DIE ABENTEUER DES PRINZEN VILLAMONGO

von Marius Szudolski

ein Puppenspiel in 3 Akten
Koproduktion mit der Wienbibliothek
anlässlich der Ausstellung "Es ist Frühling und wir leben noch“ in der Handschriftensammlung
 

Premiere:20. Januar 2015
Theater:Kabinetttheater Wien
Aufführungsort:Wien Bibliothek

 

Fließtext: Besetzung: 
Musik, Komposition:Marie-Theres Stickler
Regie:Thomas Reichert
Bühne, Figuren:Maxe Mackinger, Julia Reichert
Kostüm:Burgis Paier
  
Erzählerin:Julia Reichert
Spiel:Katarina Csanyiova, Tanja Ghetta, Walter Kukla, Alban Beqiraj
  
Technik:Kolja Meierhofer
  
Fotograf:Armin Bardel

 

Fließtext: Stück: 

Marius Szudolskis Stück ist ein beinahe klassisches, feinkomponiertes Kasperltheaterstück mit 17, Prinzessin, die Nerven, Kasperl und einem ungeheuer, geschrieben unter den unmenschlichen Bedingungen in der Gefangenschaft: der Kälte des Hungers und der ständigen Angst ums Überleben. Mitten in den Gräueln des Ersten Weltkriegs ist dieses Stück eine kleine Schrift voller Komik, Zärtlichkeit der Hoffnung auf die unversehrte Rückkehr in die Heimat.
Julia Reichert