabio, Diener bei Olivia
    Germain Wagner Feste, ein Narr, Ueli Schweizer
  • Feste, ein Narr
    Ueli Schweizer
  • Olivia
    Rosmarie Brücher
  • Maria, Kammermädchen
    Kim Collis
  • Choreografische Mitarbeit
    Renate Killmann
  • Regieassistenz
    Stefan Mumme
  • Bühnenbildassistenz
    Irene Uredat
  • Kostümassistenz
    Martina Kaiser
  • Souffleuse
    Sabine Neutzler
  • Inspizienz
    Petra Stöver
  • Technische Leitung
    Harro Hahn
  • Technische Einrichtung
    Peter Hellmer
  • Beleuchtung
    Klaus Wintruff
  • Ton
    Jürgen Herrmann
  • Requisite
    Helmut Stritt
  • Maske
    Heinz Vallon
+
Kritiken
Was Ihr Wollt
William Shakespeare
Deutsch von Horst Laube
  • Theater
    Freiburger Theater, Großes Haus
  • Premiere
    4. Mai 1985
Regie Thomas Reichert, Kasimir und Karoline von Ödön von Horvath
Regie Thomas Reichert, Kasimir und Karoline von Ödön von Horvath
+
i
+
Kasimir und Karoline
Ödön von Horväth
  • Theater
    Freiburger Theater, Großes Haus
  • Premiere
    15.Februar 1986
  • Schauspieler
    Ensemble
  • Foto
    Klaus Fröhlich
Regie Thomas Reichert, Kasimir und Karoline von Ödön von Horváth
+
Besetzung
Kasimir und Karoline
Ödön von Horväth
  • Theater
    Freiburger Theater, Großes Haus
  • Premiere
    15.Februar 1986
  • Inszenierung und Bühnenbild
    Thomas Reichert
  • Kostüme
    Dorothea Wimmer
  • Musikalische Einrichtung
    Christoph Marthaler
  • Dramaturgie
    Helmut Postel
  • Kasimir
    Manfred Böll
  • Karoline
    Barbara Melzl
  • Rauch
    Henning Heers
  • Speer
    Ueli Schweizer
  • Der Ausrufer
    Thomas Kasten
  • Der Liliputaner
    Dirk Zalm
  • Schürzinger
    Germain Wagner
  • Der Merkl Franz
    Wolfram Grüsser
  • Dem Merkl Franz seine Erna
    Kathrin Brenk
  • Elli
    Barbara Seibold
  • Maria
    Sigrun Schneggenburger
  • Der Mann mit Bulldoggkopf
    Nathalie Hoffmann
  • Juanita
    Dorothee Rüttimann
  • Die dicke Dame
    Johanna Beyer
  • Die Kellnerin
    Nina Jagusch
  • Der Sanitäter
    Jochen Nix
  • Der Arzt
    Thomas Kasten
  • Eismann
    Wilfried Lorenz
  • Kellner
    Bernd Sternhofh
  • Hermaphrodit
    Kurt Weißer
  • Tigerfrau
    Dagmar Klebelsberg
  • Tigerkind
    Nathin Höft
  • Armloses Mädchen
    Bettina Ullmann
  • Bildentwürfe
    Katrin Furler
  • Regieassistenz
    Manfred Weiß
  • Mitarbeit Bühnenbild
    Herbert Kern
  • Souffleuse
    Sabine Neutzler
  • Inspizienz
    Petra Stöver
  • Technische Leitung
    Harro Hahn
  • Technische Einrichtung
    Manfred Herrgen
  • Beleuchtung
    Klaus Wintruff
  • Ton
    Jürgen Herrmann
  • Requisite
    Josef Molnar
  • Maske
    Heinz Vallon
+
Kritiken
Kasimir und Karoline
Ödön von Horväth
  • Theater
    Freiburger Theater, Großes Haus
  • Premiere
    15.Februar 1986
Regie Thomas Reichert, Kasimir und Karoline von Ödön von Horvath
Regie Thomas Reichert, Kasimir und Karoline von Ödön von Horvath
+
i
+
Kasimir und Karoline
Ödön von Horväth
  • Theater
    Freiburger Theater, Großes Haus
  • Premiere
    15.Februar 1986
  • Schauspieler
    Ensemble
  • Foto
    Klaus Fröhlich
Regie Thomas Reichert, Kasimir und Karoline von Ödön von Horváth
+
Besetzung
Kasimir und Karoline
Ödön von Horväth
  • Theater
    Freiburger Theater, Großes Haus
  • Premiere
    15.Februar 1986
  • Inszenierung und Bühnenbild
    Thomas Reichert
  • Kostüme
    Dorothea Wimmer
  • Musikalische Einrichtung
    Christoph Marthaler
  • Dramaturgie
    Helmut Postel
  • Kasimir
    Manfred Böll
  • Karoline
    Barbara Melzl
  • Rauch
    Henning Heers
  • Speer
    Ueli Schweizer
  • Der Ausrufer
    Thomas Kasten
  • Der Liliputaner
    Dirk Zalm
  • Schürzinger
    Germain Wagner
  • Der Merkl Franz
    Wolfram Grüsser
  • Dem Merkl Franz seine Erna
    Kathrin Brenk
  • Elli
    Barbara Seibold
  • Maria
    Sigrun Schneggenburger
  • Der Mann mit Bulldoggkopf
    Nathalie Hoffmann
  • Juanita
    Dorothee Rüttimann
  • Die dicke Dame
    Johanna Beyer
  • Die Kellnerin
    Nina Jagusch
  • Der Sanitäter
    Jochen Nix
  • Der Arzt
    Thomas Kasten
  • Eismann
    Wilfried Lorenz
  • Kellner
    Bernd Sternhofh
  • Hermaphrodit
    Kurt Weißer
  • Tigerfrau
    Dagmar Klebelsberg
  • Tigerkind
    Nathin Höft
  • Armloses Mädchen
    Bettina Ullmann
  • Bildentwürfe
    Katrin Furler
  • Regieassistenz
    Manfred Weiß
  • Mitarbeit Bühnenbild
    Herbert Kern
  • Souffleuse
    Sabine Neutzler
  • Inspizienz
    Petra Stöver
  • Technische Leitung
    Harro Hahn
  • Technische Einrichtung
    Manfred Herrgen
  • Beleuchtung
    Klaus Wintruff
  • Ton
    Jürgen Herrmann
  • Requisite
    Josef Molnar
  • Maske
    Heinz Vallon
+
Kritiken
Kasimir und Karoline
Ödön von Horväth
  • Theater
    Freiburger Theater, Großes Haus
  • Premiere
    15.Februar 1986
Regie Thomas Reichert, Kasimir und Karoline von Ödön von Horvath
Regie Thomas Reichert, Kasimir und Karoline von Ödön von Horvath
+
i
+
Kasimir und Karoline
Ödön von Horväth
  • Theater
    Freiburger Theater, Großes Haus
  • Premiere
    15.Februar 1986
  • Schauspieler
    U. Schweizer, H.-H. Heers, B. Melzl
  • Foto
    Klaus Fröhlich
Regie Thomas Reichert, Kasimir und Karoline von Ödön von Horváth
+
Besetzung
Kasimir und Karoline
Ödön von Horväth
  • Theater
    Freiburger Theater, Großes Haus
  • Premiere
    15.Februar 1986
  • Inszenierung und Bühnenbild
    Thomas Reichert
  • Kostüme
    Dorothea Wimmer
  • Musikalische Einrichtung
    Christoph Marthaler
  • Dramaturgie
    Helmut Postel
  • Kasimir
    Manfred Böll
  • Karoline
    Barbara Melzl
  • Rauch
    Henning Heers
  • Speer
    Ueli Schweizer
  • Der Ausrufer
    Thomas Kasten
  • Der Liliputaner
    Dirk Zalm
  • Schürzinger
    Germain Wagner
  • Der Merkl Franz
    Wolfram Grüsser
  • Dem Merkl Franz seine Erna
    Kathrin Brenk
  • Elli
    Barbara Seibold
  • Maria
    Sigrun Schneggenburger
  • Der Mann mit Bulldoggkopf
    Nathalie Hoffmann
  • Juanita
    Dorothee Rüttimann
  • Die dicke Dame
    Johanna Beyer
  • Die Kellnerin
    Nina Jagusch
  • Der Sanitäter
    Jochen Nix
  • Der Arzt
    Thomas Kasten
  • Eismann
    Wilfried Lorenz
  • Kellner
    Bernd Sternhofh
  • Hermaphrodit
    Kurt Weißer
  • Tigerfrau
    Dagmar Klebelsberg
  • Tigerkind
    Nathin Höft
  • Armloses Mädchen
    Bettina Ullmann
  • Bildentwürfe
    Katrin Furler
  • Regieassistenz
    Manfred Weiß
  • Mitarbeit Bühnenbild
    Herbert Kern
  • Souffleuse
    Sabine Neutzler
  • Inspizienz
    Petra Stöver
  • Technische Leitung
    Harro Hahn
  • Technische Einrichtung
    Manfred Herrgen
  • Beleuchtung
    Klaus Wintruff
  • Ton
    Jürgen Herrmann
  • Requisite
    Josef Molnar
  • Maske
    Heinz Vallon
+
Kritiken
Kasimir und Karoline
Ödön von Horväth
  • Theater
    Freiburger Theater, Großes Haus
  • Premiere
    15.Februar 1986
Regie Thomas Reichert, Kasimir und Karoline von Ödön von Horvath
Regie Thomas Reichert, Kasimir und Karoline von Ödön von Horvath
+
i
+
Kasimir und Karoline
Ödön von Horväth
  • Theater
    Freiburger Theater, Großes Haus
  • Premiere
    15.Februar 1986
  • Schauspieler
    Barbara Melzl, Hans-Henning Heers
  • Foto
    Klaus Fröhlich
Regie Thomas Reichert, Kasimir und Karoline von Ödön von Horváth
+
Besetzung
Kasimir und Karoline
Ödön von Horväth
  • Theater
    Freiburger Theater, Großes Haus
  • Premiere
    15.Februar 1986
  • Inszenierung und Bühnenbild
    Thomas Reichert
  • Kostüme
    Dorothea Wimmer
  • Musikalische Einrichtung
    Christoph Marthaler
  • Dramaturgie
    Helmut Postel
  • Kasimir
    Manfred Böll
  • Karoline
    Barbara Melzl
  • Rauch
    Henning Heers
  • Speer
    Ueli Schweizer
  • Der Ausrufer
    Thomas Kasten
  • Der Liliputaner
    Dirk Zalm
  • Schürzinger
    Germain Wagner
  • Der Merkl Franz
    Wolfram Grüsser
  • Dem Merkl Franz seine Erna
    Kathrin Brenk
  • Elli
    Barbara Seibold
  • Maria
    Sigrun Schneggenburger
  • Der Mann mit Bulldoggkopf
    Nathalie Hoffmann
  • Juanita
    Dorothee Rüttimann
  • Die dicke Dame
    Johanna Beyer
  • Die Kellnerin
    Nina Jagusch
  • Der Sanitäter
    Jochen Nix
  • Der Arzt
    Thomas Kasten
  • Eismann
    Wilfried Lorenz
  • Kellner
    Bernd Sternhofh
  • Hermaphrodit
    Kurt Weißer
  • Tigerfrau
    Dagmar Klebelsberg
  • Tigerkind
    Nathin Höft
  • Armloses Mädchen
    Bettina Ullmann
  • Bildentwürfe
    Katrin Furler
  • Regieassistenz
    Manfred Weiß
  • Mitarbeit Bühnenbild
    Herbert Kern
  • Souffleuse
    Sabine Neutzler
  • Inspizienz
    Petra Stöver
  • Technische Leitung
    Harro Hahn
  • Technische Einrichtung
    Manfred Herrgen
  • Beleuchtung
    Klaus Wintruff
  • Ton
    Jürgen Herrmann
  • Requisite
    Josef Molnar
  • Maske
    Heinz Vallon
+
Kritiken
Kasimir und Karoline
Ödön von Horväth
  • Theater
    Freiburger Theater, Großes Haus
  • Premiere
    15.Februar 1986
+
i
+
Maria Stuart
Friedrich Schiller
  • Theater
    Freiburger Theater, Großes Haus
  • Premiere
    13. Dezember 1986
Regie Thomas Reichert, Maria Stuart von Friedrich Schiller
+
Besetzung
Maria Stuart
Friedrich Schiller
  • Theater
    Freiburger Theater, Großes Haus
  • Premiere
    13. Dezember 1986
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Michael Simon
  • Kostüme
    Ferial Simon
  • Musik
    Christoph Marthaler
  • Musikalische Mitarbeit
    Martin Schütz
  • Dramaturgie
    Helmut Postel
  • Elisabeth
    Anke Schubert
  • Maria Stuar
    Barbara Melzl
  • Robert Dudley
    Wolfram Grüsser
  • Georg Talbot
    Henning Heers
  • Wilhelm Cecil
    Germain Wagner
  • Graf von Kent
    Kaspar Denker
  • Wilhelm Davison
    Vilmar Bieri
  • Amias Paulet,
    Manfred Böll
  • Mortimer,
    Bernhard Schmidt
  • Graf Aubespine
    Laurent Jouannaud
  • Okelly
    Sabina Langer
  • Hanna Kennedy
    Doris Merz
  • Margarete Kurl
    Christine Jagemann
  • Offizier der Leibwache
    Georg Blumenreiter
  • Page
    Kaspar Denker
  • weitere Kammerfrau Marias
    Anneliese Schröter
  • Regieassistenz
    Kerstin Jacobssen
  • Ausstattungsassistenz
    Sandra Meurer
  • Souffleuse
    Sabine Berteit
  • Inspizienz
    Petra Stöver
  • Technische Leitung
    Harro Hahn
  • Technische Einrichtung
    Matthias Plümer
  • Beleuchtung
    Bernd Oesterle
  • Ton
    Jürgen Herrmann
  • Requisite
    Helmut Stritt
  • Maske
    Heinz Vallon
+
Kritiken
Maria Stuart
Friedrich Schiller
  • Theater
    Freiburger Theater, Großes Haus
  • Premiere
    13. Dezember 1986
Regie Thomas Reichert, Der eingebildete Kranke von Molière
Regie Thomas Reichert, Der eingebildete Kranke von Molière
+
i
+
Der eingebildete Kranke
Jean-Baptiste Molière
Fassung von Thomas Reichert unter Verwendung der Bearbeitung von Fritz Kortner
  • Theater
    Staatstheater Darmstadt
  • Premiere
    19. Februar 1988
  • Schauspieler
    Ensemble, Probenfoto
  • Foto
    Günter Schreckenberg
Regie Thomas Reichert, Der eingebildete Kranke von Molière
+
Besetzung
Der eingebildete Kranke
Jean-Baptiste Molière
Fassung von Thomas Reichert unter Verwendung der Bearbeitung von Fritz Kortner
  • Theater
    Staatstheater Darmstadt
  • Premiere
    19. Februar 1988
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühne
    Michael Simon
  • Kostüme
    Kristine Upesleja
  • Dramaturgie
    Carin Marquardt
  • Argan, der eingebildete Kranke
    Wolfgang Jaroschka
  • Beline, Argans zweite Frau
    Eva Spott
  • Angelique, Argans Tochter
    Desirée Meiser
  • Louison, Argans kleine Tochter
    Kerstin Hartmann
  • Béralde, Bruder des Argan
    Otto H. Meinecke
  • Cleante, in Angelique verliebt
    Frank Schröder
  • Doktor Diafoirus
    Peter Hackenberger
  • Thomas Diafoirus, sein Sohn
    Sebastian Koch
  • Doktor Purgon
    Hagen Marks
  • Herr Fleurant, Apotheker
    Günter Alt
  • Herr de Bonnefoy, Notar
    Erich Krieg
  • Toinette, Dienstmädchen
    Margit Schulte-Tigges
  • Regieassistenz
    Anja Feil
  • Bühnenbildassistenz
    Friedrich Firmbach
  • Kostümassistenz
    Karoline Markwart
  • Souffleuse
    Georgia von Sivers
  • Inspizient
    Peter Wolter
  • Technische Gesamtleitung
    Heinz-Otto Lundin
  • Leiterin der Kostümabteilung
    Inge Glenz
  • Beleuchtung
    Heinz Götz
  • Ton
    Walter Lottholz
  • Maske
    Alfons Häußlein
+
Kritiken
Der eingebildete Kranke
Jean-Baptiste Molière
Fassung von Thomas Reichert unter Verwendung der Bearbeitung von Fritz Kortner
  • Theater
    Staatstheater Darmstadt
  • Premiere
    19. Februar 1988
Regie Thomas Reichert, Der eingebildete Kranke von Molière
Regie Thomas Reichert, Der eingebildete Kranke von Molière
+
i
+
Der eingebildete Kranke
Jean-Baptiste Molière
Fassung von Thomas Reichert unter Verwendung der Bearbeitung von Fritz Kortner
  • Theater
    Staatstheater Darmstadt
  • Premiere
    19. Februar 1988
  • Schauspieler
    Probenfoto
Regie Thomas Reichert, Der eingebildete Kranke von Molière
+
Besetzung
Der eingebildete Kranke
Jean-Baptiste Molière
Fassung von Thomas Reichert unter Verwendung der Bearbeitung von Fritz Kortner
  • Theater
    Staatstheater Darmstadt
  • Premiere
    19. Februar 1988
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühne
    Michael Simon
  • Kostüme
    Kristine Upesleja
  • Dramaturgie
    Carin Marquardt
  • Argan, der eingebildete Kranke
    Wolfgang Jaroschka
  • Beline, Argans zweite Frau
    Eva Spott
  • Angelique, Argans Tochter
    Desirée Meiser
  • Louison, Argans kleine Tochter
    Kerstin Hartmann
  • Béralde, Bruder des Argan
    Otto H. Meinecke
  • Cleante, in Angelique verliebt
    Frank Schröder
  • Doktor Diafoirus
    Peter Hackenberger
  • Thomas Diafoirus, sein Sohn
    Sebastian Koch
  • Doktor Purgon
    Hagen Marks
  • Herr Fleurant, Apotheker
    Günter Alt
  • Herr de Bonnefoy, Notar
    Erich Krieg
  • Toinette, Dienstmädchen
    Margit Schulte-Tigges
  • Regieassistenz
    Anja Feil
  • Bühnenbildassistenz
    Friedrich Firmbach
  • Kostümassistenz
    Karoline Markwart
  • Souffleuse
    Georgia von Sivers
  • Inspizient
    Peter Wolter
  • Technische Gesamtleitung
    Heinz-Otto Lundin
  • Leiterin der Kostümabteilung
    Inge Glenz
  • Beleuchtung
    Heinz Götz
  • Ton
    Walter Lottholz
  • Maske
    Alfons Häußlein
+
Kritiken
Der eingebildete Kranke
Jean-Baptiste Molière
Fassung von Thomas Reichert unter Verwendung der Bearbeitung von Fritz Kortner
  • Theater
    Staatstheater Darmstadt
  • Premiere
    19. Februar 1988
Regie Thomas Reichert, Die Möwe von Anton Tschechow
Regie Thomas Reichert, Die Möwe von Anton Tschechow
+
i
+
Die Möwe
Anton Tschechow
Übersetzung Wladimir Czumikow
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    7. September 1989
  • Schauspieler
    Elisabeth Rath
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Die Möwe von Anton Tschechow
+
Besetzung
Die Möwe
Anton Tschechow
Übersetzung Wladimir Czumikow
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    7. September 1989
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Peer Boysen
  • Dramaturgie
    Michael Fröhling
  • Irina Nikolajewna Arkadina
    Elisabeth Rath
  • Konstantin Gawrilowitsch Treplew
    Martin Horn
  • Pjotr Nikolajewitsch von Sorin
    Hans-Henning Heers
  • Nina
    Gabriele Herz
  • Ilja Afanassjewitsch Schamrajew
    Friedrich W. Rasch
  • Polina Andrejewna
    Angela Müthel
  • Mascha
    Johanna Gastdorf
  • Boris Alexejewitsch Trigorin
    Werner Haindl
  • Jewgenij Sergejewitsch Dorn
    Hannes Riesenberger
  • Medwedenko
    Alfred Kleinheinz
Regie Thomas Reichert, Die Möwe von Anton Tschechow
+
Kritiken
Die Möwe
Anton Tschechow
Übersetzung Wladimir Czumikow
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    7. September 1989
Regie Thomas Reichert, Die Möwe von Anton Tschechow
Regie Thomas Reichert, Die Möwe von Anton Tschechow
+
i
+
Die Möwe
Anton Tschechow
Übersetzung Wladimir Czumikow
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    7. September 1989
  • Schauspieler
    Ensemble
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Die Möwe von Anton Tschechow
+
Besetzung
Die Möwe
Anton Tschechow
Übersetzung Wladimir Czumikow
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    7. September 1989
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Peer Boysen
  • Dramaturgie
    Michael Fröhling
  • Irina Nikolajewna Arkadina
    Elisabeth Rath
  • Konstantin Gawrilowitsch Treplew
    Martin Horn
  • Pjotr Nikolajewitsch von Sorin
    Hans-Henning Heers
  • Nina
    Gabriele Herz
  • Ilja Afanassjewitsch Schamrajew
    Friedrich W. Rasch
  • Polina Andrejewna
    Angela Müthel
  • Mascha
    Johanna Gastdorf
  • Boris Alexejewitsch Trigorin
    Werner Haindl
  • Jewgenij Sergejewitsch Dorn
    Hannes Riesenberger
  • Medwedenko
    Alfred Kleinheinz
Regie Thomas Reichert, Die Möwe von Anton Tschechow
+
Kritiken
Die Möwe
Anton Tschechow
Übersetzung Wladimir Czumikow
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    7. September 1989
Regie Thomas Reichert, Die Möwe von Anton Tschechow
Regie Thomas Reichert, Die Möwe von Anton Tschechow
+
i
+
Die Möwe
Anton Tschechow
Übersetzung Wladimir Czumikow
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    7. September 1989
  • Schauspieler
    Heers, Horn
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Die Möwe von Anton Tschechow
+
Besetzung
Die Möwe
Anton Tschechow
Übersetzung Wladimir Czumikow
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    7. September 1989
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Peer Boysen
  • Dramaturgie
    Michael Fröhling
  • Irina Nikolajewna Arkadina
    Elisabeth Rath
  • Konstantin Gawrilowitsch Treplew
    Martin Horn
  • Pjotr Nikolajewitsch von Sorin
    Hans-Henning Heers
  • Nina
    Gabriele Herz
  • Ilja Afanassjewitsch Schamrajew
    Friedrich W. Rasch
  • Polina Andrejewna
    Angela Müthel
  • Mascha
    Johanna Gastdorf
  • Boris Alexejewitsch Trigorin
    Werner Haindl
  • Jewgenij Sergejewitsch Dorn
    Hannes Riesenberger
  • Medwedenko
    Alfred Kleinheinz
Regie Thomas Reichert, Die Möwe von Anton Tschechow
+
Kritiken
Die Möwe
Anton Tschechow
Übersetzung Wladimir Czumikow
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    7. September 1989
Regie Thomas Reichert, Die Möwe von Anton Tschechow
Regie Thomas Reichert, Die Möwe von Anton Tschechow
+
i
+
Die Möwe
Anton Tschechow
Übersetzung Wladimir Czumikow
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    7. September 1989
  • Schauspieler
    Riesenberger, Gastdorf, Herz, Rath, Heers
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Die Möwe von Anton Tschechow
+
Besetzung
Die Möwe
Anton Tschechow
Übersetzung Wladimir Czumikow
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    7. September 1989
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Peer Boysen
  • Dramaturgie
    Michael Fröhling
  • Irina Nikolajewna Arkadina
    Elisabeth Rath
  • Konstantin Gawrilowitsch Treplew
    Martin Horn
  • Pjotr Nikolajewitsch von Sorin
    Hans-Henning Heers
  • Nina
    Gabriele Herz
  • Ilja Afanassjewitsch Schamrajew
    Friedrich W. Rasch
  • Polina Andrejewna
    Angela Müthel
  • Mascha
    Johanna Gastdorf
  • Boris Alexejewitsch Trigorin
    Werner Haindl
  • Jewgenij Sergejewitsch Dorn
    Hannes Riesenberger
  • Medwedenko
    Alfred Kleinheinz
Regie Thomas Reichert, Die Möwe von Anton Tschechow
+
Kritiken
Die Möwe
Anton Tschechow
Übersetzung Wladimir Czumikow
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    7. September 1989
Regie Thomas Reichert, Die Möwe von Anton Tschechow
Regie Thomas Reichert, Die Möwe von Anton Tschechow
+
i
+
Die Möwe
Anton Tschechow
Übersetzung Wladimir Czumikow
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    7. September 1989
  • Schauspieler
    Ensemble
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Die Möwe von Anton Tschechow
+
Besetzung
Die Möwe
Anton Tschechow
Übersetzung Wladimir Czumikow
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    7. September 1989
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Peer Boysen
  • Dramaturgie
    Michael Fröhling
  • Irina Nikolajewna Arkadina
    Elisabeth Rath
  • Konstantin Gawrilowitsch Treplew
    Martin Horn
  • Pjotr Nikolajewitsch von Sorin
    Hans-Henning Heers
  • Nina
    Gabriele Herz
  • Ilja Afanassjewitsch Schamrajew
    Friedrich W. Rasch
  • Polina Andrejewna
    Angela Müthel
  • Mascha
    Johanna Gastdorf
  • Boris Alexejewitsch Trigorin
    Werner Haindl
  • Jewgenij Sergejewitsch Dorn
    Hannes Riesenberger
  • Medwedenko
    Alfred Kleinheinz
Regie Thomas Reichert, Die Möwe von Anton Tschechow
+
Kritiken
Die Möwe
Anton Tschechow
Übersetzung Wladimir Czumikow
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    7. September 1989
Regie Thomas Reichert, Audienz, Vernissage, Katastrophe von Samuel Beckett
Regie Thomas Reichert, Audienz, Vernissage, Katastrophe von Samuel Beckett
+
i
+
Audienz, Vernissage, Katastrophe
Samuel Beckett
  • Theater
    Niedersächsisches Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    1989
  • Schauspieler
    Juliane Köhler
  • Foto
    Joachim Giesel
Regie Thomas Reichert, Audienz, Vernissage, Katastrophe von Samuel Beckett
+
Besetzung
Audienz, Vernissage, Katastrophe
Samuel Beckett
  • Theater
    Niedersächsisches Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    1989
  • Inszenierung und Raum
    Thomas Reichert
  • Mitarbeit
    Ulrich Wessel
  • Dramaturgie
    Daniel Philippen, Jutta M.Vogler
  • Kostümberatung
    Barbara Brokate
mit Juliane Köhler, Thomas Klenk, Gerald-Alexander Held
+
Kritiken
Audienz, Vernissage, Katastrophe
Samuel Beckett
  • Theater
    Niedersächsisches Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    1989
Regie Thomas Reichert, Audienz, Vernissage, Katastrophe von Samuel Beckett
Regie Thomas Reichert, Audienz, Vernissage, Katastrophe von Samuel Beckett
+
i
+
Audienz, Vernissage, Katastrophe
Samuel Beckett
  • Theater
    Niedersächsisches Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    1989
  • Schauspieler
    Juliane Köhler, Thomas Klenk
  • Foto
    Joachim Giesel
Regie Thomas Reichert, Audienz, Vernissage, Katastrophe von Samuel Beckett
+
Besetzung
Audienz, Vernissage, Katastrophe
Samuel Beckett
  • Theater
    Niedersächsisches Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    1989
  • Inszenierung und Raum
    Thomas Reichert
  • Mitarbeit
    Ulrich Wessel
  • Dramaturgie
    Daniel Philippen, Jutta M.Vogler
  • Kostümberatung
    Barbara Brokate
mit Juliane Köhler, Thomas Klenk, Gerald-Alexander Held
+
Kritiken
Audienz, Vernissage, Katastrophe
Samuel Beckett
  • Theater
    Niedersächsisches Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    1989
Regie Thomas Reichert, Audienz, Vernissage, Katastrophe von Samuel Beckett
Regie Thomas Reichert, Audienz, Vernissage, Katastrophe von Samuel Beckett
+
i
+
Audienz, Vernissage, Katastrophe
Samuel Beckett
  • Theater
    Niedersächsisches Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    1989
  • Schauspieler
    Juliane Köhler, Gerald-Alexander Held
  • Foto
    Joachim Giesel
Regie Thomas Reichert, Audienz, Vernissage, Katastrophe von Samuel Beckett
+
Besetzung
Audienz, Vernissage, Katastrophe
Samuel Beckett
  • Theater
    Niedersächsisches Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    1989
  • Inszenierung und Raum
    Thomas Reichert
  • Mitarbeit
    Ulrich Wessel
  • Dramaturgie
    Daniel Philippen, Jutta M.Vogler
  • Kostümberatung
    Barbara Brokate
mit Juliane Köhler, Thomas Klenk, Gerald-Alexander Held
+
Kritiken
Audienz, Vernissage, Katastrophe
Samuel Beckett
  • Theater
    Niedersächsisches Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    1989
Regie Thomas Reichert, Audienz, Vernissage, Katastrophe von Samuel Beckett
Regie Thomas Reichert, Audienz, Vernissage, Katastrophe von Samuel Beckett
+
i
+
Audienz, Vernissage, Katastrophe
Samuel Beckett
  • Theater
    Niedersächsisches Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    1989
  • Schauspieler
    Juliane Köhler, Gerald-Alexander Held
  • Foto
    Joachim Giesel
Regie Thomas Reichert, Audienz, Vernissage, Katastrophe von Samuel Beckett
+
Besetzung
Audienz, Vernissage, Katastrophe
Samuel Beckett
  • Theater
    Niedersächsisches Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    1989
  • Inszenierung und Raum
    Thomas Reichert
  • Mitarbeit
    Ulrich Wessel
  • Dramaturgie
    Daniel Philippen, Jutta M.Vogler
  • Kostümberatung
    Barbara Brokate
mit Juliane Köhler, Thomas Klenk, Gerald-Alexander Held
+
Kritiken
Audienz, Vernissage, Katastrophe
Samuel Beckett
  • Theater
    Niedersächsisches Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    1989
Regie Thomas Reichert, Audienz, Vernissage, Katastrophe von Samuel Beckett
Regie Thomas Reichert, Audienz, Vernissage, Katastrophe von Samuel Beckett
+
i
+
Audienz, Vernissage, Katastrophe
Samuel Beckett
  • Theater
    Niedersächsisches Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    1989
  • Schauspieler
    Ensemble
  • Foto
    Joachim Giesel
Regie Thomas Reichert, Audienz, Vernissage, Katastrophe von Samuel Beckett
+
Besetzung
Audienz, Vernissage, Katastrophe
Samuel Beckett
  • Theater
    Niedersächsisches Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    1989
  • Inszenierung und Raum
    Thomas Reichert
  • Mitarbeit
    Ulrich Wessel
  • Dramaturgie
    Daniel Philippen, Jutta M.Vogler
  • Kostümberatung
    Barbara Brokate
mit Juliane Köhler, Thomas Klenk, Gerald-Alexander Held
+
Kritiken
Audienz, Vernissage, Katastrophe
Samuel Beckett
  • Theater
    Niedersächsisches Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    1989
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
i
+
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution (1979)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    15. März 1990
  • Schauspieler
    Hans-Henning Heers
  • Foto
    Joachim Giesel
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
Besetzung
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution (1979)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    15. März 1990
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Dramaturgie
    Jutta-Michaela Vogler
  • Antoine
    Ernst-Erich Buder
  • Matrose
    Alfred Kleinheinz
  • Frau
    Christiane Ostermayer
  • Debuisson
    Hans-Henning Heers
  • Erste Liebe
    Elisabeth Rath
  • Galloudec
    Peter Pankalla
  • Sasportas
    Germain Wagner
  • Regieassistenz
    Sybille Linke
  • Bühnenbildassistenz
    Barbara Nestler
  • Souffleuse
    Georgia von Sivers
  • Inspizient
    Joachim Heinze
  • Technische Direktion
    Peter Martin
  • Beleuchtung
    Jochen Meyer
  • Ton
    Reinhardt Frye, Christoph Kayser
  • Direktion Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
Kritiken
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution (1979)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    15. März 1990
  • Henning Rischbieter, 1990
    All diese Spielchen, Flachsereien im und gegen den Müllerschen Text, durch die sich dieser «Macbeth» von der Einschüchterung durch den zeitgenössischen Klassiker forciert freimacht – so etwas gibt es nicht in Thomas Reicherts Inszenierung des «Auftrag». Die comichafte Bühne des Ballhofs hat die Ausstatterin Nina Ritter weitgehend leer gelassen, nur schwarz umhängt ...
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
i
+
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution (1979)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    15. März 1990
  • Schauspieler
    Ensemble
  • Foto
    Joachim Giesel
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
Besetzung
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution (1979)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    15. März 1990
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Dramaturgie
    Jutta-Michaela Vogler
  • Antoine
    Ernst-Erich Buder
  • Matrose
    Alfred Kleinheinz
  • Frau
    Christiane Ostermayer
  • Debuisson
    Hans-Henning Heers
  • Erste Liebe
    Elisabeth Rath
  • Galloudec
    Peter Pankalla
  • Sasportas
    Germain Wagner
  • Regieassistenz
    Sybille Linke
  • Bühnenbildassistenz
    Barbara Nestler
  • Souffleuse
    Georgia von Sivers
  • Inspizient
    Joachim Heinze
  • Technische Direktion
    Peter Martin
  • Beleuchtung
    Jochen Meyer
  • Ton
    Reinhardt Frye, Christoph Kayser
  • Direktion Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
Kritiken
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution (1979)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    15. März 1990
  • Henning Rischbieter, 1990
    All diese Spielchen, Flachsereien im und gegen den Müllerschen Text, durch die sich dieser «Macbeth» von der Einschüchterung durch den zeitgenössischen Klassiker forciert freimacht – so etwas gibt es nicht in Thomas Reicherts Inszenierung des «Auftrag». Die comichafte Bühne des Ballhofs hat die Ausstatterin Nina Ritter weitgehend leer gelassen, nur schwarz umhängt ...
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
i
+
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution (1979)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    15. März 1990
  • Schauspieler
    Ensemble
  • Foto
    Joachim Giesel
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
Besetzung
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution (1979)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    15. März 1990
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Dramaturgie
    Jutta-Michaela Vogler
  • Antoine
    Ernst-Erich Buder
  • Matrose
    Alfred Kleinheinz
  • Frau
    Christiane Ostermayer
  • Debuisson
    Hans-Henning Heers
  • Erste Liebe
    Elisabeth Rath
  • Galloudec
    Peter Pankalla
  • Sasportas
    Germain Wagner
  • Regieassistenz
    Sybille Linke
  • Bühnenbildassistenz
    Barbara Nestler
  • Souffleuse
    Georgia von Sivers
  • Inspizient
    Joachim Heinze
  • Technische Direktion
    Peter Martin
  • Beleuchtung
    Jochen Meyer
  • Ton
    Reinhardt Frye, Christoph Kayser
  • Direktion Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
Kritiken
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution (1979)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    15. März 1990
  • Henning Rischbieter, 1990
    All diese Spielchen, Flachsereien im und gegen den Müllerschen Text, durch die sich dieser «Macbeth» von der Einschüchterung durch den zeitgenössischen Klassiker forciert freimacht – so etwas gibt es nicht in Thomas Reicherts Inszenierung des «Auftrag». Die comichafte Bühne des Ballhofs hat die Ausstatterin Nina Ritter weitgehend leer gelassen, nur schwarz umhängt ...
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
i
+
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution (1979)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    15. März 1990
  • Schauspieler
    Pankalla, Wagner, Heers
  • Foto
    Joachim Giesel
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
Besetzung
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution (1979)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    15. März 1990
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Dramaturgie
    Jutta-Michaela Vogler
  • Antoine
    Ernst-Erich Buder
  • Matrose
    Alfred Kleinheinz
  • Frau
    Christiane Ostermayer
  • Debuisson
    Hans-Henning Heers
  • Erste Liebe
    Elisabeth Rath
  • Galloudec
    Peter Pankalla
  • Sasportas
    Germain Wagner
  • Regieassistenz
    Sybille Linke
  • Bühnenbildassistenz
    Barbara Nestler
  • Souffleuse
    Georgia von Sivers
  • Inspizient
    Joachim Heinze
  • Technische Direktion
    Peter Martin
  • Beleuchtung
    Jochen Meyer
  • Ton
    Reinhardt Frye, Christoph Kayser
  • Direktion Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
Kritiken
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution (1979)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    15. März 1990
  • Henning Rischbieter, 1990
    All diese Spielchen, Flachsereien im und gegen den Müllerschen Text, durch die sich dieser «Macbeth» von der Einschüchterung durch den zeitgenössischen Klassiker forciert freimacht – so etwas gibt es nicht in Thomas Reicherts Inszenierung des «Auftrag». Die comichafte Bühne des Ballhofs hat die Ausstatterin Nina Ritter weitgehend leer gelassen, nur schwarz umhängt ...
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
i
+
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution (1979)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    15. März 1990
  • Scahauspieler
    -
  • Foto
    Joachim Giesel
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
Besetzung
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution (1979)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    15. März 1990
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Dramaturgie
    Jutta-Michaela Vogler
  • Antoine
    Ernst-Erich Buder
  • Matrose
    Alfred Kleinheinz
  • Frau
    Christiane Ostermayer
  • Debuisson
    Hans-Henning Heers
  • Erste Liebe
    Elisabeth Rath
  • Galloudec
    Peter Pankalla
  • Sasportas
    Germain Wagner
  • Regieassistenz
    Sybille Linke
  • Bühnenbildassistenz
    Barbara Nestler
  • Souffleuse
    Georgia von Sivers
  • Inspizient
    Joachim Heinze
  • Technische Direktion
    Peter Martin
  • Beleuchtung
    Jochen Meyer
  • Ton
    Reinhardt Frye, Christoph Kayser
  • Direktion Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
Kritiken
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution (1979)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    15. März 1990
  • Henning Rischbieter, 1990
    All diese Spielchen, Flachsereien im und gegen den Müllerschen Text, durch die sich dieser «Macbeth» von der Einschüchterung durch den zeitgenössischen Klassiker forciert freimacht – so etwas gibt es nicht in Thomas Reicherts Inszenierung des «Auftrag». Die comichafte Bühne des Ballhofs hat die Ausstatterin Nina Ritter weitgehend leer gelassen, nur schwarz umhängt ...
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
i
+
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution (1979)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    15. März 1990
  • Schauspieler
    -
  • Foto
    Joachim Giesel
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
Besetzung
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution (1979)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    15. März 1990
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Dramaturgie
    Jutta-Michaela Vogler
  • Antoine
    Ernst-Erich Buder
  • Matrose
    Alfred Kleinheinz
  • Frau
    Christiane Ostermayer
  • Debuisson
    Hans-Henning Heers
  • Erste Liebe
    Elisabeth Rath
  • Galloudec
    Peter Pankalla
  • Sasportas
    Germain Wagner
  • Regieassistenz
    Sybille Linke
  • Bühnenbildassistenz
    Barbara Nestler
  • Souffleuse
    Georgia von Sivers
  • Inspizient
    Joachim Heinze
  • Technische Direktion
    Peter Martin
  • Beleuchtung
    Jochen Meyer
  • Ton
    Reinhardt Frye, Christoph Kayser
  • Direktion Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
Kritiken
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution (1979)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    15. März 1990
  • Henning Rischbieter, 1990
    All diese Spielchen, Flachsereien im und gegen den Müllerschen Text, durch die sich dieser «Macbeth» von der Einschüchterung durch den zeitgenössischen Klassiker forciert freimacht – so etwas gibt es nicht in Thomas Reicherts Inszenierung des «Auftrag». Die comichafte Bühne des Ballhofs hat die Ausstatterin Nina Ritter weitgehend leer gelassen, nur schwarz umhängt ...
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
i
+
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution (1979)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    15. März 1990
  • Schauspieler
    Germain Wagner
  • Foto
    Joachim Giesel
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
Besetzung
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution (1979)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    15. März 1990
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Nina Ritter
  • Dramaturgie
    Jutta-Michaela Vogler
  • Antoine
    Ernst-Erich Buder
  • Matrose
    Alfred Kleinheinz
  • Frau
    Christiane Ostermayer
  • Debuisson
    Hans-Henning Heers
  • Erste Liebe
    Elisabeth Rath
  • Galloudec
    Peter Pankalla
  • Sasportas
    Germain Wagner
  • Regieassistenz
    Sybille Linke
  • Bühnenbildassistenz
    Barbara Nestler
  • Souffleuse
    Georgia von Sivers
  • Inspizient
    Joachim Heinze
  • Technische Direktion
    Peter Martin
  • Beleuchtung
    Jochen Meyer
  • Ton
    Reinhardt Frye, Christoph Kayser
  • Direktion Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Regie Thomas Reichert, Der Auftrag von Heiner Müller
+
Kritiken
Der Auftrag
Heiner Müller
Erinnerung an eine Revolution (1979)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    15. März 1990
  • Henning Rischbieter, 1990
    All diese Spielchen, Flachsereien im und gegen den Müllerschen Text, durch die sich dieser «Macbeth» von der Einschüchterung durch den zeitgenössischen Klassiker forciert freimacht – so etwas gibt es nicht in Thomas Reicherts Inszenierung des «Auftrag». Die comichafte Bühne des Ballhofs hat die Ausstatterin Nina Ritter weitgehend leer gelassen, nur schwarz umhängt ...
Thomas Reichert, Regie, Das weite Land von Arthur Schnitzler
Thomas Reichert, Regie, Das weite Land von Arthur Schnitzler
+
i
+
Das weite Land
Arthur Schnitzler
Tragikomödie in fünf Akten (1910)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    4. Oktober 1990
  • Schauspieler
    Juliane Köhler, Elisabeth Rath
  • Foto
    Erika Fernschild
Thomas Reichert, Regie, Das weite Land von Arthur Schnitzler
+
Besetzung
Das weite Land
Arthur Schnitzler
Tragikomödie in fünf Akten (1910)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    4. Oktober 1990
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Nina Ritter
  • Kostüme
    Renate Schmitzer
  • Dramaturgie
    Daniel Philippen
  • Friedrich Hofreiter, Fabrikant
    Hans-Henning Heers
  • Genia, seine Frau
    Elisabeth Rath
  • Anna Meinhold-Aigner
    Barbara Freier
  • Otto, ihr Sohn
    Oliver Stokowski
  • Doktor v. Aigner
    Günter Kütemeyer
  • Frau Wahl
    Sibylle Brunner
  • Gustav,ihr Sohn
    Martin Horn
  • Erna, ihre Tochter
    Juliane Köhler
  • Natter, Bankier
    Dieter Hufschmidt
  • Adele, seine Frau
    Barbara Melzl
  • Doktor Franz Mauer, Arzt
    Alfred Kleinheinz
  • Demeter Stanzides
    Ulrich Wessel
  • Paul Kreindl
    Thomas Limpinsel
  • Albertus Rhon, Schriftsteller
    Jan-Gregor Kremp
  • Marie, seine Frau
    Anka Lea Zimmer
  • Serknitz
    Ingo Eckert
  • Doktor Meyer
    Ernst-Erich Buder
  • Erster Tourist
    Achim Kwasny
  • Zweiter Tourist
    Johnny Müller
  • Rosenstock, Portier
    Hannes Riesenberger
  • Eine Engländerin
    Barbara Wistuba
  • Eine Französin
    Barbara Wistuba
  • Eine Spanierin
    Barbara Wistuba
  • Penn, Führer
    Wolfgang Edelmayer
  • Stubenmädchen bei Hofreiter
    Sybille Linke
  • Hotelboy
    Frank Behnke
  • Regieassistentin
    Sybille Linke
  • Bühnenbildassistentin
    Barbara Nestler
  • Kostümassistentin
    Amélie Haas
  • Inspizient
    Peter Strutz
  • Souffleuse
    Georgia von Sivers
  • Technische Direktion
    Peter Martin
  • Licht
    Thomas Nickson Smith
  • Ton
    M. Niederhöfer, Ch. Kayser
  • Direktion Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Aufführungsrechte beim S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main
+
Kritiken
Das weite Land
Arthur Schnitzler
Tragikomödie in fünf Akten (1910)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    4. Oktober 1990
Thomas Reichert, Regie, Das weite Land von Arthur Schnitzler
Thomas Reichert, Regie, Das weite Land von Arthur Schnitzler
+
i
+
Das weite Land
Arthur Schnitzler
Tragikomödie in fünf Akten (1910)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    4. Oktober 1990
  • Schauspieler
    Elisabeth Rath
  • Foto
    Erika Fernschild
Thomas Reichert, Regie, Das weite Land von Arthur Schnitzler
+
Besetzung
Das weite Land
Arthur Schnitzler
Tragikomödie in fünf Akten (1910)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    4. Oktober 1990
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Nina Ritter
  • Kostüme
    Renate Schmitzer
  • Dramaturgie
    Daniel Philippen
  • Friedrich Hofreiter, Fabrikant
    Hans-Henning Heers
  • Genia, seine Frau
    Elisabeth Rath
  • Anna Meinhold-Aigner
    Barbara Freier
  • Otto, ihr Sohn
    Oliver Stokowski
  • Doktor v. Aigner
    Günter Kütemeyer
  • Frau Wahl
    Sibylle Brunner
  • Gustav,ihr Sohn
    Martin Horn
  • Erna, ihre Tochter
    Juliane Köhler
  • Natter, Bankier
    Dieter Hufschmidt
  • Adele, seine Frau
    Barbara Melzl
  • Doktor Franz Mauer, Arzt
    Alfred Kleinheinz
  • Demeter Stanzides
    Ulrich Wessel
  • Paul Kreindl
    Thomas Limpinsel
  • Albertus Rhon, Schriftsteller
    Jan-Gregor Kremp
  • Marie, seine Frau
    Anka Lea Zimmer
  • Serknitz
    Ingo Eckert
  • Doktor Meyer
    Ernst-Erich Buder
  • Erster Tourist
    Achim Kwasny
  • Zweiter Tourist
    Johnny Müller
  • Rosenstock, Portier
    Hannes Riesenberger
  • Eine Engländerin
    Barbara Wistuba
  • Eine Französin
    Barbara Wistuba
  • Eine Spanierin
    Barbara Wistuba
  • Penn, Führer
    Wolfgang Edelmayer
  • Stubenmädchen bei Hofreiter
    Sybille Linke
  • Hotelboy
    Frank Behnke
  • Regieassistentin
    Sybille Linke
  • Bühnenbildassistentin
    Barbara Nestler
  • Kostümassistentin
    Amélie Haas
  • Inspizient
    Peter Strutz
  • Souffleuse
    Georgia von Sivers
  • Technische Direktion
    Peter Martin
  • Licht
    Thomas Nickson Smith
  • Ton
    M. Niederhöfer, Ch. Kayser
  • Direktion Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Aufführungsrechte beim S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main
+
Kritiken
Das weite Land
Arthur Schnitzler
Tragikomödie in fünf Akten (1910)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    4. Oktober 1990
Thomas Reichert, Regie, Das weite Land von Arthur Schnitzler
Thomas Reichert, Regie, Das weite Land von Arthur Schnitzler
+
i
+
Das weite Land
Arthur Schnitzler
Tragikomödie in fünf Akten (1910)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    4. Oktober 1990
  • Schauspieler
    Aufführungsfoto
  • Foto
    Erika Fernschild
Thomas Reichert, Regie, Das weite Land von Arthur Schnitzler
+
Besetzung
Das weite Land
Arthur Schnitzler
Tragikomödie in fünf Akten (1910)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    4. Oktober 1990
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Nina Ritter
  • Kostüme
    Renate Schmitzer
  • Dramaturgie
    Daniel Philippen
  • Friedrich Hofreiter, Fabrikant
    Hans-Henning Heers
  • Genia, seine Frau
    Elisabeth Rath
  • Anna Meinhold-Aigner
    Barbara Freier
  • Otto, ihr Sohn
    Oliver Stokowski
  • Doktor v. Aigner
    Günter Kütemeyer
  • Frau Wahl
    Sibylle Brunner
  • Gustav,ihr Sohn
    Martin Horn
  • Erna, ihre Tochter
    Juliane Köhler
  • Natter, Bankier
    Dieter Hufschmidt
  • Adele, seine Frau
    Barbara Melzl
  • Doktor Franz Mauer, Arzt
    Alfred Kleinheinz
  • Demeter Stanzides
    Ulrich Wessel
  • Paul Kreindl
    Thomas Limpinsel
  • Albertus Rhon, Schriftsteller
    Jan-Gregor Kremp
  • Marie, seine Frau
    Anka Lea Zimmer
  • Serknitz
    Ingo Eckert
  • Doktor Meyer
    Ernst-Erich Buder
  • Erster Tourist
    Achim Kwasny
  • Zweiter Tourist
    Johnny Müller
  • Rosenstock, Portier
    Hannes Riesenberger
  • Eine Engländerin
    Barbara Wistuba
  • Eine Französin
    Barbara Wistuba
  • Eine Spanierin
    Barbara Wistuba
  • Penn, Führer
    Wolfgang Edelmayer
  • Stubenmädchen bei Hofreiter
    Sybille Linke
  • Hotelboy
    Frank Behnke
  • Regieassistentin
    Sybille Linke
  • Bühnenbildassistentin
    Barbara Nestler
  • Kostümassistentin
    Amélie Haas
  • Inspizient
    Peter Strutz
  • Souffleuse
    Georgia von Sivers
  • Technische Direktion
    Peter Martin
  • Licht
    Thomas Nickson Smith
  • Ton
    M. Niederhöfer, Ch. Kayser
  • Direktion Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Aufführungsrechte beim S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main
+
Kritiken
Das weite Land
Arthur Schnitzler
Tragikomödie in fünf Akten (1910)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    4. Oktober 1990
Thomas Reichert, Regie, Das weite Land von Arthur Schnitzler
Thomas Reichert, Regie, Das weite Land von Arthur Schnitzler
+
i
+
Das weite Land
Arthur Schnitzler
Tragikomödie in fünf Akten (1910)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    4. Oktober 1990
  • Schauspieler
    Aufführungsfoto
  • Foto
    Erika Fernschild
Thomas Reichert, Regie, Das weite Land von Arthur Schnitzler
+
Besetzung
Das weite Land
Arthur Schnitzler
Tragikomödie in fünf Akten (1910)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    4. Oktober 1990
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Nina Ritter
  • Kostüme
    Renate Schmitzer
  • Dramaturgie
    Daniel Philippen
  • Friedrich Hofreiter, Fabrikant
    Hans-Henning Heers
  • Genia, seine Frau
    Elisabeth Rath
  • Anna Meinhold-Aigner
    Barbara Freier
  • Otto, ihr Sohn
    Oliver Stokowski
  • Doktor v. Aigner
    Günter Kütemeyer
  • Frau Wahl
    Sibylle Brunner
  • Gustav,ihr Sohn
    Martin Horn
  • Erna, ihre Tochter
    Juliane Köhler
  • Natter, Bankier
    Dieter Hufschmidt
  • Adele, seine Frau
    Barbara Melzl
  • Doktor Franz Mauer, Arzt
    Alfred Kleinheinz
  • Demeter Stanzides
    Ulrich Wessel
  • Paul Kreindl
    Thomas Limpinsel
  • Albertus Rhon, Schriftsteller
    Jan-Gregor Kremp
  • Marie, seine Frau
    Anka Lea Zimmer
  • Serknitz
    Ingo Eckert
  • Doktor Meyer
    Ernst-Erich Buder
  • Erster Tourist
    Achim Kwasny
  • Zweiter Tourist
    Johnny Müller
  • Rosenstock, Portier
    Hannes Riesenberger
  • Eine Engländerin
    Barbara Wistuba
  • Eine Französin
    Barbara Wistuba
  • Eine Spanierin
    Barbara Wistuba
  • Penn, Führer
    Wolfgang Edelmayer
  • Stubenmädchen bei Hofreiter
    Sybille Linke
  • Hotelboy
    Frank Behnke
  • Regieassistentin
    Sybille Linke
  • Bühnenbildassistentin
    Barbara Nestler
  • Kostümassistentin
    Amélie Haas
  • Inspizient
    Peter Strutz
  • Souffleuse
    Georgia von Sivers
  • Technische Direktion
    Peter Martin
  • Licht
    Thomas Nickson Smith
  • Ton
    M. Niederhöfer, Ch. Kayser
  • Direktion Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Aufführungsrechte beim S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main
+
Kritiken
Das weite Land
Arthur Schnitzler
Tragikomödie in fünf Akten (1910)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    4. Oktober 1990
Thomas Reichert, Regie, Das weite Land von Arthur Schnitzler
Thomas Reichert, Regie, Das weite Land von Arthur Schnitzler
+
i
+
Das weite Land
Arthur Schnitzler
Tragikomödie in fünf Akten (1910)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    4. Oktober 1990
  • Schauspieler
    Aufführungsfoto
  • Foto
    Erika Fernschild
Thomas Reichert, Regie, Das weite Land von Arthur Schnitzler
+
Besetzung
Das weite Land
Arthur Schnitzler
Tragikomödie in fünf Akten (1910)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    4. Oktober 1990
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Nina Ritter
  • Kostüme
    Renate Schmitzer
  • Dramaturgie
    Daniel Philippen
  • Friedrich Hofreiter, Fabrikant
    Hans-Henning Heers
  • Genia, seine Frau
    Elisabeth Rath
  • Anna Meinhold-Aigner
    Barbara Freier
  • Otto, ihr Sohn
    Oliver Stokowski
  • Doktor v. Aigner
    Günter Kütemeyer
  • Frau Wahl
    Sibylle Brunner
  • Gustav,ihr Sohn
    Martin Horn
  • Erna, ihre Tochter
    Juliane Köhler
  • Natter, Bankier
    Dieter Hufschmidt
  • Adele, seine Frau
    Barbara Melzl
  • Doktor Franz Mauer, Arzt
    Alfred Kleinheinz
  • Demeter Stanzides
    Ulrich Wessel
  • Paul Kreindl
    Thomas Limpinsel
  • Albertus Rhon, Schriftsteller
    Jan-Gregor Kremp
  • Marie, seine Frau
    Anka Lea Zimmer
  • Serknitz
    Ingo Eckert
  • Doktor Meyer
    Ernst-Erich Buder
  • Erster Tourist
    Achim Kwasny
  • Zweiter Tourist
    Johnny Müller
  • Rosenstock, Portier
    Hannes Riesenberger
  • Eine Engländerin
    Barbara Wistuba
  • Eine Französin
    Barbara Wistuba
  • Eine Spanierin
    Barbara Wistuba
  • Penn, Führer
    Wolfgang Edelmayer
  • Stubenmädchen bei Hofreiter
    Sybille Linke
  • Hotelboy
    Frank Behnke
  • Regieassistentin
    Sybille Linke
  • Bühnenbildassistentin
    Barbara Nestler
  • Kostümassistentin
    Amélie Haas
  • Inspizient
    Peter Strutz
  • Souffleuse
    Georgia von Sivers
  • Technische Direktion
    Peter Martin
  • Licht
    Thomas Nickson Smith
  • Ton
    M. Niederhöfer, Ch. Kayser
  • Direktion Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Aufführungsrechte beim S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main
+
Kritiken
Das weite Land
Arthur Schnitzler
Tragikomödie in fünf Akten (1910)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    4. Oktober 1990
Thomas Reichert, Regie, Das weite Land von Arthur Schnitzler
Thomas Reichert, Regie, Das weite Land von Arthur Schnitzler
+
i
+
Das weite Land
Arthur Schnitzler
Tragikomödie in fünf Akten (1910)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    4. Oktober 1990
  • Schauspieler
    Juliane Köhler, Hans-Henning Heers
  • Foto
    Erika Fernschild
Thomas Reichert, Regie, Das weite Land von Arthur Schnitzler
+
Besetzung
Das weite Land
Arthur Schnitzler
Tragikomödie in fünf Akten (1910)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    4. Oktober 1990
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Nina Ritter
  • Kostüme
    Renate Schmitzer
  • Dramaturgie
    Daniel Philippen
  • Friedrich Hofreiter, Fabrikant
    Hans-Henning Heers
  • Genia, seine Frau
    Elisabeth Rath
  • Anna Meinhold-Aigner
    Barbara Freier
  • Otto, ihr Sohn
    Oliver Stokowski
  • Doktor v. Aigner
    Günter Kütemeyer
  • Frau Wahl
    Sibylle Brunner
  • Gustav,ihr Sohn
    Martin Horn
  • Erna, ihre Tochter
    Juliane Köhler
  • Natter, Bankier
    Dieter Hufschmidt
  • Adele, seine Frau
    Barbara Melzl
  • Doktor Franz Mauer, Arzt
    Alfred Kleinheinz
  • Demeter Stanzides
    Ulrich Wessel
  • Paul Kreindl
    Thomas Limpinsel
  • Albertus Rhon, Schriftsteller
    Jan-Gregor Kremp
  • Marie, seine Frau
    Anka Lea Zimmer
  • Serknitz
    Ingo Eckert
  • Doktor Meyer
    Ernst-Erich Buder
  • Erster Tourist
    Achim Kwasny
  • Zweiter Tourist
    Johnny Müller
  • Rosenstock, Portier
    Hannes Riesenberger
  • Eine Engländerin
    Barbara Wistuba
  • Eine Französin
    Barbara Wistuba
  • Eine Spanierin
    Barbara Wistuba
  • Penn, Führer
    Wolfgang Edelmayer
  • Stubenmädchen bei Hofreiter
    Sybille Linke
  • Hotelboy
    Frank Behnke
  • Regieassistentin
    Sybille Linke
  • Bühnenbildassistentin
    Barbara Nestler
  • Kostümassistentin
    Amélie Haas
  • Inspizient
    Peter Strutz
  • Souffleuse
    Georgia von Sivers
  • Technische Direktion
    Peter Martin
  • Licht
    Thomas Nickson Smith
  • Ton
    M. Niederhöfer, Ch. Kayser
  • Direktion Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Aufführungsrechte beim S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main
+
Kritiken
Das weite Land
Arthur Schnitzler
Tragikomödie in fünf Akten (1910)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    4. Oktober 1990
Thomas Reichert, Regie, Das weite Land von Arthur Schnitzler
Thomas Reichert, Regie, Das weite Land von Arthur Schnitzler
+
i
+
Das weite Land
Arthur Schnitzler
Tragikomödie in fünf Akten (1910)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    4. Oktober 1990
  • Schauspieler
    Ensemble
  • Foto
    Erika Fernschild
Thomas Reichert, Regie, Das weite Land von Arthur Schnitzler
+
Besetzung
Das weite Land
Arthur Schnitzler
Tragikomödie in fünf Akten (1910)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    4. Oktober 1990
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Nina Ritter
  • Kostüme
    Renate Schmitzer
  • Dramaturgie
    Daniel Philippen
  • Friedrich Hofreiter, Fabrikant
    Hans-Henning Heers
  • Genia, seine Frau
    Elisabeth Rath
  • Anna Meinhold-Aigner
    Barbara Freier
  • Otto, ihr Sohn
    Oliver Stokowski
  • Doktor v. Aigner
    Günter Kütemeyer
  • Frau Wahl
    Sibylle Brunner
  • Gustav,ihr Sohn
    Martin Horn
  • Erna, ihre Tochter
    Juliane Köhler
  • Natter, Bankier
    Dieter Hufschmidt
  • Adele, seine Frau
    Barbara Melzl
  • Doktor Franz Mauer, Arzt
    Alfred Kleinheinz
  • Demeter Stanzides
    Ulrich Wessel
  • Paul Kreindl
    Thomas Limpinsel
  • Albertus Rhon, Schriftsteller
    Jan-Gregor Kremp
  • Marie, seine Frau
    Anka Lea Zimmer
  • Serknitz
    Ingo Eckert
  • Doktor Meyer
    Ernst-Erich Buder
  • Erster Tourist
    Achim Kwasny
  • Zweiter Tourist
    Johnny Müller
  • Rosenstock, Portier
    Hannes Riesenberger
  • Eine Engländerin
    Barbara Wistuba
  • Eine Französin
    Barbara Wistuba
  • Eine Spanierin
    Barbara Wistuba
  • Penn, Führer
    Wolfgang Edelmayer
  • Stubenmädchen bei Hofreiter
    Sybille Linke
  • Hotelboy
    Frank Behnke
  • Regieassistentin
    Sybille Linke
  • Bühnenbildassistentin
    Barbara Nestler
  • Kostümassistentin
    Amélie Haas
  • Inspizient
    Peter Strutz
  • Souffleuse
    Georgia von Sivers
  • Technische Direktion
    Peter Martin
  • Licht
    Thomas Nickson Smith
  • Ton
    M. Niederhöfer, Ch. Kayser
  • Direktion Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Aufführungsrechte beim S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main
+
Kritiken
Das weite Land
Arthur Schnitzler
Tragikomödie in fünf Akten (1910)
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    4. Oktober 1990
Regie Thomas Reichert, Kabale und Liebe von Friedrich Schiller
Regie Thomas Reichert, Kabale und Liebe von Friedrich Schiller
+
i
+
Kabale und Liebe
Friedrich Schiller
  • Theater
    Staatstheater Hannover
  • Premiere
    September 1991
  • Schauspieler
    Jan-Gregor Kremp, Juliane Köhler
  • Foto
    Adrienne Meister
Regie Thomas Reichert, Kabale und Liebe von Friedrich Schiller
+
Besetzung
Kabale und Liebe
Friedrich Schiller
  • Theater
    Staatstheater Hannover
  • Premiere
    September 1991
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühne
    Michael Simon
  • Kostüme
    Swetlana Swetkowa
  • Präsident von Walter
    Alfred Eich
  • Ferdinand
    Jan-Gregor Kremp
  • Hofmarschall von Kalb
    Christian Wirmer
  • Lady Milford
    Elisabeth Rath
  • Wurm
    Alfred Kleinheinz
  • Miller
    Hans-Henning Heers
  • Seine Frau
    Sibylle Brunner
  • Luise
    Juliane Köhler
  • Kammerdiener des Fürsten
    Günter Kütemeyer
  • Regieassistent
    Daniel Schelletter
  • Bühnenbildassistent
    Mike Schäfer
  • Kostümassistentin
    Rosita Dylka
  • Inspizient
    Peter Strutz
  • Souffleuse
    Leonie Wessels
+
Kritiken
Kabale und Liebe
Friedrich Schiller
  • Theater
    Staatstheater Hannover
  • Premiere
    September 1991
Regie Thomas Reichert, Kabale und Liebe von Friedrich Schiller
Regie Thomas Reichert, Kabale und Liebe von Friedrich Schiller
+
i
+
Kabale und Liebe
Friedrich Schiller
  • Theater
    Staatstheater Hannover
  • Premiere
    September 1991
  • Schauspieler
    Elisabeth Rath, Juliane Köhler
  • Foto
    Adrienne Meister
Regie Thomas Reichert, Kabale und Liebe von Friedrich Schiller
+
Besetzung
Kabale und Liebe
Friedrich Schiller
  • Theater
    Staatstheater Hannover
  • Premiere
    September 1991
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühne
    Michael Simon
  • Kostüme
    Swetlana Swetkowa
  • Präsident von Walter
    Alfred Eich
  • Ferdinand
    Jan-Gregor Kremp
  • Hofmarschall von Kalb
    Christian Wirmer
  • Lady Milford
    Elisabeth Rath
  • Wurm
    Alfred Kleinheinz
  • Miller
    Hans-Henning Heers
  • Seine Frau
    Sibylle Brunner
  • Luise
    Juliane Köhler
  • Kammerdiener des Fürsten
    Günter Kütemeyer
  • Regieassistent
    Daniel Schelletter
  • Bühnenbildassistent
    Mike Schäfer
  • Kostümassistentin
    Rosita Dylka
  • Inspizient
    Peter Strutz
  • Souffleuse
    Leonie Wessels
+
Kritiken
Kabale und Liebe
Friedrich Schiller
  • Theater
    Staatstheater Hannover
  • Premiere
    September 1991
Regie Thomas Reichert, Kabale und Liebe von Friedrich Schiller
Regie Thomas Reichert, Kabale und Liebe von Friedrich Schiller
+
i
+
Kabale und Liebe
Friedrich Schiller
  • Theater
    Staatstheater Hannover
  • Premiere
    September 1991
  • Schauspieler
    Juliane Köhler
  • Foto
    Adrienne Meister
Regie Thomas Reichert, Kabale und Liebe von Friedrich Schiller
+
Besetzung
Kabale und Liebe
Friedrich Schiller
  • Theater
    Staatstheater Hannover
  • Premiere
    September 1991
  • Regie
    Thomas Reichert
  • Bühne
    Michael Simon
  • Kostüme
    Swetlana Swetkowa
  • Präsident von Walter
    Alfred Eich
  • Ferdinand
    Jan-Gregor Kremp
  • Hofmarschall von Kalb
    Christian Wirmer
  • Lady Milford
    Elisabeth Rath
  • Wurm
    Alfred Kleinheinz
  • Miller
    Hans-Henning Heers
  • Seine Frau
    Sibylle Brunner
  • Luise
    Juliane Köhler
  • Kammerdiener des Fürsten
    Günter Kütemeyer
  • Regieassistent
    Daniel Schelletter
  • Bühnenbildassistent
    Mike Schäfer
  • Kostümassistentin
    Rosita Dylka
  • Inspizient
    Peter Strutz
  • Souffleuse
    Leonie Wessels
+
Kritiken
Kabale und Liebe
Friedrich Schiller
  • Theater
    Staatstheater Hannover
  • Premiere
    September 1991
Regie Thomas Reichert, Warten auf Godot (En attendant Godot) von Samuel Beckett
Regie Thomas Reichert, Warten auf Godot (En attendant Godot) von Samuel Beckett
+
i
+
Warten auf Godot (En attendant Godot)
Samuel Beckett
Deutsche Übertragung von Elmar Tophoven
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    26. Mai 1991
  • Schauspieler
    Alfred Kleinheinz
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Warten auf Godot (En attendant Godot) von Samuel Beckett
+
Besetzung
Warten auf Godot (En attendant Godot)
Samuel Beckett
Deutsche Übertragung von Elmar Tophoven
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    26. Mai 1991
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Barbara Nestler
  • Dramaturgie
    Jutta-Michaela Vogler
  • Wladimir
    Jan-Gregor Kremp
  • Estragon
    Oliver Stokowski
  • Pozzo
    Alfred Kleinheinz
  • Lucky
    Ingo Eckert
  • Junge
    Traute Fölss
  • Regieassistentin
    Sybille Linke
  • Bühnenbildassistent
    Georg Hanske
  • Inspizientin
    Freerke de Buhr
  • Souffleuse
    Georgia von Sivers
  • Technische Direktion
    Peter Martin
  • Beleuchtung
    Uwe Richter
  • Ton
    Martin Niederhöfer
  • Direktion Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
+
Kritiken
Warten auf Godot (En attendant Godot)
Samuel Beckett
Deutsche Übertragung von Elmar Tophoven
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    26. Mai 1991
Regie Thomas Reichert, Warten auf Godot (En attendant Godot) von Samuel Beckett
Regie Thomas Reichert, Warten auf Godot (En attendant Godot) von Samuel Beckett
+
i
+
Warten auf Godot (En attendant Godot)
Samuel Beckett
Deutsche Übertragung von Elmar Tophoven
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    26. Mai 1991
  • Schauspieler
    Ingo Eckert
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Warten auf Godot (En attendant Godot) von Samuel Beckett
+
Besetzung
Warten auf Godot (En attendant Godot)
Samuel Beckett
Deutsche Übertragung von Elmar Tophoven
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    26. Mai 1991
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Barbara Nestler
  • Dramaturgie
    Jutta-Michaela Vogler
  • Wladimir
    Jan-Gregor Kremp
  • Estragon
    Oliver Stokowski
  • Pozzo
    Alfred Kleinheinz
  • Lucky
    Ingo Eckert
  • Junge
    Traute Fölss
  • Regieassistentin
    Sybille Linke
  • Bühnenbildassistent
    Georg Hanske
  • Inspizientin
    Freerke de Buhr
  • Souffleuse
    Georgia von Sivers
  • Technische Direktion
    Peter Martin
  • Beleuchtung
    Uwe Richter
  • Ton
    Martin Niederhöfer
  • Direktion Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
+
Kritiken
Warten auf Godot (En attendant Godot)
Samuel Beckett
Deutsche Übertragung von Elmar Tophoven
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    26. Mai 1991
Regie Thomas Reichert, Warten auf Godot (En attendant Godot) von Samuel Beckett
Regie Thomas Reichert, Warten auf Godot (En attendant Godot) von Samuel Beckett
+
i
+
Warten auf Godot (En attendant Godot)
Samuel Beckett
Deutsche Übertragung von Elmar Tophoven
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    26. Mai 1991
  • Schauspieler
    Jan-Gregor Kremp, Oliver Stokowski
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Warten auf Godot (En attendant Godot) von Samuel Beckett
+
Besetzung
Warten auf Godot (En attendant Godot)
Samuel Beckett
Deutsche Übertragung von Elmar Tophoven
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    26. Mai 1991
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Barbara Nestler
  • Dramaturgie
    Jutta-Michaela Vogler
  • Wladimir
    Jan-Gregor Kremp
  • Estragon
    Oliver Stokowski
  • Pozzo
    Alfred Kleinheinz
  • Lucky
    Ingo Eckert
  • Junge
    Traute Fölss
  • Regieassistentin
    Sybille Linke
  • Bühnenbildassistent
    Georg Hanske
  • Inspizientin
    Freerke de Buhr
  • Souffleuse
    Georgia von Sivers
  • Technische Direktion
    Peter Martin
  • Beleuchtung
    Uwe Richter
  • Ton
    Martin Niederhöfer
  • Direktion Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
+
Kritiken
Warten auf Godot (En attendant Godot)
Samuel Beckett
Deutsche Übertragung von Elmar Tophoven
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    26. Mai 1991
Regie Thomas Reichert, Warten auf Godot (En attendant Godot) von Samuel Beckett
Regie Thomas Reichert, Warten auf Godot (En attendant Godot) von Samuel Beckett
+
i
+
Warten auf Godot (En attendant Godot)
Samuel Beckett
Deutsche Übertragung von Elmar Tophoven
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    26. Mai 1991
  • Schauspieler
    Jan-Gregor Kremp, Oliver Stokowski
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Warten auf Godot (En attendant Godot) von Samuel Beckett
+
Besetzung
Warten auf Godot (En attendant Godot)
Samuel Beckett
Deutsche Übertragung von Elmar Tophoven
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    26. Mai 1991
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Barbara Nestler
  • Dramaturgie
    Jutta-Michaela Vogler
  • Wladimir
    Jan-Gregor Kremp
  • Estragon
    Oliver Stokowski
  • Pozzo
    Alfred Kleinheinz
  • Lucky
    Ingo Eckert
  • Junge
    Traute Fölss
  • Regieassistentin
    Sybille Linke
  • Bühnenbildassistent
    Georg Hanske
  • Inspizientin
    Freerke de Buhr
  • Souffleuse
    Georgia von Sivers
  • Technische Direktion
    Peter Martin
  • Beleuchtung
    Uwe Richter
  • Ton
    Martin Niederhöfer
  • Direktion Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
+
Kritiken
Warten auf Godot (En attendant Godot)
Samuel Beckett
Deutsche Übertragung von Elmar Tophoven
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    26. Mai 1991
Regie Thomas Reichert, Warten auf Godot (En attendant Godot) von Samuel Beckett
Regie Thomas Reichert, Warten auf Godot (En attendant Godot) von Samuel Beckett
+
i
+
Warten auf Godot (En attendant Godot)
Samuel Beckett
Deutsche Übertragung von Elmar Tophoven
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    26. Mai 1991
  • Schauspieler
    Jan-Gregor Kremp, Oliver Stokowski
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Warten auf Godot (En attendant Godot) von Samuel Beckett
+
Besetzung
Warten auf Godot (En attendant Godot)
Samuel Beckett
Deutsche Übertragung von Elmar Tophoven
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    26. Mai 1991
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Barbara Nestler
  • Dramaturgie
    Jutta-Michaela Vogler
  • Wladimir
    Jan-Gregor Kremp
  • Estragon
    Oliver Stokowski
  • Pozzo
    Alfred Kleinheinz
  • Lucky
    Ingo Eckert
  • Junge
    Traute Fölss
  • Regieassistentin
    Sybille Linke
  • Bühnenbildassistent
    Georg Hanske
  • Inspizientin
    Freerke de Buhr
  • Souffleuse
    Georgia von Sivers
  • Technische Direktion
    Peter Martin
  • Beleuchtung
    Uwe Richter
  • Ton
    Martin Niederhöfer
  • Direktion Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
+
Kritiken
Warten auf Godot (En attendant Godot)
Samuel Beckett
Deutsche Übertragung von Elmar Tophoven
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    26. Mai 1991
Regie Thomas Reichert, Warten auf Godot (En attendant Godot) von Samuel Beckett
Regie Thomas Reichert, Warten auf Godot (En attendant Godot) von Samuel Beckett
+
i
+
Warten auf Godot (En attendant Godot)
Samuel Beckett
Deutsche Übertragung von Elmar Tophoven
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    26. Mai 1991
  • Schauspieler
    Jan-Gregor Kremp, Oliver Stokowski
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Warten auf Godot (En attendant Godot) von Samuel Beckett
+
Besetzung
Warten auf Godot (En attendant Godot)
Samuel Beckett
Deutsche Übertragung von Elmar Tophoven
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    26. Mai 1991
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild und Kostüme
    Barbara Nestler
  • Dramaturgie
    Jutta-Michaela Vogler
  • Wladimir
    Jan-Gregor Kremp
  • Estragon
    Oliver Stokowski
  • Pozzo
    Alfred Kleinheinz
  • Lucky
    Ingo Eckert
  • Junge
    Traute Fölss
  • Regieassistentin
    Sybille Linke
  • Bühnenbildassistent
    Georg Hanske
  • Inspizientin
    Freerke de Buhr
  • Souffleuse
    Georgia von Sivers
  • Technische Direktion
    Peter Martin
  • Beleuchtung
    Uwe Richter
  • Ton
    Martin Niederhöfer
  • Direktion Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
+
Kritiken
Warten auf Godot (En attendant Godot)
Samuel Beckett
Deutsche Übertragung von Elmar Tophoven
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    26. Mai 1991
+
i
+
Otello darf nicht platzen (Lend Me a Tenor)
Ken Ludwig
Eine Farce (1986), Deutsch von Ursula Lyn
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    26. April 1992
Regie Thomas Reichert, Otello darf nicht platzen (Lend Me a Tenor) von Ken Ludwig, Staatsschauspiel Hannover
+
Besetzung
Otello darf nicht platzen (Lend Me a Tenor)
Ken Ludwig
Eine Farce (1986), Deutsch von Ursula Lyn
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    26. April 1992
  • Inszenierung und Raum
    Thomas Reichert
  • Kostüme
    Karen Kühn
  • Musikalische Einrichtung
    Andreas N. Tarkmann
  • Dramaturgie
    Michael Fröhling
  • Max
    Werner Haindl
  • Maggie
    Maike Bollow
  • Tito Merelli
    Friedrich W. Rasch
  • Maria
    Angela Müthel
  • Page
    Thomas Limpinsel
  • Diana
    Anka Lea Zimmer
  • Julia
    Natali Seelig
  • Tom
    T. Held, B. Pohlhammer-Clarke
  • Musikeinspielungen „Salonorchester Ballhof"
  • Violine
    Oliver Busch, Mirjam Martin
  • Viola
    Christa Traub
  • Violoncello
    Jorin Jorden
  • Oboe
    Benjamin Kahleyss
  • Klarinette
    Philipp Bruns
  • Klavier
    Andreas N. Tarkmann
  • Regieassistenz
    Brigitta Buschmann
  • Mitarbeit Bühne
    Susanne Meier
  • Inspizient
    Klaus-Gerald von Schwerin
  • Souffleuse
    Georgia von Sievers
  • Technische Direktion
    Karl-Heinz Lins
  • Leiter der Beleuchtungsabteilung
    Thomas Nickson Smith
  • Leiter der Ton Technik
    Martin Niederhöfer
  • Requisite
    Sven P. Thomsen
  • Direktion des Kostüm +Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Aufführungsrechte beim Gerhard Pegler Verlag, München
+
Kritiken
Otello darf nicht platzen (Lend Me a Tenor)
Ken Ludwig
Eine Farce (1986), Deutsch von Ursula Lyn
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    26. April 1992
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth
+
i
+
Glaube Liebe Hoffnung
Ödön von Horváth
Dieses Theaterstück wurde unter Mitarbeit von Lukas Kristl verfasst.
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    27 November 1992
  • Schauspieler
    Juliane Köhler
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horväth
+
Besetzung
Glaube Liebe Hoffnung
Ödön von Horváth
Dieses Theaterstück wurde unter Mitarbeit von Lukas Kristl verfasst.
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    27 November 1992
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Nina Ritter
  • Kostüme
    Angelika Rieck v. Bertrab
  • Musik
    Elena Chernin
  • Dramaturgie
    Michael Fröhling
  • Alfons Klostermeyer
    Thorsten Nindel
  • Oberpräparator
    Günter Kütemeyer
  • Präparator
    Jan-Gregor Kremp
  • Vizepräparator
    Alfred Kleinheinz
  • Der Baron mit dem Trauerflor
    Alfred Eich
  • Irene Prantl
    Barbara Melzl
  • Frau Amtsgerichtsrat
    Sibylle Brunner
  • Herr Amtsgerichtsrat
    Ernst-Erich Buder
  • Ein Invalider
    Thomas Limpinsel
  • Eine Arbeiterfrau
    Anka Lea Zimmer
  • Ein Buchhalter
    Ingo Eckert
  • Maria
    Christiane Ostermayer
  • Der Oberinspektor
    Jakob Johannes Klaffke
  • Ein zweiter Schupo
    Thomas Limpinsel
  • Ein dritter Schupo
    Wolfgang Edelmayer
  • Joachim
    Klaus-Peter Haase
  • Regieassistentin
    Heike Klausener
  • Bühnenbildassistenz
    Georg Hanske
  • Kostümbildassistenz
    S. Bühler, Kai C. Haarhaus
  • Dramaturgieassistent
    Lenard Krawinkel
  • Inspizient
    Klaus-Gerald von Schwerin
  • Souffleuse
    Maika Lena Gollenstede
  • Technische Direktion
    Karl-Heinz Lins
  • Leiter der Ton Technik
    Martin Niederhöfer
  • Beleuchtung
    Thomas Nickson Smith
  • Requisite
    Sven P. Thomsen
  • Direktion des Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Aufführungsrechte beim Sessler Verlag, Wien
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth
+
Kritiken
Glaube Liebe Hoffnung
Ödön von Horváth
Dieses Theaterstück wurde unter Mitarbeit von Lukas Kristl verfasst.
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    27 November 1992
  • Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth 1992
    Die erste Aufführung im neuen Schauspielhaus beginnt damit, daß aus der Versenkung nahe der Rampe ein Mädchen halben Leibes, hellen Gesichts über der Baskenmütze, herausblickt; forschend furchtsam richtet sich ihr Blick in den Zuschauerraum. Dann wird sie emporgefahren, im Spot steht sie da, versucht, mit zögerndem Tanzschritt ...
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth
+
i
+
Glaube Liebe Hoffnung
Ödön von Horváth
Dieses Theaterstück wurde unter Mitarbeit von Lukas Kristl verfasst.
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    27 November 1992
  • Schauspieler
    Ernst-Erich Buder
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horväth
+
Besetzung
Glaube Liebe Hoffnung
Ödön von Horváth
Dieses Theaterstück wurde unter Mitarbeit von Lukas Kristl verfasst.
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    27 November 1992
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Nina Ritter
  • Kostüme
    Angelika Rieck v. Bertrab
  • Musik
    Elena Chernin
  • Dramaturgie
    Michael Fröhling
  • Alfons Klostermeyer
    Thorsten Nindel
  • Oberpräparator
    Günter Kütemeyer
  • Präparator
    Jan-Gregor Kremp
  • Vizepräparator
    Alfred Kleinheinz
  • Der Baron mit dem Trauerflor
    Alfred Eich
  • Irene Prantl
    Barbara Melzl
  • Frau Amtsgerichtsrat
    Sibylle Brunner
  • Herr Amtsgerichtsrat
    Ernst-Erich Buder
  • Ein Invalider
    Thomas Limpinsel
  • Eine Arbeiterfrau
    Anka Lea Zimmer
  • Ein Buchhalter
    Ingo Eckert
  • Maria
    Christiane Ostermayer
  • Der Oberinspektor
    Jakob Johannes Klaffke
  • Ein zweiter Schupo
    Thomas Limpinsel
  • Ein dritter Schupo
    Wolfgang Edelmayer
  • Joachim
    Klaus-Peter Haase
  • Regieassistentin
    Heike Klausener
  • Bühnenbildassistenz
    Georg Hanske
  • Kostümbildassistenz
    S. Bühler, Kai C. Haarhaus
  • Dramaturgieassistent
    Lenard Krawinkel
  • Inspizient
    Klaus-Gerald von Schwerin
  • Souffleuse
    Maika Lena Gollenstede
  • Technische Direktion
    Karl-Heinz Lins
  • Leiter der Ton Technik
    Martin Niederhöfer
  • Beleuchtung
    Thomas Nickson Smith
  • Requisite
    Sven P. Thomsen
  • Direktion des Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Aufführungsrechte beim Sessler Verlag, Wien
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth
+
Kritiken
Glaube Liebe Hoffnung
Ödön von Horváth
Dieses Theaterstück wurde unter Mitarbeit von Lukas Kristl verfasst.
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    27 November 1992
  • Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth 1992
    Die erste Aufführung im neuen Schauspielhaus beginnt damit, daß aus der Versenkung nahe der Rampe ein Mädchen halben Leibes, hellen Gesichts über der Baskenmütze, herausblickt; forschend furchtsam richtet sich ihr Blick in den Zuschauerraum. Dann wird sie emporgefahren, im Spot steht sie da, versucht, mit zögerndem Tanzschritt ...
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth
+
i
+
Glaube Liebe Hoffnung
Ödön von Horváth
Dieses Theaterstück wurde unter Mitarbeit von Lukas Kristl verfasst.
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    27 November 1992
  • Schauspieler
    Ingo Eckert
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horväth
+
Besetzung
Glaube Liebe Hoffnung
Ödön von Horváth
Dieses Theaterstück wurde unter Mitarbeit von Lukas Kristl verfasst.
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    27 November 1992
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Nina Ritter
  • Kostüme
    Angelika Rieck v. Bertrab
  • Musik
    Elena Chernin
  • Dramaturgie
    Michael Fröhling
  • Alfons Klostermeyer
    Thorsten Nindel
  • Oberpräparator
    Günter Kütemeyer
  • Präparator
    Jan-Gregor Kremp
  • Vizepräparator
    Alfred Kleinheinz
  • Der Baron mit dem Trauerflor
    Alfred Eich
  • Irene Prantl
    Barbara Melzl
  • Frau Amtsgerichtsrat
    Sibylle Brunner
  • Herr Amtsgerichtsrat
    Ernst-Erich Buder
  • Ein Invalider
    Thomas Limpinsel
  • Eine Arbeiterfrau
    Anka Lea Zimmer
  • Ein Buchhalter
    Ingo Eckert
  • Maria
    Christiane Ostermayer
  • Der Oberinspektor
    Jakob Johannes Klaffke
  • Ein zweiter Schupo
    Thomas Limpinsel
  • Ein dritter Schupo
    Wolfgang Edelmayer
  • Joachim
    Klaus-Peter Haase
  • Regieassistentin
    Heike Klausener
  • Bühnenbildassistenz
    Georg Hanske
  • Kostümbildassistenz
    S. Bühler, Kai C. Haarhaus
  • Dramaturgieassistent
    Lenard Krawinkel
  • Inspizient
    Klaus-Gerald von Schwerin
  • Souffleuse
    Maika Lena Gollenstede
  • Technische Direktion
    Karl-Heinz Lins
  • Leiter der Ton Technik
    Martin Niederhöfer
  • Beleuchtung
    Thomas Nickson Smith
  • Requisite
    Sven P. Thomsen
  • Direktion des Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Aufführungsrechte beim Sessler Verlag, Wien
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth
+
Kritiken
Glaube Liebe Hoffnung
Ödön von Horváth
Dieses Theaterstück wurde unter Mitarbeit von Lukas Kristl verfasst.
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    27 November 1992
  • Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth 1992
    Die erste Aufführung im neuen Schauspielhaus beginnt damit, daß aus der Versenkung nahe der Rampe ein Mädchen halben Leibes, hellen Gesichts über der Baskenmütze, herausblickt; forschend furchtsam richtet sich ihr Blick in den Zuschauerraum. Dann wird sie emporgefahren, im Spot steht sie da, versucht, mit zögerndem Tanzschritt ...
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth
+
i
+
Glaube Liebe Hoffnung
Ödön von Horváth
Dieses Theaterstück wurde unter Mitarbeit von Lukas Kristl verfasst.
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    27 November 1992
  • Schauspieler
    Alfred Kleinheinz, Juliane Köhler, Klaus-Peter Haase
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horväth
+
Besetzung
Glaube Liebe Hoffnung
Ödön von Horváth
Dieses Theaterstück wurde unter Mitarbeit von Lukas Kristl verfasst.
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    27 November 1992
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Nina Ritter
  • Kostüme
    Angelika Rieck v. Bertrab
  • Musik
    Elena Chernin
  • Dramaturgie
    Michael Fröhling
  • Alfons Klostermeyer
    Thorsten Nindel
  • Oberpräparator
    Günter Kütemeyer
  • Präparator
    Jan-Gregor Kremp
  • Vizepräparator
    Alfred Kleinheinz
  • Der Baron mit dem Trauerflor
    Alfred Eich
  • Irene Prantl
    Barbara Melzl
  • Frau Amtsgerichtsrat
    Sibylle Brunner
  • Herr Amtsgerichtsrat
    Ernst-Erich Buder
  • Ein Invalider
    Thomas Limpinsel
  • Eine Arbeiterfrau
    Anka Lea Zimmer
  • Ein Buchhalter
    Ingo Eckert
  • Maria
    Christiane Ostermayer
  • Der Oberinspektor
    Jakob Johannes Klaffke
  • Ein zweiter Schupo
    Thomas Limpinsel
  • Ein dritter Schupo
    Wolfgang Edelmayer
  • Joachim
    Klaus-Peter Haase
  • Regieassistentin
    Heike Klausener
  • Bühnenbildassistenz
    Georg Hanske
  • Kostümbildassistenz
    S. Bühler, Kai C. Haarhaus
  • Dramaturgieassistent
    Lenard Krawinkel
  • Inspizient
    Klaus-Gerald von Schwerin
  • Souffleuse
    Maika Lena Gollenstede
  • Technische Direktion
    Karl-Heinz Lins
  • Leiter der Ton Technik
    Martin Niederhöfer
  • Beleuchtung
    Thomas Nickson Smith
  • Requisite
    Sven P. Thomsen
  • Direktion des Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Aufführungsrechte beim Sessler Verlag, Wien
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth
+
Kritiken
Glaube Liebe Hoffnung
Ödön von Horváth
Dieses Theaterstück wurde unter Mitarbeit von Lukas Kristl verfasst.
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    27 November 1992
  • Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth 1992
    Die erste Aufführung im neuen Schauspielhaus beginnt damit, daß aus der Versenkung nahe der Rampe ein Mädchen halben Leibes, hellen Gesichts über der Baskenmütze, herausblickt; forschend furchtsam richtet sich ihr Blick in den Zuschauerraum. Dann wird sie emporgefahren, im Spot steht sie da, versucht, mit zögerndem Tanzschritt ...
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth
+
i
+
Glaube Liebe Hoffnung
Ödön von Horváth
Dieses Theaterstück wurde unter Mitarbeit von Lukas Kristl verfasst.
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    27 November 1992
  • Schauspieler
    Juliane Köhler, Klaus-Peter Haase
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horväth
+
Besetzung
Glaube Liebe Hoffnung
Ödön von Horváth
Dieses Theaterstück wurde unter Mitarbeit von Lukas Kristl verfasst.
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    27 November 1992
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Nina Ritter
  • Kostüme
    Angelika Rieck v. Bertrab
  • Musik
    Elena Chernin
  • Dramaturgie
    Michael Fröhling
  • Alfons Klostermeyer
    Thorsten Nindel
  • Oberpräparator
    Günter Kütemeyer
  • Präparator
    Jan-Gregor Kremp
  • Vizepräparator
    Alfred Kleinheinz
  • Der Baron mit dem Trauerflor
    Alfred Eich
  • Irene Prantl
    Barbara Melzl
  • Frau Amtsgerichtsrat
    Sibylle Brunner
  • Herr Amtsgerichtsrat
    Ernst-Erich Buder
  • Ein Invalider
    Thomas Limpinsel
  • Eine Arbeiterfrau
    Anka Lea Zimmer
  • Ein Buchhalter
    Ingo Eckert
  • Maria
    Christiane Ostermayer
  • Der Oberinspektor
    Jakob Johannes Klaffke
  • Ein zweiter Schupo
    Thomas Limpinsel
  • Ein dritter Schupo
    Wolfgang Edelmayer
  • Joachim
    Klaus-Peter Haase
  • Regieassistentin
    Heike Klausener
  • Bühnenbildassistenz
    Georg Hanske
  • Kostümbildassistenz
    S. Bühler, Kai C. Haarhaus
  • Dramaturgieassistent
    Lenard Krawinkel
  • Inspizient
    Klaus-Gerald von Schwerin
  • Souffleuse
    Maika Lena Gollenstede
  • Technische Direktion
    Karl-Heinz Lins
  • Leiter der Ton Technik
    Martin Niederhöfer
  • Beleuchtung
    Thomas Nickson Smith
  • Requisite
    Sven P. Thomsen
  • Direktion des Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Aufführungsrechte beim Sessler Verlag, Wien
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth
+
Kritiken
Glaube Liebe Hoffnung
Ödön von Horváth
Dieses Theaterstück wurde unter Mitarbeit von Lukas Kristl verfasst.
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    27 November 1992
  • Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth 1992
    Die erste Aufführung im neuen Schauspielhaus beginnt damit, daß aus der Versenkung nahe der Rampe ein Mädchen halben Leibes, hellen Gesichts über der Baskenmütze, herausblickt; forschend furchtsam richtet sich ihr Blick in den Zuschauerraum. Dann wird sie emporgefahren, im Spot steht sie da, versucht, mit zögerndem Tanzschritt ...
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth
+
i
+
Glaube Liebe Hoffnung
Ödön von Horváth
Dieses Theaterstück wurde unter Mitarbeit von Lukas Kristl verfasst.
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    27 November 1992
  • Schauspieler
    Jakob Johannes Klaffke
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horväth
+
Besetzung
Glaube Liebe Hoffnung
Ödön von Horváth
Dieses Theaterstück wurde unter Mitarbeit von Lukas Kristl verfasst.
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    27 November 1992
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Nina Ritter
  • Kostüme
    Angelika Rieck v. Bertrab
  • Musik
    Elena Chernin
  • Dramaturgie
    Michael Fröhling
  • Alfons Klostermeyer
    Thorsten Nindel
  • Oberpräparator
    Günter Kütemeyer
  • Präparator
    Jan-Gregor Kremp
  • Vizepräparator
    Alfred Kleinheinz
  • Der Baron mit dem Trauerflor
    Alfred Eich
  • Irene Prantl
    Barbara Melzl
  • Frau Amtsgerichtsrat
    Sibylle Brunner
  • Herr Amtsgerichtsrat
    Ernst-Erich Buder
  • Ein Invalider
    Thomas Limpinsel
  • Eine Arbeiterfrau
    Anka Lea Zimmer
  • Ein Buchhalter
    Ingo Eckert
  • Maria
    Christiane Ostermayer
  • Der Oberinspektor
    Jakob Johannes Klaffke
  • Ein zweiter Schupo
    Thomas Limpinsel
  • Ein dritter Schupo
    Wolfgang Edelmayer
  • Joachim
    Klaus-Peter Haase
  • Regieassistentin
    Heike Klausener
  • Bühnenbildassistenz
    Georg Hanske
  • Kostümbildassistenz
    S. Bühler, Kai C. Haarhaus
  • Dramaturgieassistent
    Lenard Krawinkel
  • Inspizient
    Klaus-Gerald von Schwerin
  • Souffleuse
    Maika Lena Gollenstede
  • Technische Direktion
    Karl-Heinz Lins
  • Leiter der Ton Technik
    Martin Niederhöfer
  • Beleuchtung
    Thomas Nickson Smith
  • Requisite
    Sven P. Thomsen
  • Direktion des Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Aufführungsrechte beim Sessler Verlag, Wien
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth
+
Kritiken
Glaube Liebe Hoffnung
Ödön von Horváth
Dieses Theaterstück wurde unter Mitarbeit von Lukas Kristl verfasst.
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    27 November 1992
  • Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth 1992
    Die erste Aufführung im neuen Schauspielhaus beginnt damit, daß aus der Versenkung nahe der Rampe ein Mädchen halben Leibes, hellen Gesichts über der Baskenmütze, herausblickt; forschend furchtsam richtet sich ihr Blick in den Zuschauerraum. Dann wird sie emporgefahren, im Spot steht sie da, versucht, mit zögerndem Tanzschritt ...
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth
+
i
+
Glaube Liebe Hoffnung
Ödön von Horváth
Dieses Theaterstück wurde unter Mitarbeit von Lukas Kristl verfasst.
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    27 November 1992
  • Schauspieler
    Thomas Limpinsel, Thorsten Nindel
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horväth
+
Besetzung
Glaube Liebe Hoffnung
Ödön von Horváth
Dieses Theaterstück wurde unter Mitarbeit von Lukas Kristl verfasst.
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    27 November 1992
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Nina Ritter
  • Kostüme
    Angelika Rieck v. Bertrab
  • Musik
    Elena Chernin
  • Dramaturgie
    Michael Fröhling
  • Alfons Klostermeyer
    Thorsten Nindel
  • Oberpräparator
    Günter Kütemeyer
  • Präparator
    Jan-Gregor Kremp
  • Vizepräparator
    Alfred Kleinheinz
  • Der Baron mit dem Trauerflor
    Alfred Eich
  • Irene Prantl
    Barbara Melzl
  • Frau Amtsgerichtsrat
    Sibylle Brunner
  • Herr Amtsgerichtsrat
    Ernst-Erich Buder
  • Ein Invalider
    Thomas Limpinsel
  • Eine Arbeiterfrau
    Anka Lea Zimmer
  • Ein Buchhalter
    Ingo Eckert
  • Maria
    Christiane Ostermayer
  • Der Oberinspektor
    Jakob Johannes Klaffke
  • Ein zweiter Schupo
    Thomas Limpinsel
  • Ein dritter Schupo
    Wolfgang Edelmayer
  • Joachim
    Klaus-Peter Haase
  • Regieassistentin
    Heike Klausener
  • Bühnenbildassistenz
    Georg Hanske
  • Kostümbildassistenz
    S. Bühler, Kai C. Haarhaus
  • Dramaturgieassistent
    Lenard Krawinkel
  • Inspizient
    Klaus-Gerald von Schwerin
  • Souffleuse
    Maika Lena Gollenstede
  • Technische Direktion
    Karl-Heinz Lins
  • Leiter der Ton Technik
    Martin Niederhöfer
  • Beleuchtung
    Thomas Nickson Smith
  • Requisite
    Sven P. Thomsen
  • Direktion des Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Aufführungsrechte beim Sessler Verlag, Wien
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth
+
Kritiken
Glaube Liebe Hoffnung
Ödön von Horváth
Dieses Theaterstück wurde unter Mitarbeit von Lukas Kristl verfasst.
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    27 November 1992
  • Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth 1992
    Die erste Aufführung im neuen Schauspielhaus beginnt damit, daß aus der Versenkung nahe der Rampe ein Mädchen halben Leibes, hellen Gesichts über der Baskenmütze, herausblickt; forschend furchtsam richtet sich ihr Blick in den Zuschauerraum. Dann wird sie emporgefahren, im Spot steht sie da, versucht, mit zögerndem Tanzschritt ...
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth
+
i
+
Glaube Liebe Hoffnung
Ödön von Horváth
Dieses Theaterstück wurde unter Mitarbeit von Lukas Kristl verfasst.
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    27 November 1992
  • Schauspieler
    Juliane Köhler, Jan-Gregor Kremp
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horväth
+
Besetzung
Glaube Liebe Hoffnung
Ödön von Horváth
Dieses Theaterstück wurde unter Mitarbeit von Lukas Kristl verfasst.
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    27 November 1992
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Nina Ritter
  • Kostüme
    Angelika Rieck v. Bertrab
  • Musik
    Elena Chernin
  • Dramaturgie
    Michael Fröhling
  • Alfons Klostermeyer
    Thorsten Nindel
  • Oberpräparator
    Günter Kütemeyer
  • Präparator
    Jan-Gregor Kremp
  • Vizepräparator
    Alfred Kleinheinz
  • Der Baron mit dem Trauerflor
    Alfred Eich
  • Irene Prantl
    Barbara Melzl
  • Frau Amtsgerichtsrat
    Sibylle Brunner
  • Herr Amtsgerichtsrat
    Ernst-Erich Buder
  • Ein Invalider
    Thomas Limpinsel
  • Eine Arbeiterfrau
    Anka Lea Zimmer
  • Ein Buchhalter
    Ingo Eckert
  • Maria
    Christiane Ostermayer
  • Der Oberinspektor
    Jakob Johannes Klaffke
  • Ein zweiter Schupo
    Thomas Limpinsel
  • Ein dritter Schupo
    Wolfgang Edelmayer
  • Joachim
    Klaus-Peter Haase
  • Regieassistentin
    Heike Klausener
  • Bühnenbildassistenz
    Georg Hanske
  • Kostümbildassistenz
    S. Bühler, Kai C. Haarhaus
  • Dramaturgieassistent
    Lenard Krawinkel
  • Inspizient
    Klaus-Gerald von Schwerin
  • Souffleuse
    Maika Lena Gollenstede
  • Technische Direktion
    Karl-Heinz Lins
  • Leiter der Ton Technik
    Martin Niederhöfer
  • Beleuchtung
    Thomas Nickson Smith
  • Requisite
    Sven P. Thomsen
  • Direktion des Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Aufführungsrechte beim Sessler Verlag, Wien
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth
+
Kritiken
Glaube Liebe Hoffnung
Ödön von Horváth
Dieses Theaterstück wurde unter Mitarbeit von Lukas Kristl verfasst.
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    27 November 1992
  • Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth 1992
    Die erste Aufführung im neuen Schauspielhaus beginnt damit, daß aus der Versenkung nahe der Rampe ein Mädchen halben Leibes, hellen Gesichts über der Baskenmütze, herausblickt; forschend furchtsam richtet sich ihr Blick in den Zuschauerraum. Dann wird sie emporgefahren, im Spot steht sie da, versucht, mit zögerndem Tanzschritt ...
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth
+
i
+
Glaube Liebe Hoffnung
Ödön von Horváth
Dieses Theaterstück wurde unter Mitarbeit von Lukas Kristl verfasst.
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    27 November 1992
  • Schauspieler
    Juliane Köhler, Thorsten Nindel
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horväth
+
Besetzung
Glaube Liebe Hoffnung
Ödön von Horváth
Dieses Theaterstück wurde unter Mitarbeit von Lukas Kristl verfasst.
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    27 November 1992
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Nina Ritter
  • Kostüme
    Angelika Rieck v. Bertrab
  • Musik
    Elena Chernin
  • Dramaturgie
    Michael Fröhling
  • Alfons Klostermeyer
    Thorsten Nindel
  • Oberpräparator
    Günter Kütemeyer
  • Präparator
    Jan-Gregor Kremp
  • Vizepräparator
    Alfred Kleinheinz
  • Der Baron mit dem Trauerflor
    Alfred Eich
  • Irene Prantl
    Barbara Melzl
  • Frau Amtsgerichtsrat
    Sibylle Brunner
  • Herr Amtsgerichtsrat
    Ernst-Erich Buder
  • Ein Invalider
    Thomas Limpinsel
  • Eine Arbeiterfrau
    Anka Lea Zimmer
  • Ein Buchhalter
    Ingo Eckert
  • Maria
    Christiane Ostermayer
  • Der Oberinspektor
    Jakob Johannes Klaffke
  • Ein zweiter Schupo
    Thomas Limpinsel
  • Ein dritter Schupo
    Wolfgang Edelmayer
  • Joachim
    Klaus-Peter Haase
  • Regieassistentin
    Heike Klausener
  • Bühnenbildassistenz
    Georg Hanske
  • Kostümbildassistenz
    S. Bühler, Kai C. Haarhaus
  • Dramaturgieassistent
    Lenard Krawinkel
  • Inspizient
    Klaus-Gerald von Schwerin
  • Souffleuse
    Maika Lena Gollenstede
  • Technische Direktion
    Karl-Heinz Lins
  • Leiter der Ton Technik
    Martin Niederhöfer
  • Beleuchtung
    Thomas Nickson Smith
  • Requisite
    Sven P. Thomsen
  • Direktion des Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Aufführungsrechte beim Sessler Verlag, Wien
Regie Thomas Reichert, Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth
+
Kritiken
Glaube Liebe Hoffnung
Ödön von Horváth
Dieses Theaterstück wurde unter Mitarbeit von Lukas Kristl verfasst.
  • Theater
    Staatsschauspiel Hannover
  • Premiere
    27 November 1992
  • Glaube Liebe Hoffnung von Ödön von Horváth 1992
    Die erste Aufführung im neuen Schauspielhaus beginnt damit, daß aus der Versenkung nahe der Rampe ein Mädchen halben Leibes, hellen Gesichts über der Baskenmütze, herausblickt; forschend furchtsam richtet sich ihr Blick in den Zuschauerraum. Dann wird sie emporgefahren, im Spot steht sie da, versucht, mit zögerndem Tanzschritt ...
Regie Thomas Reichert, Die Frau vom Meer von Henrik Ibsen 1993
Regie Thomas Reichert, Die Frau vom Meer von Henrik Ibsen 1993
+
i
+
Die Frau vom Meer (Fruen fra havet, 1888)
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Schauspielhaus Hannover
  • Premiere
    14. März 1993
  • Schauspieler
    Elisabeth Rath
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Die Frau vom Meer von Henrik Ibsen
+
Besetzung
Die Frau vom Meer (Fruen fra havet, 1888)
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Schauspielhaus Hannover
  • Premiere
    14. März 1993
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Nina Ritter
  • Kostüme
    Klaus Bruns
  • Musik
    Elena Chernin
  • Dramaturgie
    Michael Fröhling
  • Doktor Wangel,Bezirksarzt
    Alfred Kleinheinz
  • Frau EIIida Wangel, 2. Frau
    Elisabeth Rath
  • Bolette, Tochter aus 1. Ehe
    Petra Bischoff
  • Hilde, Tochter aus1. Ehe
    Natali Seelig
  • Oberlehrer Arnholm
    Werner Haindl
  • Lyngstrand
    Jakob Johannes Klafflce
  • Ballested
    Stefan Lahr
  • Ein fremder Mann
    Thorsten Nindel
  • Regieassistent
    Daniel Schelletter
  • Bühnenbildassistent
    Georg Hanske
  • Inspizient
    Peter Strutz
  • Souffleuse
    Georgia von Sivers
  • Technische Direktion
    Karl-Heinz Lins
  • Leiter Beleuchtung
    Thomas Nickson Smith
  • Leiter der Ton Technik
    Martin Niederhöfer
  • Requisite
    Sven P. Thomsen
  • Direktion Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Aufführungsrechte beim Verlag der Autoren, Frankfurt am Main
+
Kritiken
Die Frau vom Meer (Fruen fra havet, 1888)
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Schauspielhaus Hannover
  • Premiere
    14. März 1993
Regie Thomas Reichert, Die Frau vom Meer von Henrik Ibsen 1993
Regie Thomas Reichert, Die Frau vom Meer von Henrik Ibsen 1993
+
i
+
Die Frau vom Meer (Fruen fra havet, 1888)
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Schauspielhaus Hannover
  • Premiere
    14. März 1993
  • Schauspieler
    Elisabeth Rath
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Die Frau vom Meer von Henrik Ibsen
+
Besetzung
Die Frau vom Meer (Fruen fra havet, 1888)
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Schauspielhaus Hannover
  • Premiere
    14. März 1993
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Nina Ritter
  • Kostüme
    Klaus Bruns
  • Musik
    Elena Chernin
  • Dramaturgie
    Michael Fröhling
  • Doktor Wangel,Bezirksarzt
    Alfred Kleinheinz
  • Frau EIIida Wangel, 2. Frau
    Elisabeth Rath
  • Bolette, Tochter aus 1. Ehe
    Petra Bischoff
  • Hilde, Tochter aus1. Ehe
    Natali Seelig
  • Oberlehrer Arnholm
    Werner Haindl
  • Lyngstrand
    Jakob Johannes Klafflce
  • Ballested
    Stefan Lahr
  • Ein fremder Mann
    Thorsten Nindel
  • Regieassistent
    Daniel Schelletter
  • Bühnenbildassistent
    Georg Hanske
  • Inspizient
    Peter Strutz
  • Souffleuse
    Georgia von Sivers
  • Technische Direktion
    Karl-Heinz Lins
  • Leiter Beleuchtung
    Thomas Nickson Smith
  • Leiter der Ton Technik
    Martin Niederhöfer
  • Requisite
    Sven P. Thomsen
  • Direktion Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Aufführungsrechte beim Verlag der Autoren, Frankfurt am Main
+
Kritiken
Die Frau vom Meer (Fruen fra havet, 1888)
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Schauspielhaus Hannover
  • Premiere
    14. März 1993
Regie Thomas Reichert, Die Frau vom Meer von Henrik Ibsen 1993
Regie Thomas Reichert, Die Frau vom Meer von Henrik Ibsen 1993
+
i
+
Die Frau vom Meer (Fruen fra havet, 1888)
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Schauspielhaus Hannover
  • Premiere
    14. März 1993
  • Schauspieler
    Jakob Johannes Klafflce, Natali Seelig
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Die Frau vom Meer von Henrik Ibsen
+
Besetzung
Die Frau vom Meer (Fruen fra havet, 1888)
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Schauspielhaus Hannover
  • Premiere
    14. März 1993
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Nina Ritter
  • Kostüme
    Klaus Bruns
  • Musik
    Elena Chernin
  • Dramaturgie
    Michael Fröhling
  • Doktor Wangel,Bezirksarzt
    Alfred Kleinheinz
  • Frau EIIida Wangel, 2. Frau
    Elisabeth Rath
  • Bolette, Tochter aus 1. Ehe
    Petra Bischoff
  • Hilde, Tochter aus1. Ehe
    Natali Seelig
  • Oberlehrer Arnholm
    Werner Haindl
  • Lyngstrand
    Jakob Johannes Klafflce
  • Ballested
    Stefan Lahr
  • Ein fremder Mann
    Thorsten Nindel
  • Regieassistent
    Daniel Schelletter
  • Bühnenbildassistent
    Georg Hanske
  • Inspizient
    Peter Strutz
  • Souffleuse
    Georgia von Sivers
  • Technische Direktion
    Karl-Heinz Lins
  • Leiter Beleuchtung
    Thomas Nickson Smith
  • Leiter der Ton Technik
    Martin Niederhöfer
  • Requisite
    Sven P. Thomsen
  • Direktion Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Aufführungsrechte beim Verlag der Autoren, Frankfurt am Main
+
Kritiken
Die Frau vom Meer (Fruen fra havet, 1888)
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Schauspielhaus Hannover
  • Premiere
    14. März 1993
Regie Thomas Reichert, Die Frau vom Meer von Henrik Ibsen 1993
Regie Thomas Reichert, Die Frau vom Meer von Henrik Ibsen 1993
+
i
+
Die Frau vom Meer (Fruen fra havet, 1888)
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Schauspielhaus Hannover
  • Premiere
    14. März 1993
  • Schauspieler
    Elisabeth Rath, Alfred Kleinheinz
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Die Frau vom Meer von Henrik Ibsen
+
Besetzung
Die Frau vom Meer (Fruen fra havet, 1888)
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Schauspielhaus Hannover
  • Premiere
    14. März 1993
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Nina Ritter
  • Kostüme
    Klaus Bruns
  • Musik
    Elena Chernin
  • Dramaturgie
    Michael Fröhling
  • Doktor Wangel,Bezirksarzt
    Alfred Kleinheinz
  • Frau EIIida Wangel, 2. Frau
    Elisabeth Rath
  • Bolette, Tochter aus 1. Ehe
    Petra Bischoff
  • Hilde, Tochter aus1. Ehe
    Natali Seelig
  • Oberlehrer Arnholm
    Werner Haindl
  • Lyngstrand
    Jakob Johannes Klafflce
  • Ballested
    Stefan Lahr
  • Ein fremder Mann
    Thorsten Nindel
  • Regieassistent
    Daniel Schelletter
  • Bühnenbildassistent
    Georg Hanske
  • Inspizient
    Peter Strutz
  • Souffleuse
    Georgia von Sivers
  • Technische Direktion
    Karl-Heinz Lins
  • Leiter Beleuchtung
    Thomas Nickson Smith
  • Leiter der Ton Technik
    Martin Niederhöfer
  • Requisite
    Sven P. Thomsen
  • Direktion Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Aufführungsrechte beim Verlag der Autoren, Frankfurt am Main
+
Kritiken
Die Frau vom Meer (Fruen fra havet, 1888)
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Schauspielhaus Hannover
  • Premiere
    14. März 1993
Regie Thomas Reichert, Die Frau vom Meer von Henrik Ibsen 1993
Regie Thomas Reichert, Die Frau vom Meer von Henrik Ibsen 1993
+
i
+
Die Frau vom Meer (Fruen fra havet, 1888)
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Schauspielhaus Hannover
  • Premiere
    14. März 1993
  • Schauspieler
    Elisabeth Rath
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Die Frau vom Meer von Henrik Ibsen
+
Besetzung
Die Frau vom Meer (Fruen fra havet, 1888)
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Schauspielhaus Hannover
  • Premiere
    14. März 1993
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Nina Ritter
  • Kostüme
    Klaus Bruns
  • Musik
    Elena Chernin
  • Dramaturgie
    Michael Fröhling
  • Doktor Wangel,Bezirksarzt
    Alfred Kleinheinz
  • Frau EIIida Wangel, 2. Frau
    Elisabeth Rath
  • Bolette, Tochter aus 1. Ehe
    Petra Bischoff
  • Hilde, Tochter aus1. Ehe
    Natali Seelig
  • Oberlehrer Arnholm
    Werner Haindl
  • Lyngstrand
    Jakob Johannes Klafflce
  • Ballested
    Stefan Lahr
  • Ein fremder Mann
    Thorsten Nindel
  • Regieassistent
    Daniel Schelletter
  • Bühnenbildassistent
    Georg Hanske
  • Inspizient
    Peter Strutz
  • Souffleuse
    Georgia von Sivers
  • Technische Direktion
    Karl-Heinz Lins
  • Leiter Beleuchtung
    Thomas Nickson Smith
  • Leiter der Ton Technik
    Martin Niederhöfer
  • Requisite
    Sven P. Thomsen
  • Direktion Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Aufführungsrechte beim Verlag der Autoren, Frankfurt am Main
+
Kritiken
Die Frau vom Meer (Fruen fra havet, 1888)
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Schauspielhaus Hannover
  • Premiere
    14. März 1993
Regie Thomas Reichert, Die Frau vom Meer von Henrik Ibsen 1993
Regie Thomas Reichert, Die Frau vom Meer von Henrik Ibsen 1993
+
i
+
Die Frau vom Meer (Fruen fra havet, 1888)
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Schauspielhaus Hannover
  • Premiere
    14. März 1993
  • Schausoieler
    Natali Seelig, Petra Bischoff
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Die Frau vom Meer von Henrik Ibsen
+
Besetzung
Die Frau vom Meer (Fruen fra havet, 1888)
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Schauspielhaus Hannover
  • Premiere
    14. März 1993
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Nina Ritter
  • Kostüme
    Klaus Bruns
  • Musik
    Elena Chernin
  • Dramaturgie
    Michael Fröhling
  • Doktor Wangel,Bezirksarzt
    Alfred Kleinheinz
  • Frau EIIida Wangel, 2. Frau
    Elisabeth Rath
  • Bolette, Tochter aus 1. Ehe
    Petra Bischoff
  • Hilde, Tochter aus1. Ehe
    Natali Seelig
  • Oberlehrer Arnholm
    Werner Haindl
  • Lyngstrand
    Jakob Johannes Klafflce
  • Ballested
    Stefan Lahr
  • Ein fremder Mann
    Thorsten Nindel
  • Regieassistent
    Daniel Schelletter
  • Bühnenbildassistent
    Georg Hanske
  • Inspizient
    Peter Strutz
  • Souffleuse
    Georgia von Sivers
  • Technische Direktion
    Karl-Heinz Lins
  • Leiter Beleuchtung
    Thomas Nickson Smith
  • Leiter der Ton Technik
    Martin Niederhöfer
  • Requisite
    Sven P. Thomsen
  • Direktion Kostüm + Maske
    Barbara Brokate
  • Chefmaskenbildner
    Erich Burchardi
Aufführungsrechte beim Verlag der Autoren, Frankfurt am Main
+
Kritiken
Die Frau vom Meer (Fruen fra havet, 1888)
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Schauspielhaus Hannover
  • Premiere
    14. März 1993
Regie Thomas Reichert, Die Wildente von Henrik Ibsen1993
Regie Thomas Reichert, Die Wildente von Henrik Ibsen1993
+
i
+
Die Wildente
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Residenztheater München
  • Premiere
    10. Oktober 1993
  • Schauspieler
    Ensemble
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Die Wildente von Henrik Ibsen1993
+
Besetzung
Die Wildente
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Residenztheater München
  • Premiere
    10. Oktober 1993
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Nina Ritter
  • Kostüme
    Klaus Bruns
  • Musik
    Rudolf Gregor Knabl
  • Dramaturgie
    Daniel Philippen
  • Direktor Werle, Grubenbesitzer
    Horst Sachtleben
  • Gregers Werle, sein Sohn
    Andreas Wimberger
  • Der Alte Ekdal
    Kurt Meisel
  • Hjalmar Ekdal, Photograph
    Oliver Stokowski
  • Gina Ekdal, HjalmarsFrau
    Eva Riek
  • Hedvig Ekdal, ihre Tochter
    Natali Seelig
  • Frau Sorby, Hausdame
    Esther Hausmann
  • Relling, Arzt
    Alfred Kleinheinz
  • Molvik, ehernaliger Theologe
    Fred Stillkrauth
  • Pettersen, Diener des Direktors
    Alfred Cerny
  • Lohndiener Jensen
    Götz Otto
  • Ein junger Herr
    Timo Dierkes
  • Ein alter Herr
    Heini Göbel
  • Regieassistenz
    Grzegorz Adamczyk
  • Ausstattungsassistenz
    Corinna Crome
  • Kostümassistentin
    Irina Kollek
  • Inspizienz
    Susanne K. Backes
  • Souffleuse
    Regine Engerisser
  • Technische Direktion
    Michael Welschenbach
  • Beleuchtung
    Wolf-Rüdiger Wild
  • Ton
    Andreas Schmerber
  • Requisite
    Günther Wellner
Aufführungsrechte beim Verlag der Autoren Frankfurt am Main
Regie Thomas Reichert, Die Wildente von Henrik Ibsen1993
+
Kritiken
Die Wildente
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Residenztheater München
  • Premiere
    10. Oktober 1993
Regie Thomas Reichert, Die Wildente von Henrik Ibsen1993
Regie Thomas Reichert, Die Wildente von Henrik Ibsen1993
+
i
+
Die Wildente
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Residenztheater München
  • Premiere
    10. Oktober 1993
  • Schauspieler
    Natali Seelig
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Die Wildente von Henrik Ibsen1993
+
Besetzung
Die Wildente
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Residenztheater München
  • Premiere
    10. Oktober 1993
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Nina Ritter
  • Kostüme
    Klaus Bruns
  • Musik
    Rudolf Gregor Knabl
  • Dramaturgie
    Daniel Philippen
  • Direktor Werle, Grubenbesitzer
    Horst Sachtleben
  • Gregers Werle, sein Sohn
    Andreas Wimberger
  • Der Alte Ekdal
    Kurt Meisel
  • Hjalmar Ekdal, Photograph
    Oliver Stokowski
  • Gina Ekdal, HjalmarsFrau
    Eva Riek
  • Hedvig Ekdal, ihre Tochter
    Natali Seelig
  • Frau Sorby, Hausdame
    Esther Hausmann
  • Relling, Arzt
    Alfred Kleinheinz
  • Molvik, ehernaliger Theologe
    Fred Stillkrauth
  • Pettersen, Diener des Direktors
    Alfred Cerny
  • Lohndiener Jensen
    Götz Otto
  • Ein junger Herr
    Timo Dierkes
  • Ein alter Herr
    Heini Göbel
  • Regieassistenz
    Grzegorz Adamczyk
  • Ausstattungsassistenz
    Corinna Crome
  • Kostümassistentin
    Irina Kollek
  • Inspizienz
    Susanne K. Backes
  • Souffleuse
    Regine Engerisser
  • Technische Direktion
    Michael Welschenbach
  • Beleuchtung
    Wolf-Rüdiger Wild
  • Ton
    Andreas Schmerber
  • Requisite
    Günther Wellner
Aufführungsrechte beim Verlag der Autoren Frankfurt am Main
Regie Thomas Reichert, Die Wildente von Henrik Ibsen1993
+
Kritiken
Die Wildente
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Residenztheater München
  • Premiere
    10. Oktober 1993
Regie Thomas Reichert, Die Wildente von Henrik Ibsen1993
Regie Thomas Reichert, Die Wildente von Henrik Ibsen1993
+
i
+
Die Wildente
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Residenztheater München
  • Premiere
    10. Oktober 1993
  • Schauspieler
    Andreas Wimberger
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Die Wildente von Henrik Ibsen1993
+
Besetzung
Die Wildente
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Residenztheater München
  • Premiere
    10. Oktober 1993
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Nina Ritter
  • Kostüme
    Klaus Bruns
  • Musik
    Rudolf Gregor Knabl
  • Dramaturgie
    Daniel Philippen
  • Direktor Werle, Grubenbesitzer
    Horst Sachtleben
  • Gregers Werle, sein Sohn
    Andreas Wimberger
  • Der Alte Ekdal
    Kurt Meisel
  • Hjalmar Ekdal, Photograph
    Oliver Stokowski
  • Gina Ekdal, HjalmarsFrau
    Eva Riek
  • Hedvig Ekdal, ihre Tochter
    Natali Seelig
  • Frau Sorby, Hausdame
    Esther Hausmann
  • Relling, Arzt
    Alfred Kleinheinz
  • Molvik, ehernaliger Theologe
    Fred Stillkrauth
  • Pettersen, Diener des Direktors
    Alfred Cerny
  • Lohndiener Jensen
    Götz Otto
  • Ein junger Herr
    Timo Dierkes
  • Ein alter Herr
    Heini Göbel
  • Regieassistenz
    Grzegorz Adamczyk
  • Ausstattungsassistenz
    Corinna Crome
  • Kostümassistentin
    Irina Kollek
  • Inspizienz
    Susanne K. Backes
  • Souffleuse
    Regine Engerisser
  • Technische Direktion
    Michael Welschenbach
  • Beleuchtung
    Wolf-Rüdiger Wild
  • Ton
    Andreas Schmerber
  • Requisite
    Günther Wellner
Aufführungsrechte beim Verlag der Autoren Frankfurt am Main
Regie Thomas Reichert, Die Wildente von Henrik Ibsen1993
+
Kritiken
Die Wildente
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Residenztheater München
  • Premiere
    10. Oktober 1993
Regie Thomas Reichert, Die Wildente von Henrik Ibsen1993
Regie Thomas Reichert, Die Wildente von Henrik Ibsen1993
+
i
+
Die Wildente
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Residenztheater München
  • Premiere
    10. Oktober 1993
  • Schauspieler
    Kurt Meisel
  • Foto
    Erika Fernschild
Regie Thomas Reichert, Die Wildente von Henrik Ibsen1993
+
Besetzung
Die Wildente
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Residenztheater München
  • Premiere
    10. Oktober 1993
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Nina Ritter
  • Kostüme
    Klaus Bruns
  • Musik
    Rudolf Gregor Knabl
  • Dramaturgie
    Daniel Philippen
  • Direktor Werle, Grubenbesitzer
    Horst Sachtleben
  • Gregers Werle, sein Sohn
    Andreas Wimberger
  • Der Alte Ekdal
    Kurt Meisel
  • Hjalmar Ekdal, Photograph
    Oliver Stokowski
  • Gina Ekdal, HjalmarsFrau
    Eva Riek
  • Hedvig Ekdal, ihre Tochter
    Natali Seelig
  • Frau Sorby, Hausdame
    Esther Hausmann
  • Relling, Arzt
    Alfred Kleinheinz
  • Molvik, ehernaliger Theologe
    Fred Stillkrauth
  • Pettersen, Diener des Direktors
    Alfred Cerny
  • Lohndiener Jensen
    Götz Otto
  • Ein junger Herr
    Timo Dierkes
  • Ein alter Herr
    Heini Göbel
  • Regieassistenz
    Grzegorz Adamczyk
  • Ausstattungsassistenz
    Corinna Crome
  • Kostümassistentin
    Irina Kollek
  • Inspizienz
    Susanne K. Backes
  • Souffleuse
    Regine Engerisser
  • Technische Direktion
    Michael Welschenbach
  • Beleuchtung
    Wolf-Rüdiger Wild
  • Ton
    Andreas Schmerber
  • Requisite
    Günther Wellner
Aufführungsrechte beim Verlag der Autoren Frankfurt am Main
Regie Thomas Reichert, Die Wildente von Henrik Ibsen1993
+
Kritiken
Die Wildente
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Residenztheater München
  • Premiere
    10. Oktober 1993
+
i
+
Die Wildente
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Residenztheater München
  • Premiere
    10. Oktober 1993
Regie Thomas Reichert, Die Wildente von Henrik Ibsen1993
+
Besetzung
Die Wildente
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Residenztheater München
  • Premiere
    10. Oktober 1993
  • Inszenierung
    Thomas Reichert
  • Bühnenbild
    Nina Ritter
  • Kostüme
    Klaus Bruns
  • Musik
    Rudolf Gregor Knabl
  • Dramaturgie
    Daniel Philippen
  • Direktor Werle, Grubenbesitzer
    Horst Sachtleben
  • Gregers Werle, sein Sohn
    Andreas Wimberger
  • Der Alte Ekdal
    Kurt Meisel
  • Hjalmar Ekdal, Photograph
    Oliver Stokowski
  • Gina Ekdal, HjalmarsFrau
    Eva Riek
  • Hedvig Ekdal, ihre Tochter
    Natali Seelig
  • Frau Sorby, Hausdame
    Esther Hausmann
  • Relling, Arzt
    Alfred Kleinheinz
  • Molvik, ehernaliger Theologe
    Fred Stillkrauth
  • Pettersen, Diener des Direktors
    Alfred Cerny
  • Lohndiener Jensen
    Götz Otto
  • Ein junger Herr
    Timo Dierkes
  • Ein alter Herr
    Heini Göbel
  • Regieassistenz
    Grzegorz Adamczyk
  • Ausstattungsassistenz
    Corinna Crome
  • Kostümassistentin
    Irina Kollek
  • Inspizienz
    Susanne K. Backes
  • Souffleuse
    Regine Engerisser
  • Technische Direktion
    Michael Welschenbach
  • Beleuchtung
    Wolf-Rüdiger Wild
  • Ton
    Andreas Schmerber
  • Requisite
    Günther Wellner
Aufführungsrechte beim Verlag der Autoren Frankfurt am Main
Regie Thomas Reichert, Die Wildente von Henrik Ibsen1993
+
Kritiken
Die Wildente
Henrik Ibsen
Deutsch von Heiner Gimmler
  • Theater
    Residenztheater München
  • Premiere
    10. Oktober 1993
  • C. Bernd Sucher 1993